Ausstellung: "Helmut Newton: Fired" – Fashionable Fotos

Dienstag, 04.11.2008

Von der Fashionbranche verehrt - von der Vogue gefeuert? Helmut Newtons Modefotografien sind legendär. Eine Ausstellung in Berlin zeigt nun seine besten Aufnahmen der 60er und 70er Jahre.

Nova, Elle oder Marie Claire - Helmut Newton hat sie alle gehabt. Seit Mitte der 50er Jahre arbeitete der legendäre Fotograf für diverse Modemagazine in England, Australien und Frankreich. Vielen Leuten ist der gebürtige Deutsche, der im Alter von 26 Jahren die australische Staatsbürgerschaft  annahm, vor allem wegen seiner provokanten Akt-Aufnahmen bekannt. Newton wusste, wie man Frauen in Szene setzt. Und das hat ihn berühmt gemacht.

Viele renommierte Modezeitschriften wollten Helmut Newton für ihre Shootings engagieren - allein die französisch Vogue verschmähte die Künste des Fotografen für fünf lange Jahre: 1964 veröffentlichte das Modemagazin Queen eine Fotoserie Newtons, die bei der damaligen stellvertretenden Chefredakteurin der französischen Vogue gar nicht gut ankam. Nach einem heftigen Streit über seine mangelnde Loyalität, wurde Newton schließlich gefeuert. 1969, unter der Leitung der neuen Chefredakteurin Francine Crescent, kehrte er jedoch zum Kultmagazin zurück.

Die Ausstellung "Helmut Newton: Fired" zeigt ab dem 30. November exemplarische Modefotografien, die während der 1960er und 1970er entstanden.

Wir zeigen Ihnen die ersten Fotos in unserer Gallery!

Mehr Infos: "Helmut Newton: Fired", 30.11.2008 bis 17.5.2009, Helmut Newton Foundation, Jebensstraße 2, Berlin, www.helmutnewton.com

Mehr Lifestyle-News

>> Lavazza-Kalender 2009: Kreative Kaffee Kunst

>> Kandinsy-Ausstellung in München


Weitere Artikel

article
6876
Ausstellung: "Helmut Newton: Fired"
Fashionable Fotos
Von der Fashionbranche verehrt - von der Vogue gefeuert? Helmut Newtons Modefotografien sind legendär. Eine Ausstellung in Berlin zeigt nun seine frü...
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/ausstellung-helmut-newton-fired-fashionable-fotos
04.11.2008 16:23
http://www.fem.com
Lifestyle

Kommentare