Hollywood-Trend: Omnipeace – Stylishes Zeichen

Dienstag, 04.11.2008

Naomi Campbell hat eins, Courtney Cox, Jennifer Aniston und David Beckham auch: Die Shirts und Accessoires von Omnipeace sind der neue Trend in Hollywood - der Erlös dient einem guten Zweck.

Der afrikanische Kontinent mit Peacefingern - das ist das Logo des Labels Omnipeace. Und genau darum geht es auch: Gründerin Mary Fanaro spendet 25 Prozent aller Einnahmen an Millenium Promise, einer Hilfsorganisation, die bis zum Jahr 2025 extreme Hungersnöte in Afrika bekämpfen will.

Dafür hat Omnipeace stylishe Shirts, Hüte, Cashmere-Sleeves, Schuhe und Taschen designt, die so hip geworden sind, dass sich ganz Hollywood darum reißt. Und bei Charity-Sachen ist das ja bekanntlich gar nicht so einfach...

Die Shirts - eines trug sogar der miesgelaunte Dr. House in seiner Serie - gibt es in den USA bei Kitson, Nordstroms und Bloomingdales. Sie kosten zwischen 65 und 95 Dollar. In Deutschland gibt es Teile der Kollektion bei Conley’s, das Shirt für 99 Euro.



Kitson schickt nach Deutschland, mehr Infos zur Charity-Aktion gibt es unter www.omni-peace.com

Mehr Fashion bei fem:

>> Pocket Stores: Comme des Garçons mit neuem Konzept

>> Online-Shop Conley's: Sophisticated cool stuff

Weitere Artikel

article
6812
Hollywood-Trend: Omnipeace
Stylishes Zeichen
Naomi Campbell hat eins, Jennifer Aniston und David Beckham auch: Die Shirts und Accessoires von Omnipeace sind der neue Trend in Hollywood - der Erl...
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/hollywood-trend-omnipeace-stylishes-zeichen
04.11.2008 09:36
http://www.fem.com
Lifestyle

Kommentare