Cannes 2011: Gewinner Kirsten Dunst – Cannes Comeback

Montag, 23.05.2011

Kirsten Dunst feierte ein glamouröses Comeback bei den Filmfestspielen von Cannes 2011. 2006 wurde sie von der Menge noch ausgebuht ...

RTEmagicC_Cannes-2011-Kirsten-Dunst-AB.jpg.jpg

Die diesjährigen Filmfestspiele in Cannes brachten Sieger unterschiedlichster Art hervor: So überzeugte der Gewinner der Goldenen Palme, Terry Malicks "The Tree of Life", nicht hundertprozentig und Kirsten Dunst feierte ein glorreiches Comeback - auch wenn ihr Regisseur, Lars von Trier, wegen seiner unglücklichen Hitler-Äußerungen von den Festspielen verbannt wurde.
Back on Track
Nachdem sie 2006 bei den französischen Filmkritikern für ihre Rolle in Sofia Coppolas "Marie Antoinette" in Ungnade gefallen war - und sogar Buh-Rufe und Pfiffe ertragen musste - stieg sie 2011 wie Phönix aus der Asche: Für ihre Rolle in "Melancholia" wurde sie mit dem Preis als "Beste Schauspielerin" belohnt.

amfAR Gala 2011 in Cannes – Die schönsten Roben

Wieder stilsicherer
Auch auf dem Roten Teppich machte die 29-jährige Schauspielerin endlich wieder eine gute Figur. Zur Preisverleihung erschien sie in einer Robe von Chanel. Einziges Manko: die schlechte Schuhauswahl. Trotzdem: Bei der amfAR Charity-Aids-Gala vergangene Woche hatten wir gar nichts auszusetzen. Auch da trug Kirsten ein verspieltes Kleid von Chanel Couture - mit passendem Schuhwerk.


Cannes 2011: die Preisträger
Goldene Palme: "The Tree of Life" von Terrence Malick (USA)
Großer Preis der Jury (zu gleichen Teilen an): "Once Upon a Time in Anatolia" von Nuri Bilge Ceylan (Türkei) sowie "The Kid With a Bike" von Jean-Pierre und Luc Dardenne (Belgien)


Preis der Jury: "Polisse" von Maïwenn (Frankreich)
Beste Regie: Nicolas Winding Refn für "Drive" (Dänemark)
Beste Schauspielerin: Kirsten Dunst (USA) für "Melancholia"


Bester Schauspieler: Jean Dujardin (Frankreich) für "The Artist"


Bestes Drehbuch: Joseph Cedar für "Footnote" (Israel)
Goldene Kamera für den besten Debütfilm: "Las acacias" von Pablo Giorgelli (Argentinien)
Goldene Palme für den besten Kurzfilm: "Cross" von Maryna Vroda (Ukraine)
Prix Un Certain Regard zu gleichen Teilen an: Andreas Dresen (Deutschland) für "Halt auf freier Strecke" sowie Kim Ki-duk (Korea) für "Arirang"
Erster Preis des Kurzfilmwettbewerbs Cinéfondation: Doroteya Droumeva (Deutschland) für "Der Brief"

Cannes 2011 best /worst dressed – Cannes-Fashion 2011

Cannes 2011: die Gewinner

Kirsten Dunst erhielt bei den Filmfestspielen von Cannes den Preis als "Beste Schauspielerin" für ihre Darstellung in "Melancholia".

 

Weitere Artikel

article
17219
Cannes 2011: Gewinner Kirsten Dunst
Cannes Comeback
Kirsten Dunst feierte ein glamouröses Comeback bei den Filmfestspielen von Cannes 2011. 2006 wurde sie von der Menge noch ausgebuht ...
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/cannes-2011-die-gewinner-kirsten-dunst-cannes-comeback
23.05.2011 16:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/cannes-2011-die-gewinner-kirsten-dunst-cannes-comeback/313779-1-ger-DE/cannes-2011-die-gewinner-kirsten-dunst-cannes-comeback_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare