Hotel CitizenM, Amsterdam – Quadratisch, praktisch, gut

Freitag, 07.11.2008

Design trifft Convenience: Am Amsterdamer Flughafen Schiphol eröffnete vor Kurzem das erste Hotel to Go der CitizenM-Kette.

Erschwinglichen Luxus fürs Volk sollen sie bieten, die Designhotels To Go namens "citizenM" (das M steht für mobil). Das erste seiner Art eröffnete vor Kurzem direkt am Amsterdamer Airport Schiphol. Kernstück des "Schick aber günstig"-Prinzips sind 230 seriell gefertigte Containerzimmer, die einfach zusammenmontiert wurden: 14 Quadratmeter, große Glasfront, die den Blick auf die Start- und Landebahnen des Flughafens freigibt.

Kingsize-Bett, Regendusche mit Farbspiel, Flatscreen-TV

14 Quadratmeter - hauptsächlich in Weiß gehalten - die Platz bieten für ein einladendes Kingsize-Bett, bezogen mit der Mailänder Kultbettwäsche von Frette, eine Regendusche mit Farbspiel, sowie eine Toilette, die sich geschmackvoll hinter einer Milchglas-Rotunde verbirgt. An der Wand ein Flatscreen-TV, ein Designersessel sorgt für einen roten Farbakzent. Fertig. Und reicht ja irgendwie auch.
Check-In per PC, Kantine statt Restaurant
Zweiter Kostensparpunkt: Do it Yourself. Schon der Check-In wird vom Gast per Empfangs-PC selbst erledigt. Dabei kann auch gleich die Beleuchtung und Musikauswahl im Zimmer stimmungsgerecht eingestellt werden. Modifikationen sind später mit Hilfe des "Moodpads" im Zimmer selbst möglich. Die canteenM ersetzt das Hotelrestaurant. Nach dem Selbstbedienungsprinzip kann zwischen Wraps, Sushi, Sandwiches und Eiscreme gewählt werden. Bezahlung an der Kasse erfolgt per Strichcode-Scan. Der Kaffee ist allerdings noch - und das sehr lecker - von Menschanhand gebraut.
Das Interieur: stylish, klar und sehr Rot-Schwarz-Weiß
Das Eingesparte wurde ins Interior Design von Vitra investiert. Angepasst an das kantige Äußere des Hotels baute man in den Gemeinschaftsarealen wie Bar, Lounge und Gängen - auf reichlich Ecken und Kanten. Sitzmöbel (u. A. von Eame) und Beleuchtung soften den Gesamteindruck mit einer angenehmen Dosis an geschwungenen Linien ab. Rot, Schwarz und Weiß bilden ein allgegenwärtiges Farbtrio, das für eine freundliche, aber klare Atmosphäre sorgt.
Insgesamt 20 citizenM-Hotels soll es bis zum Jahre 2020 geben. Auch in Deutschland sind Standorte in Planung.  2009 eröffnet eine Filiale in Glasgow und eine weitere in Amsterdam. Der Preis für ein Zimmer liegt bei rund 70 Euro.
Weitere Informationen und Buchung unter: www.citizenM.com
Mehr neue Hotels auf fem:
>> The George Hotel: New British Style in Hamburg

>> Sixty Hotel, Riccione: Hommage an die Seventies

>> Four Seasons Firenze: Ausspannen im Palazzo

Weitere Artikel

article
6938
Hotel CitizenM, Amsterdam
Quadratisch, praktisch, gut
Design trifft Convenience: Am Amsterdamer Flughafen Schiphol eröffnete vor Kurzem das erste Hotel to Go der CitizenM-Kette.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/hotel-citizenm-amsterdam-quadratisch-praktisch-gut
07.11.2008 10:29
http://www.fem.com
Lifestyle

Kommentare