Auswege aus verbalen Fettnäpfchen: Unpassende Formulierungen

Samstag, 13.12.2008

Jeder leistet sich mal einen verbalen Fehltritt. fem.com zeigt anhand von fünf Szenarien, wie Sie sich aus der unangenehmen Situation befreien können.

4. Unpassende Formulierungen

Das Szenario: Ein Blinder fragt Sie nach dem Weg zum nächsten Taxistand. "Einfach geradeaus, anschließend rechts und dann sehen Sie schon", lautet Ihre Antwort. Doch im selben Augenblick wird Ihnen bewusst, dass das wohl nicht der Fall sein wird.

So retten Sie die Situation: Machen Sie sich keine übertriebenen Sorgen - Blinde sind es gewohnt, dass sehende Menschen in solchen Metaphern sprechen. Reagiert der Mann also nicht pikiert, so können Sie normal mit dem Gespräch fortfahren. Gibt es doch eine negative Reaktion auf Ihre Antwort, so entschuldigen Sie sich sachlich für Ihren verbalen Ausrutscher, indem Sie sagen: "Es tut mir leid, ich haben nicht nachgedacht, bevor ich den Mund aufgemacht habe."

In Zukunft: Entspannen Sie sich! Niemand kann alle Metaphern und Redensarten aus seinem Wortschatz streichen - solche Formulierungs-Patzer passieren jedem mal.

>> zu Szenario 5: Lästern in falscher Gesellschaft

Mehr Private auf fem.com:
>> 10 No-Gos fürs erste Date
>> Witze, die das Leben schreibt: belauscht.de

Weitere Artikel

article
8688
Auswege aus verbalen Fettnäpfchen: Unpassende Formulierungen
Auswege aus verbalen Fettnäpfchen: Unpassende Formulierungen
Jeder leistet sich mal einen verbalen Fehltritt. fem.com zeigt anhand von fünf Szenarien, wie Sie sich aus der unangenehmen Situation befreien können.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/auswege-aus-verbalen-fettnaepfchen-unpassende-formulierungen
13.12.2008 17:29
http://www.fem.com
Lifestyle

Kommentare