Buchtipps für den Herbst: Top 5 – Wellness-Ratgeber

Montag, 08.10.2012

Wenn es draußen kälter wird und die Tage kürzer, entsteht bei vielen Frauen der Wunsch, sich auf ganz besondere Weise zu verwöhnen.
Damit der Wellnesstag zu Hause auch wirklich entspannend wird, sollte er gut vorbereitet werden. Auf dem Vorbereitungszettel für den Verwöhntag sollten deshalb neben angenehmer Entspannungsmusik auch besondere Leckereien stehen und natürlich ein gutes Buch: Ratgeber für gesunde Küche, Kräuterwissen, Verwöhnideen und Wohlfühlbücher gehören dazu. Hier die Top5 von buecher.de der schönsten Wellness-Bücher für den Herbst 2012:

Susanne Fröhlich - "Der Hund, die Krähe, das Om.. und ich!"
Die Bestseller-Autorin nimmt in ihrem neuesten Werk ihre Leser mit auf Yoga-Entdeckungstour. In Tagebuchform und gewohnt humorvoll beschreibt das «Moppel-Ich» auf 160 Seiten ihre Erfahrungen auf der Yogamatte.  Als ungeübter und mit Vorurteilen behafteter Neuling lernt sie schnell und mit gewohnter Lockerheit. Sie passt Yoga an sich und ihre Bedürfnisse an – und genau das ist ja auch die schöne Botschaft: jede/r kann Yoga üben, ganz gleich ob Size Zero oder XXL, ob jung oder alt, steif oder beweglich oder gar “Blumenkohl oder Stangensellerie”: Mit ihrer erfrischenden hessischen Art und einer gehöriger Portion Selbstironie beschreibt sie in Ihrem Yoga-Tagebuch wie sie ihren ständig lauernden Schweinehund in Zaum gehalten und diszipliniert jeden Tag für mindestens 15 Minuten ihre Yogamatte ausgerollt hat. Ein lustiges und schönes Lesebuch für den tristen Herbst, das sich unglaublich schnell verschlingen lässt und motiviert, es einmal selbst auszuprobieren.

Alfons Schuhbeck -"Meine Reise in die Welt der Gewürze"
Wenn Schuhbeck reist, bringt er besondere Souvenirs mit: Interessante Rezepte und Gewürze aus aller Welt. Diesmal führte den Starkoch der Weg von Marrakesch über Damaskus und Beirut nach Jerusalem und Istanbul - eine "Gewürzreise", bei der er unterwegs vielfältige Anregungen von Köchen, Händlern und Medizinern bekam. Hier präsentiert er seine Erfahrungen in einem spektakulär bebilderten Band - eine einmalige Vermählung von arabischer Gewürzwelt und unserer heimischen Küchenkultur. Entstanden sind 150 neue Rezeptkreationen für Vorspeisen, Suppen, Fleisch, Fisch und Geflügel sowie schmackhafte Desserts und Gebäck. Im Anschluss stellt er seinen Lesern die bekanntesten Rezepte des Orients in ausführlichen Step-by-Step-Anleitungen vor. Darüber hinaus wird erstmals auch über die spannende, kaum bekannte Kulturgeschichte der Gewürze von den frühen Hochkulturen über die Antike bis hin zum Mittelalter erzählt. Gerade das in diesen Epochen entstandene und über Jahrhunderte weiterentwickelte alte Heilwissen über Gewürze und Kräuter findet in Alfons Schuhbecks neuem Buch besondere Beachtung. Ausgezeichnet mit dem Gourmand World Cookbook Award 2012.

Claudia Költringer – "Altes Kräuterwissen wieder entdeckt"
Eine große Portion an Zufällen und Umständen führte dazu, dass Claudia Költringer im Jahr 2000 ihr erstes Ladengeschäft eröffnete. Inzwischen ist aus dem Projekt "Waldprechtinger Kräuterhexe" die Firma "Kräuterhexen-Naturprodukte" entstanden (das MitarbeiterInnen-Team besteht zu 100% aus Frauen.) Wer uraltes Kräuterwissen für sich nutzen möchte, sei es zu gesundheitlichen Zwecken, in der Küche oder für die Schönheit, für den ist dieses Buch genau das Richtige. Im Zentrum stehen bei in Vergessenheit geratene Kenntnisse darüber, wie man Kräuter im Garten am besten anbauen und verwerten kann. Eingestreut sind in allen Kapiteln viele Tipps aus der eigenen Praxiserfahrung. Abschließend beschreibt die Autorin eine Fülle von Verwendungsmöglichkeiten der Kräuter für Schönheit und Wohlbefinden, beispielsweise als Tee, für Salben und Cremes, zur Zubereitung eigener Liköre und Schnäpse, als Kissen oder Badezusatz oder zur Herstellung eigener Leckereien wie Schokolade und Bonbons mit Kräuterzusätzen.

Marlene Bunke - "Mit allen Sinnen genießen"
Sich an den einfachen Dingen des Lebens zu erfreuen bedeutet das Leben zu genießen (Japanische Weisheit). Mit wunderschönen Fotografien und inspirierenden Texten lädt dieses Buch dazu ein, die oft verborgene Schönheit einer ursprünglichen, naturnahen Lebensweise zu entdecken und ihre einfachen Freuden und kleinen Wunder mit allen Sinnen zu genießen. Themen der Buches sind: Die Schönheit im Auge des Betrachters - Wo das Glück zu Hause ist - Von den Freuden der Geselligkeit – Natur pur erleben - Entspannung für Körper und Seele - In der Ruhe liegt die Kraft. Jedes Kapitel ist liebevoll bebildert und mit einem passenden Sprüchlein versehen: dieses Buch lädt ein, mit wachem Blick durch die Welt zu gehen, ihre bunte Vielfalt  und – oftmals verborgene Schönheit – zu entdecken und mit allen Sinnen zu genießen. Der kommende Herbst bietet dazu alle Voraussetzungen. Bereitgelegt werden sollten: kuschelige Decken, flauschige Handtücher, legere Kleidung und natürlich alle Utensilien, die für einen Wellnesstag benötigt werden. Voraussetzung: Zeit und Muse zum Innehalten, zum Schauen, Staunen und Begreifen – und diese Lektüre.

Sandra Lüpkes und Christiane Franke (Hrsg.) – "So schön tot: Die besten Wellness-Morde"
Wer schön sein will, muss leiden. Aber muss es denn gleich so ausarten? Zwanzig namhafte Autorinnen und Autoren morden gnadenlos zwischen Flakons, Pinseln und Kneippschen Güssen. Denn so manche Wellnessanwendung bietet sich geradezu als Mordmethode an. Kleine, gemeine Geschichten, wunderbar zu lesen zwischen zwei Saunagängen, unter der Trockenhaube oder bei der Maniküre. Die 17 Geschichten des vorliegenden Auswahlbandes beweisen, dass es auch Orte gibt, bei denen man absolut nicht an einen Mord denkt. Gleich in der Auftaktgeschichte "Alles neu macht der Mai" von Jutta Profijt geschieht ein Mord in einem Fitnessstudio, der den Ermittlern einige Rätsel aufgibt, denn der Leichnam steckt voller Gift. In "Burgfrieden" von Manfred C. Schmidt wird dagegen einem Finanzberater eine tödliche Schlickpackung im Wattenmeer verabreicht. Ob Wellness-Hotel, Dampfsauna, Massagebank, Yogamatte oder "Tempel der inneren Reinigung" - alle sind ideale Orte, wo gnadenlos und erfindungsreich gemeuchelt wird. Die kurzen und spannenden Geschichte eignen sich jedenfalls hervorragend zur Lektüre unter der Trockenhaube oder nach der wohltuenden Thai-Massage. Das Taschenbuch gehört neben Feuchtigkeitscreme und Ernährungs-Ratgeber in das Gepäck für jeden Wellness-Urlaub, denn die Autoren/innen präsentieren neben ihrer Krimigeschichte auch noch einen persönlichen Wellness-Tipp - von der Zitronenmaske bis zur autosuggestiven Reflexzonenmassage. Entspannung mal anders!

Text: Martina Wagner

>> Alle genannten Bücher gibt es versandkostenfrei auf www.buecher.de

Wenn es draußen kälter wird und die Tage kürzer, entsteht bei vielen Frauen der Wunsch, sich auf ganz besondere Weise zu verwöhnen.

Zeit für Wellness muss sein! Die besten Tipps, um sich rundum wohl zu fühlen, entnehmen Sie aus unseren Top 5 der aktuellen Wellness-Ratgeber.

 

Weitere Artikel

article
18512
Buchtipps für den Herbst: Top 5
Wellness-Ratgeber
Wenn es draußen kälter wird und die Tage kürzer, entsteht bei vielen Frauen der Wunsch, sich auf ganz besondere Weise zu verwöhnen.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/buchtipps-fuer-den-herbst-top-5-wellness-ratgeber
08.10.2012 10:20
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/private/buchtipps-fuer-den-herbst-top-5-wellness-ratgeber/348459-1-ger-DE/buchtipps-fuer-den-herbst-top-5-wellness-ratgeber_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare