Hühner halten: Bio-Ei – Ich wollt', ich wär' ein Huhn

Montag, 08.10.2012

Hühner können die besten Freundinnen des Menschen sein. Sie sind pflegeleicht und anhänglich und schenken uns gute Laune, Herzenswärme und sogar fast täglich ein Ei.

Hühner halten im eigenen Garten. Wie geht das? Die Autorin Suzie Baldwin hat selbst eine ganze Schar von Hühnern bei sich zu Hause und erfreut sich jeden Tag an ihnen. In ihrem Buch "Hühner halten im Garten" verrät sie alles zu diesem Thema. Nicht nur wahre Stresskiller und Muntermacher sind die lieben Hühner, sie sind unterhaltsam und witzig, erkennen die Stimme von Frauchen und Herrchen, halten die Schnecken aus dem Garten fern und legen die frischesten Bio-Eier. Natürlich sollten die Hühner nicht nur wegen der Eier gehalten werden, wie jedes Haustier brauchen sie Liebe und Pflege und eine gute Haltung.

Huehner-halten_Huhn_Textbild.jpg

Unterbringung & Ernährung

Die Hühner benötigen einen schönen Stall und eine ausreichend große Auslauffläche. Nester und Sitzstangen sollten vorhanden sein. Die Hühner müssen vor Kälte und vor Räubern geschützt werden, sie sollten Schattenplätze haben und im Stall eine gute Luftzirkulation, vor Wind und Zug müssen die Hühner aber ebenfalls sicher sein.

Die Ernährung richtet sich nach dem Alter der Tiere. Man unterscheidet zwischen Küken-Starterfutter, Junghennenfutter und Legehennen-Alleinfutter. Hühner lieben Löwenzahn, Sauerampfer und gemischte Körner als Nachmittagssnack. Bei kaltem Wetter brauchen die Tiere mehr Futter um mehr Wärme produzieren zu können. Ansonsten ist auch rohes Gemüse und Salat sehr gut für Hühner. Zwiebeln beispielsweise halten den Verdauungstrakt auf Vordermann und vertreiben zahlreiche Krankheiten. Auch Brennnesseln eignen sich hervorragend – gekocht unter das Futter mischen. Als Getränk lieben die Hühner frisches, kaltes Wasser. Sie haben einen großen Bedarf daran. Zusätzlich benötigen die Vögel Grit (scharfe Steinchen und Muschelschalenschrot). Die kleinen Steinchen helfen das Futter im Magen zu verkleinern und liefern zusätzlich wichtiges Kalzium. Spiel & Spaß: Gekochte Nudeln auf einer Schnur aufgehängt sorgen für Extra-Spaß beim Fressen.

RTEmagicC_Huehner-halten_Textbild.jpg.jpg

Unterhaltungsprogramm

Natürlich wollen die Hühner auch beschäftigt werden. Wenn im Sommer die Besitzer viel im Garten sind, laufen die Hühner gerne herum und leisten Gesellschaft oder jagen nach Krabbeltieren. Im Winter kann man ihnen beispielsweise CDs aufhängen, die sie fasziniert anschauen, oder ein Radio laufen lassen. Besonderen Spaß hat das Federvieh aber an Schaukelsitzstangen, auf denen sie hin und her schwingen können. Das ist pures, stundenlanges Amusement für sie. Da Hühner sehr neugierig sind, kann man sie kreativ und vielfältig beschäftigen. Es sollte nur nicht gefährlich für sie werden.

Umgang mit den Hühnern

Man sollte den Hühnern unbedingt gelassen und ruhig gegenübertreten. Lärm, Geschrei und hastige Bewegungen lösen bei ihnen Panik aus. Hühner sind ausgesprochen sensible Tiere. Ist der Stall oder der Auslauf nicht groß genug, versetzt es sie schnell in einen Stresszustand. Nach der Eingewöhnungszeit an Haus und Hof schätzen die Hühner eine tägliche Routine. Das vermittelt ihnen Sicherheit und Geborgenheit. Die Hühner sollten am Morgen in den Auslauf gebracht werden und gleich mit frischem Wasser versorgt werden. Nach dem Frühstück und der Morgengymnastik legen sie ihre Eier und diese Nachricht wird mit lautem Gegacker verkündet. Die Eier können am Vormittag eingesammelt werden. Für den Nachmittag sollte eine Nascheinheit eingeplant sein. Die Snacks am besten hoch aufhängen. Sport tut auch den Hühnern gut – zu fette Hennen legen keine Eier. Mit Einsetzen der Dämmerung müssen die Tiere in den Stall gebracht werden. Etwaige Futterreste sollten eingesammelt werden und eine Kontrolle durchgeführt, ob alles sicher ist.
Wenn die Tiere zahm sind, leisten sie gerne Gesellschaft im Garten und schauen sich auch schon mal ungeniert im Haus um. Es sollte immer aufgepasst werden, dass sie nicht vom Fuchs geholt werden, wenn sie frei herumlaufen.

Empfehlenswerte Literatur:
Das Ratgeberbuch "Hühner halten im Garten. Der Weg zum eigenen Bio-Ei." bietet alles wissenswerte rund um die Hühnerhaltung im eigenen Garten. Von der Beschreibung und Handhabung des Stalls, der Ernährung, bis über die Physionomie des Huhns und der Eier, über die Klassifizierung der einzelnen Rassen bin hin zu Gesundheitstipps für die Hühner, ist alles im Buch enthalten. Viele Tipps und Hintergrundwissen werden gleich mitgeliefert. Besonders die kleinen Anekdoten von Hühnerbesitzern unterstützen die Vermittlung über die Haltung und öffnen das Herz für diese außergewöhnlichen Haustiere. Erschienen im BLV Verlag, um 15 Euro.

Text: Elisa Gianna Gerlach

Green Hotels: Grüne Luxus-Resorts – Green Luxury

Perfekte Haustiere: liebe Hühner!

"Ich wünscht', ich wär ein Huhn, dann hätt' ich nichts zu tun. Dann legt' ich jeden Tag ein Ei und sonntags auch mal zwei!", heißt es in dem bekannten Reim. Doch Hühner haben viel mehr zu bieten als Eier zu legen. Wie man Hühner richtig und liebevoll hält, verrät das Buch "Hühner halten im Garten". Ein Ratgeber über diese perfekten Haustiere!

 

Weitere Artikel

article
18506
Hühner halten: Bio-Ei
Ich wollt', ich wär' ein Huhn
Hühner sind pflegeleicht, anhänglich und schenken uns gute Laune, Herzenswärme und fast täglich ein Ei.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/huehner-halten-bio-ei-ich-wuenscht-ich-waer-ein-huhn
08.10.2012 14:59
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/artikel/huehner-halten-bio-ei-ich-wuenscht-ich-waer-ein-huhn/348297-1-ger-DE/huehner-halten-bio-ei-ich-wuenscht-ich-waer-ein-huhn_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare