Die edelsten Currywurst-Buden – Currywurst mit Stil

Freitag, 17.04.2009

Currywurst und Pommes werden salonfähig: Mit Bio-Zutaten, Gourmet-Saucen und sogar Blattgold geht's dem schlechten Ruf von Fast Food an den Kragen.
Fast Food erlebt ein Revival: Extravagante Luxusversionen von Currywurst & Co. erobern die Nation. Immer mehr Edel-Pommesbuden peppen ihre Speisekarten auf: mit Bio-Würsten in unzähligen Variationen, angerichtet mit exotischen Saucen und hausgemachten Mayonnaisen. Im schicken Interieur werden Gourmetwürste mit Blattgold und Bio-Pommes mit Wasabi-Mayonnaise auf Porzellangeschirr serviert, begleitet von Champagner oder Wein.
Statt einer Masse an undefinierbaren künstlichen Zutaten wird jetzt großen Wert auf hochwertiges Fleisch, handgeschnitzte Pommes Frites und selbstgemachte Saucen gelegt. Selbst Sterneköche lassen sich von dem Hype anstecken und eröffnen eigene Pommesbuden. Die Renaissance der guten alten Currywurst kommt nicht von ungefähr: Schließlich feiert sie in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag. Wo es die ausgefallenen Kreationen gibt? fem.com kennt die besten Adressen:

Die besten Currywurst-Adressen – Currywurst Deluxe

Curry Cologne, Antwerpener Str. 5, Köln

Das Wurstlokal im hippen Belgischen Viertel bezeichnet sich selbst als erstes Kölner Currywurst-Restaurant. Und das zu Recht: dunkle Holztische, curryfarbene Wände und ein altmodischer Kronleuchter an der Decke sorgen für gemütliche Atmosphäre. Das Plus: Freundliche Bedienungen bringen Würste und Getränke von Bionade über Latte Macchiato bis Champagner direkt an den Tisch. Weinfans können den Wein vom Weinhändler nebenan probieren. Die Original Berliner Currywurst vom Bio-Metzger gibt’s in drei Sorten: normal, pikant oder fruchtig mit Mangostückchen. Neu ist die Bio-Currywurst aus zartem Geflügelfleisch. Die belgischen Pommes genießt man mit französischer Kräutersauce, Aioli oder der Sauce des Monats zum Beispiel Pflaume-Walnuss. Wer sich nicht entscheiden kann, ordert das Saucenmenü mit drei Sorten nach Wahl. Toll: der Candle-Light-Deal für zwei Personen: zwei Currywürste, zwei Portionen Pommes Frites mit Sauce nach Wahl und zwei Gläser Sekt oder Wein. Das Konzept kommt an: Vor kurzem wurde die zweite Filiale in Köln-Sülz eröffnet.

Öffnungszeiten: Mo-Do 11.30-23h, Fr 11.30 bis 24h, Sa 12-24h, So 13-22h

Mehr Infos: www.currycologne.de

Scharfrichter, Martinistr. 70, Bremen

Extrawurst gefällig? Kein Problem! Einfach das Menü Madame Pompadour bestellen und Currywurst im Blattgoldmantel mit Champagner genießen - auch sehr edel: die Diva Pommes rot/weiß mit Blattgold. Wer's weniger extravagant mag, kommt bei sieben Wurstsorten, zehn Schärfegraden und unzähligen exotischen Saucen genauso auf seine Kosten. Zur Wahl stehen Berliner Currywürste, Bio-Bratwürste, Geflügel- und sogar Tofuwürste mit Kreationen wie pikanter Himbeersauce, Peri-Lemon-Herb-Sauce oder kreolischer BBQ-Sauce. Im modernen Lounge-Ambiente genießt man Bier, Prosecco, Wein oder Hochprozentiges von der separaten Wodka-Karte.

Öffnungszeiten: Mo-Do 11.30-23h, Fr-Sa 11.30-01h, So 16-23h

Mehr Infos: www.scharfrichter-lounge.de

Curry Queen, Erikastr. 50, Hamburg

Ganz und gar königlich speist man im edlen Ambiente von Curry Queen im Hamburger Stadtteil Eppendorf: Der schicke Altbau gänzt mit Holzböden und Lüstern an den hohen Decken, die hellgelben Wände ziert ein Hirschgeweih. Ausgefallene Wurstsorten wie feinste Kalbswurst, Bisonbüffel- oder orientalische Lammwurst werden fettarm auf dem Lavagrill zubereitet und mit sechs verschiedenen Currypulvern aufgepeppt. Tipp: unbedingt die Frühlingssorte Purple Curry probieren: Die purpurfarbene Gewürzmischung aus dem Sortiment von Sternekoch Ingo Holland schmeckt dank Kardamom und Hibiscusblüten unglaublich mild und exotisch.

Öffnungszeiten: Mo-Sa 11.30-22h
Mehr Infos: www.curryqueen.eu


Curry Deutschland, Hammer Str. 2, Düsseldorf

Auch im Düsseldorfer Medienhafen gibt's was auf die Gabel: Currywürste nach Berliner Art frisch vom Metzger und selbstgemachte Pommes Frites gekrönt mit Mayonnaise in sieben Geschmacksrichtungen, darunter Saté-Erdnuss, Senf-Honig oder Trüffel-Sesam. Dazu gibt’s Bier, Wein und Champagner. Im lockeren Bar-Ambiente treffen hier Businesspeople auf Szenepublikum, Promis auf Normalsterbliche.

Öffnungszeiten: Mo-So 11.30-23h
Mehr Infos: www.curry-deutschland.de

Culux, Oeder Weg 34, Frankfurt

Nicht weniger als elf Wurstsorten mit sechs Schärfegraden stehen bei Culux in der Mainmetropole zur Auswahl von der Berliner Currywurst über Käsekrainer bis hin zur Tofuwurst. Doch die Qual der Wahl hört dort noch lange nicht auf: elf Saucen verfeinern Wurst und die handgeschnitzten Pommes je nach Geschmack und Laune: Pflaumen-Zimt-Sauce, Fenchel-Orange oder doch lieber die altbewährte Currysauce? Serviert werden die hochwertigen Würste auf Designerporzellan und im angenehmen Bar-Ambiente. Culux gibt’s übrigens auch in Köln (Rudolfplatz 7).
Öffnungszeiten: Mo 11.30-22h, Di-Do 11.30-23h, Fr 11.30-24h, Sa 12-24h, So 15-22h
Mehr Infos: www.culux.de

Currywurst vom Zander, Hackescher Markt/Kollwitzplatz, Berlin

Richtig dekadent wird's in der Hauptstadt mit dem Berliner Yuppie-Menü: Currywurst mit 22-karätigem Blattgold dazu Trüffelpommes, Krautsalat und ein Glas Champagner. Die Imbissbude Currywurst vom Zander ist längst Kult: donnerstags auf dem Hackeschen Markt zu Hause und samstags auf dem Kollwitzplatz zählt sie zu Berlins Top-Currywurst-Adressen – auch ohne die hochkarätige Zutat.
Öffnungszeiten: Do 9-18h auf dem Hackeschen Markt, Sa 9-16h auf dem Kollwitzplatz
Mehr Infos: www.zander-restaurant.de

Curry & Co, Louisenstr. 62, Dresden

Die Currywurst-Bar in Dresden beeindruckt mit modernem Interior: Robuste Möbel aus Holzfaserplatten und mobile Thekenelemente treffen auf Kronleuchter und sorgen so für eine lässig-coole Atmosphäre. Frisch vom Grill kommen geräucherte oder gebrühte Currywürste mit hausgemachten Saucen wie Erdnuss-, Curry-Ananas oder Schoko-Chili. 18 Biersorten und 22 Softdrinks kümmern sich um den Durst und der Champagner-Piccolo adelt Currywurst und Pommes zum First Class Menü.
Öffnungszeiten: So-Mi 11-22h, Do 11-24h, Fr-Sa 11-02h
Mehr Infos: www.curryundco.com

Curry73, Balanstr. 73, München

Eher bodenständig geht es in der Pommesbude von Sternekoch Holger Stromberg zu. In einem ehemaligen Pförtnerhäuschen hat der Koch der Deutschen Fußballnationalmannschaft einen Stehimbiss eröffnet. Hauptaugenmerk liegt hier nicht auf der Einrichtung, sondern auf den qualitativ hochwertigen Kalbsbratwürsten, die ganz ohne Geschmacksverstärker und Phosphate auskommen, dafür aber in vier Schärfegraden und mit Krustenbrot zu haben sind. Die Spezialsauce aus passierten Tomaten ist ebenfalls frei von Konservierungsstoffen und Gluten, die Mayonnaise hausgemacht. Damit beweist der Spitzenkoch, dass Fast Food nicht immer ungesund sein muss.
Öffnungszeiten: Mo-Fr 11-19h
Mehr Infos: www.curry73.de

Profi-Grill, Bochumer Str. 96, Bochum

Auch in Bochum-Wattenscheid gibt’s Currywurst vom Sternekoch – und zwar höchstpersönlich. Raimund Ostendorp hatte die Nase voll von Haute Cuisine und brutzelt heute Wurst und Pommes in seinem eigenen Imbiss: Im Profi-Grill ist er sein eigener Herr. Wie einst im Düsseldorfer Gourmettempel Schiffchen ist ihm das Beste auch hier gerade gut genug: Morgens rührt er persönlich die Currysauce aus frischen Zutaten an oder wählt auf dem Wochenmarkt frisches Gemüse aus. Trotz schlichter Einrichtung im typischen Pommesbuden-Look treffen sich hier alle: von Handwerkern über Bürohengste, Medienleute und auch der ein oder andere Promi – Wolfgang Clement und Oliver Pocher waren schon da.
Öffnungszeiten: Täglich 11-22 Uhr
Mehr Infos: www.profi-grill.de
Weitere:
Currywurst Forever, Hohenzollernring 30, Köln
Öffnungszeiten: Mo-Do 11-22h, Fr-Sa 11-24h, So 11-20h
Mehr Infos: www.currywurstforever.de
Curry Pirates, Mozartstr. 23 Hamburg
Öffnungszeiten: Mo-Sa 12-21.30h
Mehr Infos: www.curry-pirates.de

Curry Club, Esplanade 22, Hamburg
Öffnungszeiten: Mo-Do 11-24h, Fr-Sa 11-04h, So 16-22h
Mehr Infos: www.curryclub-hamburg.de

Autorin: Vivien Fischer

Bei Curry Pirates in Hamburg wird die Currywurst auf Wunsch auch zusammen mit Safranfäden serviert.

Bei Curry Pirates in Hamburg wird die Currywurst auf Wunsch auch zusammen mit Safranfäden serviert.

 

Weitere Artikel

article
10808
Die edelsten Currywurst-Buden
Currywurst mit Stil
Currywurst und Pommes werden salonfähig: Mit Bio-Zutaten, Gourmet-Saucen und sogar Blattgold geht's dem schlechten Ruf von Fast Food an den Kragen.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/die-edelsten-currywurst-buden
17.04.2009 09:33
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle-old/die-edelsten-currywurst-buden/145197-1-ger-DE/die-edelsten-currywurst-buden_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare