Aus die Maus - Buchtipp – Schräge Todesanzeigen

Donnerstag, 01.10.2009

Lesen Sie auch gern Todesanzeigen? Manchmal erlaubt die Lektüre spannende Einblicke in das Leben Fremder. Ein neues Buch zeigt besonders skurrile Exemplare.
Todesanzeigen können ungemein faszinierend sein: Der Leser kann seine eigenen Lebensdaten mit denen fremder Verstorbener vergleichen, schauen, in welchen Berufen es sich scheinbar besonders früh stirbt - und er erfährt mitunter Spannendes über völlig unbekannte Personen.

Aus die Maus - Buchtipp – Die skurrilsten Todesanzeigen

Todesanzeigen-Sammler
Christian Sprang, Justiziar des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, ist seit jungen Jahren ein großer Fan der schwarz umrahmten Anzeigen: Bereits als Student sammelte er besonders skurrile Exemplare. Daraus wurde im Laufe der Jahre ein ungewöhnliches Hobby: Freunde und Bekannte begannen, Sprang besondere Fundstücke zuzuschicken, eine riesige Sammlung aus mehr als tausend Anzeigen entstand.
Die Crème de la Crème
Die schönsten, traurigsten, lustigsten oder fantasievollsten hat Sprang nun in Zusammenarbeit mit dem Autor Matthias Nöllke in einem Buch herausgebracht und kommentiert: "Aus die Maus. Ungewöhnliche Todesanzeigen" (Kiepenheuer & Witsch, 7,95 Euro, bestellbar z.B. über www.amazon.de).


Von Selbstanzeigen bis zu letzten Grüßen


Die Auswahl reicht von Selbstanzeigen ("Ich wünsche euch allen eine schöne Zeit"), nachträglichen Klarstellungen ("Scheiß Motorrad"), Rätselhaftem ("Ein Gänseblümchen macht für immer Bubu") über Hassanzeigen ("Jetzt wird gefeiert!") und letzte Grüße ("He Uli, es war schön mit dir") bis zu überraschenden Motti ("s'is Feierobnd").


Fazit der fem.com-Redaktion: "Aus die Maus" ist ein sehr unterhaltsames Buch, das sich auf witzige Weise mit dem Thema Tod beschäftigt und den ein oder anderen befreienden Lachanfall auslöst. Unbedingt lesen!
Lust auf eine Kostprobe? In der Gallery zeigen wir Ihnen 18 Todesanzeigen aus "Aus die Maus"!

Die Autoren des Buches "Aus die Maus" haben über Jahre hinweg skurrile Todesanzeigen gesammelt - und nun kommentiert veröffentlicht.

Die Autoren des Buches "Aus die Maus" haben über Jahre hinweg skurrile Todesanzeigen gesammelt - und nun kommentiert veröffentlicht. Um den Titel direkt im Online-Shop zu bestellen, klicken Sie einfach auf das Cover!

 

Weitere Artikel

article
11733
Aus die Maus - Buchtipp
Schräge Todesanzeigen
Lesen Sie auch gern Todesanzeigen? Manchmal erlaubt die Lektüre spannende Einblicke in das Leben Fremder. Ein neues Buch zeigt besonders skurrile Exe...
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/aus-die-maus-buchtipp-schraege-todesanzeigen
01.10.2009 11:12
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/private/aus-die-maus-buchtipp-schraege-todesanzeigen/168156-1-ger-DE/aus-die-maus-buchtipp-schraege-todesanzeigen_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare