Alley Cat: Erotik aus weiblicher Sicht – 100 Seiten Lust auf Lust

Freitag, 08.08.2008

Revolution in der Erotik-Branche: Eine 24-jährige Modejournalistin produziert ein Hochglanz-Erotikmagazin für Frauen.
Es war ja auch langsam an der Zeit! Lange, ja, viel zu lange hat sich die Erotik-Branche rein auf die Bedürfnisse des starken Geschlechts konzentriert und lediglich solche Produkte auf den Markt geworfen, bei denen frau nur müde lächeln oder sich angewidert abwenden konnte.
Dass es einen Markt für Frauen-Erotik gibt, hätten sich die Branchenexperten auch selber denken können. Tatsächlich musste da aber erst eine 24-jährige Modejournalismus-Studentin kommen und zwar mit folgender Idee: ein Magazin rund ums Thema weibliche Erotik mit gehaltvollem Inhalt, anspruchsvollem Layout und Hochglanz-Photostrecken. Das Ganze nannte sie "Alley Cat" (zu deutsch "Bordsteinschwalbe") und reichte es als ihre Abschlussarbeit an der Düsseldorfer Akademie für Mode und Design ein.
In Buchhandlungen und Erotik-Shops
All zu große Hoffnungen hatte sie sich für ihr Projekt nicht gemacht, doch Dozenten und Juroren waren von "Alley Cat" so angetan, dass sie Ina Küper davon überzeugten, ihr Baby auf den realen Markt zu bringen. Jetzt ist die Erstausgabe, die Ina mit ihren zwei Ex-Kommilitoninnen, Marlene Burba und Jana Vetter, im Selbstverlag produzierte, tatsächlich seit ein paar Monaten für 4,50 Euro an allen Bahnhofsbuchhandlungen und einigen ausgesuchten Erotik-Shops käuflich zu erstehen. Das Cover der 5.000 Druckexemplare verspricht "100 Seiten Lust auf Lust". 


Erspartes in die Produktion gesteckt
Lust, Anzeigen zu schalten, haben die Werbekunden aber leider noch nicht, dafür ist "Alley Cat" noch zu unbekannt - deshalb musste Ina Küper auch ihr gesamtes Erspartes in die Produktion des Erstlings stecken. Um die zweite Ausgabe realisieren zu können, hat sie einen Kredit aufgenommen. Allerdings glaubt sie mittlerweile fest an den Erfolg des Magazins und berichtet  voller Begeisterung von den Highlights des neuen Hefts, das am 3. September 2008 auf den Markt kommt. Darin wird unter anderem ein Interview mit Deutschlands erfolgreichster Pornoautorin Sophie Andresky und eines rund ums Thema Penislängen zu lesen sein.


Mehr Infos: www.alley-cat.de
Lesen Sie mehr aus dem Bereich Private auf fem:

>> Interview mit Christian Venus
>> Ein Ring gegen Schwangerschaft
>> Emotionslos durch Botox


Weitere Artikel

article
3987
Alley Cat: Erotik aus weiblicher Sicht
100 Seiten Lust auf Lust
Revolution in der Erotik-Branche: Eine 24-jährige Modejournalistin produziert ein Hochglanz-Erotikmagazin für Frauen.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/aus-der-weiblichen-sicht-100-seiten-lust-auf-lust
08.08.2008 10:41
http://www.fem.com
Lifestyle

Kommentare