Advertorial: Dessous-Typologie – Von kuschelig bis sexy

Dienstag, 18.10.2011

Vier Dessous-Sets, vier Anlässe: Schöne Wäsche ist nicht nur sexy, sondern auch vielseitig. MADELEINE präsentiert eine kleine Typologie.

Jeder kennt das: Das neue Abendkleid macht wahnsinnig glücklich, doch was niemand ahnt: Auch das, was man drunter trägt, steigert das Wohlgefühl unheimlich. Mit anschmiegsamer, hübscher Unterwäsche verhält es sich nämlich nicht anders als mit einem neuen Outfit. Je nach Anlass und Befinden bietet es sich an, zwischen verschiedenen Wäsche-Stilen zu variieren.

Verführerische Spitze

Steht am Abend ein Date mit dem Liebsten an, fällt die Dessous-Wahl sicher nicht schwer. Sexy, elegant und vielleicht ein wenig verrucht soll es sein. Was eignet sich da besser als ein Set aus schwarzer Spitze? Damit sich dieser heiße Look auch gut auf der Haut anfühlt, ist es allerdings wichtig, dass der Stoff weich und elastisch ist  und die BH-Cups gut ausgearbeitet sind (gesehen bei madeleine.de). Diese heiße Verpackung ist ein Klassiker und ein echtes Wäsche-Highlight.

Kuschelweiche Wohlfühl-Wäsche

Besonders an kalten Tagen ist das Bedürfnis nach Wärme und bequemer Kleidung groß. Um sich richtig wohl zu fühlen, sollte man daher schon bei der Wäsche-Wahl auf etwas mehr Stoff setzen. Ein BH-Hemd aus weichen, anschmiegsamen Materialien könnte da genau das Richtige sein (gesehen bei madeleine.de) – vor allem, wenn es nicht nur funktional ist, sondern auch noch so edel aussieht. Das Büstenteil mit komfortabler Vollschale sorgt für eine außergewöhnliche Passform, und ein Elastikband am Saumschluss verhindert zudem lästiges Hochrutschen. So kann der Winter kommen!

Bunt und verspielt

Bunte Farben und Drucke machen gute Laune. Auch in Sachen Unterwäsche sollte man daher ruhig öfter Farbe bekennen. All diejenigen, die fürchten, dass allzu bunte Wäsche zu jugendlich und verspielt wirken könnte, sei widersprochen und ein edles Dessous-Set im Pfauen-Design ans Herz gelegt (gesehen bei madeleine.de). Während Spitzenbordüre und elastischer Tüll das Dekolleté rahmen, sorgen Softcups, Innenbügel und verstellbare Träger für den passenden Komfort. Bei jedem Teil handelt es sich im Übrigen um ein wertvolles Unikat!

Formwäsche für die schlanke Linie

Wenn es nicht gerade um die Farbe oder die Verführungskunst von Wäsche ankommt, geht es meistens um ihre Funktionalität – und genau die hat Shapewear zu bieten. Mit neuer Technologie formen diese Wäsche-Teile ihre Kurven, ohne dass sich eine Naht abzeichnet. So wird z.B. ein enganliegendes Kleid schnell zum absoluten Hingucker, wenn ein Bodyliner für eine schlankere Taille sorgt und das Dekolleté ein wenig hebt. Bei dem besonders schönen Exemplar von Triumph paaren sich die Schlank-Effekte mit einem hohen Tragekomfort (gesehen bei madeleine.de). Besser geht's nicht!

>> Mehr coole Trends finden Sie bei "Looks for You" von MADELEINE!

 

Dessous sind sexy und vielfältig.

Dessous sind so verschieden wie die Anlässe, aus denen man sie trägt: Mal sexy, mal kuschelig oder formend.

 

Weitere Artikel

article
17639
Advertorial: Dessous-Typologie
Von kuschelig bis sexy
Vier Dessous-Sets, vier Anlässe: Schöne Wäsche ist nicht nur sexy, sondern auch vielseitig. MADELEINE präsentiert eine kleine Typologie.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/dessous-eine-kleine-typologie-von-kuschelig-bis-sexy
18.10.2011 15:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/dessous-eine-kleine-typologie-von-kuschelig-bis-sexy/324888-1-ger-DE/dessous-eine-kleine-typologie-von-kuschelig-bis-sexy_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare