Buddhas Glücksgeheimnis – Vom Suchen und Finden der Freude

Dienstag, 13.11.2012

Wer sich nicht glücklich fühlt oder gar nicht weiß, was Glücklichsein überhaupt bedeutet, ist im besten Fall auf der Suche nach dem Glück. Die Lehre der buddhistischen Weisheit kann dabei eine Hilfe und Möglichkeit sein. Buddha hat es vorgemacht, wir können es nachmachen.

In seinem Buch "Buddhas Glücksgeheimnis" stellt der Autor und Psychologe Thomas Bien aus New Mexico in Verbindung aus Psychologie und Spiritualität das Geheimnis des Glücks vor, das wir in uns selbst finden und das uns zu einem Leben im Hier und Jetzt verhilft.

Achtsamkeit

Die Übung zum Glücklichsein gelingt durch Achtsamkeit. "Was wir unternehmen, um glücklicher zu werden, muss uns selbst schon glücklicher machen, sonst wird daraus nichts." schreibt Bien. Nach Buddha ist der Weg am Anfang, in der Mitte und am Ende schön. Der Weg – Das Ziel: Der Weg zum Glück ist somit das Glück selbst. Die Achtsamkeit ist dann der Schlüssel, in diesem bzw. jedem Moment auf dem Weg des Glücks. Durch die Achtsamkeit wird das wahrgenommen, was durch eine bejahende Weise an Erfahrung gemacht wird. "Wer Achtsamkeit übt, der übt auf denkbar einfachste, direkteste und wirksamste Art Glück." Achtsam ist man dann, wenn man das Interessante und Wunderbare des Gegenwärtigen erkennt, die Welt und andere werden als warm, lebendig, freundlich und mitfühlend wahrgenommen.

Auch Buddha war ein Mensch

… und deswegen ist das Vorschieben der Ausrede, man könne das Glücklichsein nicht erlernen, nicht gegeben. Buddha führte selbst vor, was menschenmöglich ist: ein glücklicher, friedvoller, freundlicher und weiser Mensch sein zu können. "Sie können Ihren inneren Buddha befreien, weil das bereits Ihr Wesen ist, Ihre Natur." Das Glück kann nicht außerhalb gesucht werden, es liegt bereits in einem selbst.

RTEmagicC_Buddha-Glueck_Textbild.jpg.jpg

Übung: Den inneren Buddha berühren

Aus der Theorie folgt natürlich die Praxis. Um von den 'schlechten' Gewohnheiten wegzukommen und die neuen glücklichen Energien in das Leben zu holen, kann der innere Buddha geweckt werden. "Sie können Ihrem inneren Buddha jederzeit begegnen und diese Energie weiter aufbauen.", so Thomas Bien.

Die Übung funktioniert folgendermaßen: Stellen Sie sich einen gütigen, friedvollen und weisen Buddha vor Ihrem inneren Auge vor. (Es kann genauso eine weise Gestalt aus einer anderen religiösen Tradition sein, ein Heiliger oder ein weiser Heiler). Stellen Sie sich vor, wie es sich anfühlt, ein solcher Mensch zu sein. Nehmen Sie sich genügend Zeit dafür, denn das lebhaft Vorgestellte wird zum gegenwärtig Erlebten. Dabei sollte man bequem sitzen und ruhig atmen. Bei jedem Einatmen sagt man innerlich "ein", bei jedem Ausatmen "aus". Stellen Sie sich nun einen friedlich meditierenden Buddha vor und verweilen Sie bei den Atemzügen bei folgenden Gedanken (immer so lange, wie es angenehm ist): "Ich berühre den Buddha in mir. Ich berühre den Buddha und fühle Frieden. Ich berühre den Buddha und fühle mich gelassen. Ich berühre den Buddha und spüre Weisheit in mir. Ich berühre den Buddha und spüre Freundlichkeit in mir. Ich berühre den Buddha und bin meiner selbst versichert. Ich berühre den Buddha und bin frei." (Die genaue Übung findet sich im Buch auf Seite 134.)

RTEmagicC_Cover_Buch_Buddhas_Gluecksgeheimnis_Textbild.jpg.jpg

Das Buch

Ein spannendes Buch mit einleuchtenden Tipps für ein glückliches Leben, ein Ratgeber mit praktischen Anleitungen, Meditations-, Atmungs- und Achtsamkeitsübungen, die sich leicht in den Alltag einfügen und der Wegweiser zu einem besseren Körperbewusstsein. Sehr treffend geschrieben und lehrreich für jedermann, "Buddhas Glücksgeheimnis. Wie wir das Leiden loslassen und Freude im jetzt finden.", erschienen im Lotos Verlag, um 20 Euro.

Text: Elisa Gianna Gerlach

Mehr zum Thema Glück auf fem.com gibt es hier >>

Buddha kannte das Geheimnis des Glücks: So geht's!

Auf der Suche nach dem Glück? Es ist im Grunde genommen ganz einfach: Das Glück liegt in uns selbst, wir müssen nur unsere Achtsamkeit schulen. Die Lehre und Weisheit des Buddha zeigt uns, wie es geht.

 

Weitere Artikel

article
18559
Buddhas Glücksgeheimnis
Vom Suchen und Finden der Freude
Wer sich nicht glücklich fühlt, ist im besten Fall auf der Suche nach dem Glück. Die Lehre der buddhistischen Weisheit kann dabei eine Hilfe und Mögl...
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/buddhas-gluecksgeheimnis-vom-suchen-und-finden-der-freude
13.11.2012 13:03
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/private/buddhas-gluecksgeheimnis-vom-suchen-und-finden-der-freude/349728-1-ger-DE/buddhas-gluecksgeheimnis-vom-suchen-und-finden-der-freude_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare