Fräulein Stinnes fährt um die Welt – Die Welt als Rennstrecke

Dienstag, 22.09.2009

Nichts konnte sie aufhalten: Clärenore Stinnes stemmte sich gegen eine Liebe und viel Wüstensand, als sie 1929 mit einem Auto einmal rund um die Erde fuhr. Ein Kinofilm erinnert nun an diese Pionier-Tat.

Sie liebte waghalsige Rennen und hatte schon einige Strecken hinter sich, als ihr größtes Abenteuer noch vor ihr lag: Clärenore Stinnes war vermutlich ein ziemlicher Dickschädel, eine Visionärin, eine beinharte Autonärrin und vieles andere auch. Aber eines war sie ganz sicher nicht: eine Weltenbummlerin, wie man annehmen könnte. Als sie aufbrach, um 48.000 Kilometer zurückzulegen und über zwei Jahre durch Europa, Sibirien und China zu reisen, hatte sie im Grunde nur eines im Sinn: Sie wollte so schnell wie möglich ins Ziel kommen.



Pleiten, Pech und Pannen

Das klappte dann auch, allerdings nur mit reichlich viel Pech, Pleiten und Pannen. Immer wieder gab es Ärger mit dem Wagen, einem von der Firma Adler gesponserten Modell. Auch die Männer, insbesondere die beiden Mechaniker, die mitreisten, meuterten und wollten nicht so wie Stinnes. Deren herbes Temperament hielt bis zum Ende nur einer wirklich aus: der schwedische Kameramann Carl-Axel Söderström, der nicht von der Seite der Industriellentochter wich.

Große Gefühle in der Wüste

Kein Wunder, dass bald schon mitten im Wüstensand zwischen den beiden etwas aufkeimte, das gar nicht sein durfte. Söderström war nämlich bereits verheiratet - aber vor Gefühlen schützt ja auch das bekanntlich nicht.

Erica von Moeller hat nun diese Geschichte und die Figur Clärenore Stinnes mit ihrem Film "Fräulein Stinnes fährt um die Welt" ins Kino gebracht.

>> Lesen Sie weiter: Gabriela Häfner hat den Kinofilm "Fräulein Stinnes fährt um die Welt" ausführlich auf der fem.com-Partnerwebseite Miss Tilly besprochen. 

Der Film "Fräulein Stinnes fährt um die Welt" erzählt eine der ungewöhnlichsten Abenteuergeschichten des 20. Jahrhunderts: die Weltreise der Industriellentochter Clärenore Stinnes, die als erste Frau die Erde mit einem Auto umrundete.

Der Film "Fräulein Stinnes fährt um die Welt" erzählt eine der ungewöhnlichsten Abenteuergeschichten des 20. Jahrhunderts: die Weltreise der Industriellentochter Clärenore Stinnes, die als erste Frau die Erde mit einem Auto umrundete.

 

Weitere Artikel

article
11679
Fräulein Stinnes fährt um die Welt
Die Welt als Rennstrecke
Clärenore Stinnes stemmte sich gegen eine Liebe und viel Wüstensand, als sie 1929 mit einem Auto einmal rund um die Erde fuhr. Ein Kinofilm erinnert...
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/fraeulein-stinnes-unglaubliche-reise-die-welt-als-rennstrecke
22.09.2009 16:10
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle-old/fraeulein-stinnes-unglaubliche-reise-die-welt-als-rennstrecke/166992-1-ger-DE/fraeulein-stinnes-unglaubliche-reise-die-welt-als-rennstrecke_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare