Buchtipps: Top 5 der schönsten Biografien – Weibliche Vorbilder

Freitag, 08.11.2013

Mutig und berühmt: Diese fünf Frauen inspirieren in ihren Biographien zu eigenen großen und kleinen Heldentaten.

Während der dunklen Herbsttage sorgen Motivationsbücher für den richtigen Antrieb und zaubern wieder ein Lächeln ins Gesicht. Warum also nicht mal in Biografien berühmter und erfolgreicher Frauen schmökern? Von Erfinderinnen, Geschäftsfrauen, Politikerinnen, Musikerinnen und Models kann man viel lernen und erfahren.

Video: Promi-Bücher

Ein Einblick in das wahre Leben kann eine Menge Tipps für die eigene Lebensgestaltung bieten. Zumal sich viele dieser Lebenspfade spannend wie Romane oder Krimis lesen. bücher.de hat für uns die Top 5 der schönsten Biografien berühmter Frauen unserer Zeit herausgesucht.

Malala Yousafzai: "Ich bin Malala"

 

 

Ihre Geschichte sorgte international für Erschütterung: Am 9. Oktober 2012 wird die junge Pakistanerin Malala Yousafzai auf ihrem Schulweg von Taliban-Kämpfern überfallen und brutal niedergeschossen. Der Grund: Die Taliban verbieten, Mädchen zur Schule zu gehen – Malala hatte sich darüber hinweggesetzt. Obendrein führte sie für den Nachrichtensender BBC ein vielbeachtetes Blog-Tagebuch über ihren Alltag unter den Islamisten. Damit war ihr Todesurteil gefällt. Die Kugel traf Malala aus nächster Nähe in den Kopf; doch wie durch ein Wunder kam das mutige Mädchen mit dem Leben davon, ließ sich selbst davon nicht abhalten, auch weiterhin für die Rechte von Kindern, insbesondere Mädchen, einzutreten. Die kleine große Heldin aus dem nordpakistanischen Swat-Tal lässt sich nicht einschüchtern, fordert das Recht auf Bildung für alle und gewährt zugleich einen Einblick in eine fremde Kultur. Für ihr außergewöhnliches Engagement wurde Malala für den Friedensnobelpreis nominiert. Dies ist ihre Geschichte. Ihre Botschaft: "Ein Kind, ein Lehrer, ein Buch und ein Stift können die Welt verändern." Ein Appell mit Gänsehauteffekt!

Bethany Hamilton: "Soul Surfer"

 

 

Seit Bethany Hamilton im Jahr 2003 bei einer Haiattacke den linken Arm verlor und ihre Geschichte in einem Bestseller veröffentlicht hat, ist viel passiert. Heute ist Bethany 23 Jahre alt. Ihr Leben wurde mit hochkarätigen Stars wie Helen Hunt und Dennis Quaid fürs Kino verfilmt. Nicht nur das, Bethany Hamilton war außerdem gefragter Gast in Talkshows, reiste für Gemeinden und für Hilfsorganisationen wie World Vision um die Welt – Ereignisse, die sie in ihrem Bestseller "Soul Surfer" beschreibt. Bethanys Lebensmut, ihr unermüdliches Gottvertrauen und ihren Spaß am Surfen will sie auch anderen, hilfsbedürftigen Menschen vermitteln. So half sie beispielsweise dabei, Kindern aus Tsunamigebieten spielerisch die Furcht vor dem Meer zu nehmen. Bethany Hamilton surft heute für die US-Nationalmannschaft und wurde im Februar 2012 von der Vereinigung der Profisurfer mit dem Preis als beste und fairste Surferin mit großem Vorbildcharakter geehrt.

Brandon Hurst: "Kate Moss. Sex, Drugs and a Rock Chick"

 

 

Kate Moss (geb. 1974 in London) war noch ein Teenager - sie wurde mit vierzehn auf dem New Yorker JFK-Flughafen "entdeckt" - als die ersten Photographien, die Corinne Day von ihr machte, in dem englischen Lifestyle-Magazin "The Face" erschienen. Während sie mit den Werbekampagnen für Calvin Klein in den 90er Jahren schlagartig weltberühmt wurde, gab sie sich privat eher leger und bodenständig, was sie umso glaubwürdiger machte: Kate, schlaksig, jung und erfahren wurde als Inbegriff einer neuen Ära der Coolness gefeiert. Sie ist bis heute eines der stärksten und schillerndsten Persönlichkeiten in der Modewelt geblieben und wird von Art Directors internationaler Modemagazine und den Top-Photographen genauso geliebt wie von den Fans der Kollektionen, die sie für Topshop und Longchamp entwarf. Dieser Band ist eine sehr persönliche Retrospektive auf ihre beispiellose Entwicklung vom schüchternen Teenager zum Model zum Supermodel zur Ikone. Nacherzählt in über 300 Photographien, die Kate Moss selbst für dieses Buch ausgesucht und zusammengestellt hat.

Jacqueline Kennedy: "Gespräche über ein Leben mit John F. Kennedy"

 

 

Eine der unvergesslichen Frauen des 20. Jahrhunderts erinnert sich an die Ehe mit John F. Kennedy und ihre - privaten wie öffentlichen - Erfahrungen. Ein Resümee, fast 50 Jahre unter Verschluss gehalten: vom Aufstieg eines Weltpolitikers bis zum dramatischen Ende, dem Attentat in Dallas. In tiefster Trauer über den Verlust ihres dreieinhalb Monate zuvor ermordeten Mannes empfängt Jacqueline Kennedy Anfang März 1964 den Historiker Arthur M. Schlesinger und gewährt ihm sieben Interviews, insgesamt sechseinhalb Stunden lang. Sie gibt ihm überraschende Einblicke in Kennedys Wirken als Senator und späterer Präsident der USA, erzählt von ihren Gesprächen mit ihm, von ihrer Rolle auf dem Polit-Parkett. Sie wirft interessante, von feinem Gespür zeugende Schlaglichter auf Begegnungen mit bedeutenden Männern und weltbewegende Ereignisse wie die Kubakrise. Und auch private Belange rücken in den Blick, etwa der Glaube ihres Mannes, die Verbundenheit der Kennedy-Brüder und ihr eigenes Hineinwachsen in die Rolle der First Lady.

Hanny Schygulla: "Wache auf und träume"

 

 

Hanna Schygulla, geb. 1943 im schlesischen Kattowitz (Königshütte), als Flüchtlings- und später als Wirtschaftswunderkind in München aufgewachsen, wurde der weibliche Star der Filme und Muse von Rainer Werner Fassbinder. Vor dem Hintergrund von Kriegsende, Wiederaufbau, Studentenbewegung und Wiedervereinigung erzählt Hanna Schygulla von ihrer Flucht, ihrer Jugend in München, ihren Jahren mit Fassbinder, vom Ende der Zusammenarbeit nach Lili Marleen und Fassbinders frühem Tod ein Jahr danach, von ihrer Übersiedlung nach Paris der Liebe wegen und der Fortsetzung ihrer Karriere mit anderen großen Regisseuren wie Jean-Luc Godard, Andrzej Wajda, Ettore Scola, Fatih Akin. Die Innen- und Außenansichten eines von reichen Erfahrungen geprägten Lebens sind geschildert im Duktus einer klugen und nie eitlen Frau am Vorabend ihres 70. Geburtstags. Sie sind zugleich Zeugnis einer Persönlichkeit, Impressionen und Reflexionen über ein Leben im Widerspiel eigener und fremder Identitäten, wie es der Schauspielberuf mit sich bringt, als Wanderin zwischen den Heimatländern und den Sprachen der Kunst, der Liebe und des Lebens.

>> Alle genannten Bücher gibt es versandkostenfrei auf www.buecher.de

 

 

Mutig und berühmt: Diese fünf Frauen inspirieren in ihren Biographien zu eigenen großen und kleinen Heldentaten.

Genau das Richtige an kühlen Herbsttagen: sich mitreißen lassen von großen Biographien berühmter Frauen.

 

Weitere Artikel

article
19302
Buchtipps: Top 5 der schönsten Biografien
Weibliche Vorbilder
Mutig und berühmt: Diese fünf Frauen inspirieren in ihren Biographien zu eigenen großen und kleinen Heldentaten.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/buchtipps-top-5-der-schoensten-biografien-weibliche-vorbilder
08.11.2013 11:01
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle-old/buchtipps-top-5-der-schoensten-biografien-weibliche-vorbilder/369579-1-ger-DE/buchtipps-top-5-der-schoensten-biografien-weibliche-vorbilder_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare