Jessica Schwarz im Interview – Familienmensch

Mittwoch, 16.07.2008

Jessica Schwarz spricht im fem.com-Interview über alte Werte und ihren neuesten Kinofilm: "Buddenbrooks - Ein Geschäft von einiger Größe".

Frau Schwarz, im Winter kommt die Neuverfilmung der "Buddenbrooks" ins Kino. Sie spielen die weibliche Hauptrolle in der Verfilmung von Thomas Manns berühmtem Familienroman. Wie unterscheidet sich die Familie heute von damals?


Auf jeden Fall gibt es nicht mehr so viele Anhänger der Vernunftehe. Außerdem gab es eine größere Distanz zwischen den Verwandten.


Aber die Familien sind heutzutage doch viel weiter zerstreut…
Ich meine das jetzt nicht räumlich, sondern eher gefühlsmäßig. Früher ist man sich mehr durch Briefe oder Gespräche näher gekommen. Es hat ewig gedauert, bis sich beispielsweise zwei Liebende mal berühren durften. Dieses Schamhafte könnte uns heute auch wieder ganz gut tun. Mittlerweile machen die Kids doch schon mit 13, 14 ihre ersten sexuellen Erfahrungen. (lacht)
Großbürgerliche Familien wie die Buddenbrooks hatten oft ein Wappen. Welches Emblem hätte Ihre Familie?


Keinen Adler oder so etwas Langweiliges, sondern etwas Wildes! Einen Geparden wahrscheinlich. Sie müssen wissen, dass meine Großmutter früher mit Wildkatzen gehandelt hat. Auch ein Ozelot wäre möglich. Mein Vater ist mit diesen Tieren aufgewachsen.


Gibt es irgendwelche Erbstücke in der Familie, auf die Sie spekulieren?


Ganz klar den Mercedes von meinem Vater. Silber, Baujahr '70 mit glänzenden Heckflossen. Aber den gibt mein Vater nicht so leicht her. Und dann gibt es da noch so ein Familienerbstück. Einen Ring. Aber bei dem ist schon klar, dass den meine Schwester Sandra bekommt.
Wären Sie eigentlich gern Einzelkind gewesen?


Nie und nimmer! Erst meine Schwester hat das aus mir gemacht, was ich heute bin. Nicht einmal die Streitereien mit ihr möchte ich missen.

Danke für das Gespräch!
Interview: Meike Mai



Info: Die Neuverfilmung "Buddenbrooks - Ein Geschäft von einiger Größe" von Grimme-Preisträger Heinrich Breloer kommt am 25. Dezember 2008 in die Kinos. Gedreht wurde an Originalschauplätzen in Lübeck, Augsburg und Köln. In weiteren Rollen: Armin Mueller-Stahl, Iris Berben, August Diehl und Mark Waschke.

Weitere Star-News:
>> Jake Gyllenhaal: Verliebt in eine Hexe?
>> John Mayer: Blümchensex für die Sinne
>> Jack Johnson: live in concert

Weitere Artikel

article
3452
Jessica Schwarz im Interview
Familienmensch
Jessica Schwarz über alte Werte und ihren neuesten Kinofilm: "Buddenbrooks - Ein Geschäft von einiger Größe".
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/interview-familienmensch
16.07.2008 14:13
http://www.fem.com
Lifestyle

Kommentare