Demi Moore: Photoshop-Enthüllung – Schön, aber nicht zu schön

Dienstag, 26.01.2010

Demi Moore zeigt auf Twitter, wie sie vor dem Photoshop-Make-Over ausgesehen hat: fem.com hat die Bilder.

Humor ist, wenn man trotzdem lacht: Demi Moore, die im letzten Jahr vor allem wegen böser Photoshop-Pannen in der Presse war, setzt jetzt auf Angriff, statt auf Verteidigung. Auf Twitter hat Mrs. Kutcher die Originalbilder ihres Fotoshootings für Helena Rubinstein gepostet.

Gallery: Photoshop – Top 15: Photoshop-Promis

Photoshop-Power: Von B nach C

Und siehe da: Auf den Bildern der Parfümkampagne hat man zwar nicht Demis Hüfte wegretuschiert (das passierte den Bildbearbeitern vom "W"-Magazin), dafür aber das eine oder andere Armfältchen verschwinden lassen. Im Gegenzug ist Demis Busen erstaunlich gewachsen, aus dem schmalen B-Cup ist für die Kampagne eine glatte C geworden.

Mehr Grün, mehr Glanz

Demis Augen sind übrigens im Original nicht halb so grün, wie auf den Bildern - und auch die Haare der Schauspielerin haben mit Hilfe der Bildbearbeitung eine Extraportion Glanz abbekommen.

Beruhigend, dieses Originalbild.

Gallery: Photoshop-Poster – Digitale Brustvergößerung

Demi Moore im Photoshop: Original und Fälschung

Unten das Original, oben die Photoshop-Variante: Demi Moore ist schön, aber nicht zu schön.

 

Weitere Artikel

article
12258
Demi Moore: Photoshop-Enthüllung
Schön, aber nicht zu schön
Demi Moore zeigt auf Twitter, wie sie vor dem Photoshop-Make-Over ausgesehen hat: fem.com hat die Bilder.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/demi-moore-photoshop-enthuellung-schoen-aber-nicht-zu-schoen
26.01.2010 09:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/demi-moore-photoshop-enthuellung-schoen-aber-nicht-zu-schoen/181722-1-ger-DE/demi-moore-photoshop-enthuellung-schoen-aber-nicht-zu-schoen_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare