Hotel-Tipp: Kosta Boda Art Hotel – Ein Haus aus Glas

Donnerstag, 08.10.2009

Im neu eröffneten Kosta Boda Art Hotel wurden satte 100 Tonnen Glas verbaut. Das Ergebnis: ungewöhnlich, doch mitunter eher schaurig als schön.

Eine Bar aus Glas und ein Pool mit Unterwasserausstellung - dies sind nur zwei der Highlights in Schwedens erstem Glashotel in Kosta. "Wir wollten etwas ganz besonderes erschaffen. Ein Hotel, dass man nicht vergessen würde, und in das man gerne zurückkehrt", so die Macher des Hotels.

Mehrere renommierte Glasdesigner waren an dem Projekt beteiligt - jede Räumlichkeit von der Lobby über das Spa bis hin zu den Zimmern und Konferenzräumen sind gespickt mit Kunstobjekten aus Glas. Seien es transparente Totenköpfe in der Lounge, akrobatisch angeschmolzene Flaschen in der Lobby, oder gläserne Fischköpfe, die den gläsernen Wänden der Spa-Duschen erwachsen.

Über die Geschmackssicherheit (und Gemütlichkeit) des Gesamtprodukts darf gestritten werden, langweilig ist das Ambiente jedenfalls nicht. Wer sich von der Umgebung inspiriert fühlt, kann sich selbst in der Kunst des Glasblasens ausprobieren. Wer hingegen Entspannung vom nicht unbedingt beruhigenden Umfeld sucht, kann sich in hotelintern angebotene Yogastunden flüchten.

Weitere Informationen unter: www.kostabodaarthotel.se

Haus aus Glas: Im schwedischen Kosta Boda Art Hotel wurden 100 Tonnen Glas verbaut.

Haus aus Glas: Im schwedischen Kosta Boda Art Hotel wurden 100 Tonnen Glas verbaut. Hier zu sehen die "Glasbaren".

 

Weitere Artikel

article
11766
Hotel-Tipp: Kosta Boda Art Hotel
Ein Haus aus Glas
Im neu eröffneten Kosta Boda Art Hotel wurden satte 100 Tonnen Glas verbaut. Das Ergebnis: ungewöhnlich, doch mitunter eher schaurig als schön.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/hotel-tipp-kosta-boda-art-hotel-ein-haus-aus-glas
08.10.2009 09:12
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle-old/hotel-tipp-kosta-boda-art-hotel-ein-haus-aus-glas/168984-1-ger-DE/hotel-tipp-kosta-boda-art-hotel-ein-haus-aus-glas_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare