Frank Rosin im Table Talk – Immer Champagner!

Sonntag, 22.11.2009

Sternekoch Frank Rosin macht in der TV-Show "Rosins Restaurants" Köche zu Gourmet-Experten. fem.com traf ihn zum Table Talk.

Frank Rosin ist ein vielbeschäftiger Mann: In seiner Heimat Dorsten betreibt er seit rund 20 Jahren sein brummendes Restaurant "Rosin", in der TV-Show "Das Fast Food Duell" greift er Amateurköchen unter die Arme. Jetzt hat der Vater zweier Töchter ein weiteres heißes Eisen im Feuer - oder vielmehr: einen weiteren Topf auf dem Feuer. Ab kommenden Dienstag den 24. November verpasst er in "Rosins Restaurants - Ein Sternekoch räumt auf" (Kabel Eins, 22.15 Uhr; weitere Informationen zur Sendung unter www.kabeleins.de) Profiköchen dringend benötigten Feinschliff. Für den fem.com Table Talk nahm er sich trotzdem Zeit - und plauderte freimütig über Liebe als Kochzutat, die Wichtigkeit von Champagner, Krokodilfleisch und seine Kohlabhängigkeit ...

Was ist immer in Ihrem Kühlschrank zu finden?
Leberwurst.
Was war Ihre bisher größte selbst produzierte kulinarische Panne?
Oje, das war beim Kochunterricht in der 8. Klasse. Ich war sehr ambitioniert und das Thema war Biskuitrolle. Alle haben gestaunt, was ich für eine tolle Biskuitrolle gemacht habe. Bis sie probieren durften, und sich herausstellte, dass ich Zucker und Salz verwechselt hatte… Sooo peinlich! Dieses Damoklesschwert hing bis zum Ende meiner Schulzeit über mir.
Was sind Ihre persönlichen Top Drei Restaurants?
Das beste Sushi in ganz Deutschland gibt es bei "Henssler & Hennsler" in Hamburg. Steffen Henssler macht das beste Sushi überhaupt - sehr innovativ, eigensinnig, sehr international - tolle Eigen-kreationen! Ebenfalls absolut top: mein Stamm-Italiener, die "Vecchia Osteria" in Gelsenkirchen. Da bekomme ich immer alles, was ich will. Ich habe wenig Ambitionen, mir in meiner Freizeit neue Restaurants anzuschauen… Ich mag es, wenn ein Gastronom mich als Gast kennt, weiß, was ich möchte, was mir gefällt und mich diesbezüglich auch zu schätzen weiß. Das finde ich - auch im Umgang mit meinen Gästen - ganz wichtig. Wenn ich in München bin, gehe ich sehr gerne meinen langjährigen Freund Alfons Schubeck in den "Südtiroler Stuben" besuchen.
Ihre drei ungewöhnlichsten Küchenutensilien sind ...
Das inzwischen 30 Jahre alte Kartoffelschälmesser meiner Großmutter. Meine "Spaghetti-Schläuche" - ganz dünne Kunststoffschläuche, die wir mit emulgiertem Parmesankäse füllen. Nach dem Erkalten wird der Käse dann mit Druckluft aus den Schläuchen gedrückt - das Ergebnis: kleine Parmesan-Spaghetti. Und Gold. Wir kochen mit Gold.
Was würden Sie auftischen, um bei einem Date zu punkten?
Das beste Gericht für ein Date ist eine mit ganz viel Liebe gekochte Pasta. Ein mit ganz viel Liebe gekochtes Gericht schmeckt immer. Verlässt man sich auf seinen ureigensten Geschmack, dann ist das Ergebnis auch wirklich authentisch. Was nützt es, wenn man sich einmal anstrengt und einen Zirkusakt draus macht und beim nächsten Mal merkt die Person, das war einfach nur eine Posing-Geschichte. Und vorher - wichtig - immer, immer, immer Champagner, und nur Champagner. Nicht nur, weil das zur guten Schule gehört, sondern auch, weil Champagner immer noch das Angebergetränk schlechthin ist (lacht)!
Mit welchem Gericht können selbst kochtechnisch Untalentierte beeindrucken?
Pizza. Wobei: Eigentlich können fast alle Gerichte gelingen, die keinen großen kochtechnischen Anspruch haben. Zum Beispiel alle Fleischgerichte wie das berühmte Steak oder Rinderfilet. Um das optimal hinzubekommen, braucht man nichts anderes als einen Backofen und eine Pfanne, wo das Fleisch kurz angebraten wird und dann bei einer mittleren Temperatur im Ofen zu Ende gegart wird. Da muss man nicht viel wissen, da muss man nicht viel können. Aber man hat ein optimales, traumhaftes Stück Fleisch auf dem Teller.
Was war das Seltsamste, das Sie jemals gegessen haben?
Ich konnte mich nur mit Mühe an Austern gewöhnen. Ein lebendiges Tier zu essen, war für mich immer schon sehr schwierig. Aber jetzt habe ich mich so langsam daran gewöhnt. Das ist - wie beim Zigarre rauchen - immer abhängig von der Laune. Was ich total ablehne, sind Känguruh, Krokodil und sowas - das finde ich einfach abartig!
Welches Nahrungsmittel wird am meisten unterschätzt?
Gemüse. Viele Menschen glauben, eine tolle, gesunde Ernährung bedeutet, sich mit Orangen, Zitronen, Bananen oder Kiwis zuzuknallen. Dabei ist Gemüse um vieles wertvoller: Brokkoli, Blumenkohl, Karotten, Sellerie, Fenchel ...

Was ist Ihr Lieblingsgemüse?
Wirsing und Kohlrabi. Ich bin eben Kohliker…

Welcher kulinarischen Sünde können Sie nicht widerstehen?
Einer Bratwurst auf Schalke.
Was essen Sie im Flugzeug?
Grundsätzlich nichts.
Was kommt garantiert niemals auf Ihren Teller?
Ein Fertigessen aus dem Kühlregal. Was auch überhaupt nicht geht, sind Instant-Gerichte, Instant-Suppen, Heiße Tasse und so etwas - das ist Gift!
Bitte den Satz zu Ende führen: "Kochen ist ..."
…in meinem Leben eine wirkliche Leidenschaft - und zwar in allen Facetten: Es bereitet mir das größte Vergnügen und auch das größte Leid. Wer leidenschaftlich ist, geht daran zugrunde. Wenn mir mein Arzt mal mit 80 sagen wird: "Herr Rosin, Sie haben sich zu Tode gefressen", dann werde ich sagen: "Na und, dann hat doch alles was gebracht."
In welchem Land schmeckt's am besten?
In dem, wo man sich befindet. Die Atmosphäre, die Aura, das ganze Lebensgefühl, das man in einem Land mitbekommt, ist das Gewürz, das es dann in dem Moment das Beste werden lässt. Griechischer Wein schmeckt zum Beispiel nur in Griechenland.
Kochen Männer und Frauen unterschiedlich?
Nein. Die Tatsache, dass Frauen nicht so in der Koch-Szene vertreten sind, hat einen rein biologischen Grund: Die Familienplanung. Da sich in den meisten Fällen die Frau für die Erziehung und die Grundbetreuung der Kinder entscheidet. Frauen können genauso gut kochen wie Männer - wenn nicht noch besser.

Sternekoch Frank Rosin spricht im fem.com Table Talk über Liebe als Kochzutat, Champagner und seinen Kohlismus.

Ab kommenden Dienstag verpasst Sternekoch Frank Rosin in "Rosins Restaurants" (Kabel Eins, 22.15 Uhr) Profiköchen den letzten Feinschliff.

Weitere Artikel

article
11985
Frank Rosin im Table Talk
Immer Champagner!
Sternekoch Frank Rosin macht in der TV-Show "Rosins Restaurants" Köche zu Gourmet-Experten. fem.com traf ihn zum Table Talk.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/frank-rosin-im-table-talk-immer-immer-immer-champagner
22.11.2009 15:05
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/artikel/frank-rosin-im-table-talk-immer-immer-immer-champagner/174603-1-ger-DE/frank-rosin-im-table-talk-immer-immer-immer-champagner_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare