Brooke Fraser: Interview – New Kiwi on the Block

Dienstag, 21.06.2011

In ihrer Heimat stürmte Brooke Fraser mit "Flags" die Charts. Jetzt erscheint das Album auch bei uns. Lernen Sie die Neuseeländerin im Lifestyle-Talk kennen.

Bereits mit 12 Jahren startete Brooke Fraser ihre Karriere als Singer-Songwriter.
Schon im zarten Alter von zwölf Jahren legte Brooke Fraser den Grundstein für eine Karriere als Singer/Songwriter. Beim Schreiben erster Stücke merkte sie, "dass mich nichts glücklicher macht, als der Prozess, Worte und Melodien in Einklang zu bringen."

RTEmagicC_Brooke-Fraser-Album.jpg.jpg

Sechs Jahre später, mit 18, stürmte sie in ihrer Heimat Neuseeland mit ihrem Debutalbum "What to do With Daylight" an die Spitze der Album-Charts. Ein Kunststück, das sie mit den beiden Folgealben "Albertine" (2006) und "Flags" (2010) wiederholte. Am 1. Juli feiert sie mit "Flags" (erhältlich z. B. bei Amazon) nun Deutschlandpremiere. Grund genug, die 26-Jährige im fem.com-Lifestyle-Talk ein bisschen kennen zu lernen ...

Was ist das Beste an deiner Heimat Neuseeland?
Die Menschen!


Deine drei Lieblings-Spots in Neuseeland?
1. Meine Heimatstadt Wellington. Eine Art großes Dorf mit einer ausgeprägten Künstlerszene und hervorragendem Kaffee. Allerdings ist das Wetter hier gern kalt und windig, also unbedingt eine Jacke mitbringen!

2. Queenstown. Einer der schönsten Orte der Welt, wo jede Menge geboten ist - Abenteuertourismus, Wandern, Skifahren, Snowboarden.

3.  Rotorua. Toll für einen Tagestrip! Es lohnt sich wirklich, diesen bizarren Ort zu besuchen, mit seinem extremen Schwefelgeruch und den Pools aus blubberndem, heißem Schlamm.
Gibt es einen Ort auf der Welt, wo du noch nicht warst, aber unbedingt hin willst?
Südamerika ist der einzige Erdteil auf dem ich noch nicht war - und ich brenne darauf, das zu ändern.
 
Was würdest du niemals tragen?
Leggings als Hosen! Siehe auch: www.tightsarenotpants.com.
Hast du ein Lieblingskleidungsstück, das du seit Ewigkeiten nicht mehr getragen hast, von dem du dich dennoch nicht trennen kannst?
Einen Pullover der Pariser Universität, den meine Mum in Paris gekauft hat bevor ich geboren wurde. Ich trage ihn nie aber ich werde ihn auch nie entsorgen, weil ich die Vorstellung liebe, wie sie darin in Europa herumgereist ist, als sie noch jünger war als ich heute.
 

Was singst du unter der Dusche?
Komischerweise singe ich weder in der Dusche noch sonst irgendwo bei mir zuhause. Ich rede und singe so viel, wenn ich arbeite, da habe ich zuhause erstmal das Bedürfnis, nichts von mir zu geben.
 

Welche Musik hörst du gern, wenn du richtig wütend bist?
Lykke Lis neues Album "Wounded Rhymes". Sobald der erste Song vorbei ist, bin ich schon am Tanzen und habe vergessen, warum ich überhaupt wütend war.
 
Was ist immer in deinem Kühlschrank zu finden?
Schokoladenkekse. Allerdings gut versteckt, so dass mein Mann sie nicht vor mir essen kann!
Welches Abenteuer möchtest du unbedingt einmal erleben?
Ich möchte eines Tages als Backpackerin durch Europa reisen. Ich bin es gewohnt, das ganze Jahr mit einem riesigen Koffer und jeder Menge Kisten für meine Instrumente in der Weltgeschichte herumzureisen. Ich stelle es mir so befreiend vor, zur Abwechslung einmal mit ganz wenig Gepäck unterwegs zu sein.


Sie sind bei Facebook? Werden Sie Fan von fem.com

Brooke Fraser aus Neuseeland startet mit dem Album "Flags" in Deutschland durch. Lernen Sie die 26-Jährige im fem.com-Lifestyle-Talk kennen!

In ihrer Heimat Neuseeland landete Brooke Fraser mit ihrem Album "Flags" auf der Pole-Position der Charts. Am 1. Juli erscheint der Longplayer auch bei uns.

 

Weitere Artikel

article
17284
Brooke Fraser: Interview
New Kiwi on the Block
In ihrer Heimat stürmte Brooke Fraser mit "Flags" die Charts. Jetzt erscheint das Album auch bei uns. Lernen Sie die Neuseeländerin im Life...
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/brooke-fraser-interview-zuhause-singe-ich-nie
21.06.2011 18:27
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle-old/brooke-fraser-interview-zuhause-singe-ich-nie/315492-1-ger-DE/brooke-fraser-interview-zuhause-singe-ich-nie_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare