Handbemaltes Porzellan – Die Geisha bittet zu Tisch

Montag, 19.01.2009

Das Auge isst mit: Eine Hamburgerin pinselt filigrane Zeichnungen auf hochwertiges Porzellan. Für alle, die genug haben von 08/15-Geschirr.
Dank nicht enden wollender Dinner- und Kochshows, weiß jetzt beinahe jeder, wer in Deutschland von welchem Tellerchen gegessen hat. Dabei sind dem Einfallsreichtum der Gastgeber in Sachen Tisch-Deko scheinbar doch Grenzen gesetzt: Meist liegt das klassische Silberbesteck brav neben weißen Tellern. Daran ist nicht unbedingt etwas auszusetzen, aber mit ein bisschen mehr Fantasie auf dem Tisch wird sogar aus Pasta mit Pesto ein Festessen. Wie das geht? Mit handbemaltem Porzellan von Freuleinwunder.

Eine Hommage an die 50er-Jahre

Für alle, die bei "bemalt" und "Porzellan" an Hummel-Figuren in Eiche-Rustikal-Umgebung denken: Seien Sie hiermit entwarnt. Die bemalten Teller und Tassen von Josephine Warfelmann, Inhaberin von Freuleinwunder, haben nichts mit dem Heile-Welt-Kitsch aus Omas Wohnzimmer zu tun: Geishas, Meerjungfrauen und très-chice Französinnen zieren die Porzellan-Kollektionen mit Namen wie "Die Verführung" oder "Fishing for Compliments". Ihr Stil: eine Hommage an das Lebensgefühl der 50er-Jahre und an ihr Vorbild, den Künstler Walter Trier, der vor allem durch seine Illustrationen für Erich Kästners Kinderbücher berühmt wurde.


Unikate mit persönlicher Note

Noch nicht individuell genug? Kein Problem, die Hamburgerin setzt gerne die Ideen ihrer Kunden um: "Einen schönen Auftrag gab es für ein Paar, das seine Hochzeitsreise in Afrika verbracht hatte. Für sie habe ich ein Frühstücksgeschirr entworfen, auf dem die beiden umgeben von afrikanischen Wildtieren zu sehen waren". Sobald ein Entwurf steht, wird die Zeichnung mit dünnen Pinselstrichen und einer Mischung aus Öl und Terpentin auf weißes Porzellan übertragen, das anschließend bei 800 Grad im Ofen gebrannt wird. So viel Kreativität hat ihren Preis: Einfache Motive kosten ab 35 Euro, aufwändigere Designs bis zu 80 Euro (jeweils zuzüglich Porzellanpreis). Die Lieferzeit richtet sich nach der Größe des Auftrags und beträgt mindestens eine Woche. Übrigens: Alle Stücke sind spülmaschinenfest.
Weitere Informationen unter: www.freuleinwunder.de
Mehr Lifestyle auf fem.com:
>> Eine Prise Flower Power: Ausgefallene Gewürzmischungen

>> Pudding Buddha: Anleitung zur Dessert-Meditation

>> Süße Grüße: Das Schokoladen-Telegramm

Weitere Artikel

article
8785
Handbemaltes Porzellan
Die Geisha bittet zu Tisch
Das Auge isst mit: Eine Hamburgerin pinselt filigrane Zeichnungen auf hochwertiges Porzellan. Für alle, die genug haben von 08/15-Geschirr.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/handbemaltes-porzellan-die-geisha-bittet-zu-tisch
19.01.2009 14:30
http://www.fem.com
Lifestyle

Kommentare