Hayden Panettiere: Miss Arroganz – "Ich bin etwas wirklich Besonderes"

Sonntag, 12.07.2009

Das Interview, das Hayden Panettiere dem Magazin "Details" gab, verschlägt uns glatt die Sprache. Was glaubt sie eigentlich, wer sie ist?
Erinnern Sie sich noch, dass sich Jessica Biel im "Allure"-Magazin darüber beklagte, wegen ihrer Schönheit immer die schlechteren Rollen zu bekommen? Jetzt haben wir Jessicas (arme) Seelenverwandte gefunden. Im Interview mit dem Magazin "Details" hebt Seriensternchen Hayden Panettiere völlig ab und toppt Biels Allüren um einiges: "Es ist nicht einfach, schön, talentiert und so etwas Besonderes zu sein", jammert Hayden.
Danke, Gott!
Weil sie sich in der Schule schon von Beginn an "anders als alle anderen" gefühlt habe, habe sie sich nie ausgestoßen gefühlt: "Ich dachte eher, danke Gott, dass ich nicht so bin wie die anderen", fährt Hayden fort. Ob ihre Mitschüler dieses Verhalten so sympahtisch fanden?


Emotional gequält

Wohl nicht, so wie es bei Hayden klingt: "Ich wurde von diesen Mädchen emotional gequält. Jedes Mal, wenn ich von Dreharbeiten zurückkam, muss ich wieder meinen Weg in die Clique finden und es wurde mir sehr schwer gemacht." Außerdem sei sie auch einmal von einem "sehr wütendem, sehr traurigen Mädchen" ins Gesicht geschlagen worden.
Ein Ende des Fluchs

Arme Hayden. Vielleicht hat ihr Fluch, so schön, talentiert und etwas Besonders zu sein, aber bald ein Ende: Haydens neuer Film "I love You, Beth Cooper", der erste seit ihrem Serienerfolg "Heroes", wird bereits im Vorfeld von den Kritikern belächelt.

Gallery: Serienstars – Serienstars früher und heute

Weitere Artikel

article
11302
Hayden Panettiere: Miss Arroganz
"Ich bin etwas wirklich Besonderes"
Das Interview, das Hayden Panettiere dem Magazin "Details" gab, verschlägt uns glatt die Sprache. Was glaubt sie eigentlich, wer sie ist?
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/hayden-panettiere-miss-arroganz-ich-bin-etwas-wirklich-besonderes
12.07.2009 16:20
http://www.fem.com
Lifestyle

Kommentare