Ashley Tisdale im intimen Interview – "Paparazzi brachen in mein Haus ein"

Donnerstag, 08.10.2009

Von Arroganz bis Zac Efron: fem.com hat "High School Musical"-Star Ashley Tisdale auf den Zahn gefühlt. 

Ashley Tisdale ist 24 Jahre alt und hat sich einen festen Platz in Hollywoods Newcomer-Liga erkämpft. Ihren Durchbruch feierte die (Wieder)-Blondine mit der Emmy-prämierten "High School Musical"-Reihe, in der Ashley neben Mädchenschwarm Zac Efron die Schul-Zicke Sharpay Evans mimte. Jetzt startet ihr neuer Kinofilm "Die Noobs - Klein aber gemein", ein Abenteuer über Kinder, die auf dem Dachboden eines Ferienhauses auf kleine, bösartige Außerirdische treffen.

fem.com traf Stil-Ikone Ashley Tisdale in Los Angeles und kitzelte aus ihr alles über das Leben als Prominente, den Ärger mit den Paparazzi - und ihre Stil- und Beauty-Geheimnisse heraus.

Gallery: Ashley Tisdale – Ashleys beste Bilder

Ashley, wie war es für dich, nach dem Erfolg von "High School Musical" in einem anderen Film mitzuspielen?

Es hat großen Spaß gemacht. Beides war auf seine Art toll. Die "High School Musical"-Filme haben schon alleine wegen der Besetzung (Anm. d. Red.: unter anderem wirkten Zac Efron und Vanessa Hudgens mit) so viel Spaß gemacht. Wir hatten eine aufregende Zeit: die Tanznummern, das Singen, wir sind eng zusammen gewachsen. Es war komisch, weil alle Leute dachten, wir würden uns nicht nahestehen. Aber wir waren wie eine Familie. Das war mit der Besetzung meines neuen Films nicht anders. Wir haben beinahe jedes Wochenende gemeinsam verbracht. Fast jedes Mal sind wir an einen anderen Strand gefahren und die kleine Ashley (Anm. d. Red.: Ashley Boettcher, die ihre kleine Schwester in "Die Noobs" spielt) und ich haben Hannah-Montana-Lieder gesungen, genauer gesagt hat sie sie mir beigebracht. (lacht) Ich liebe es, wenn man zusammenarbeitet und ein solches Familiengefühl schafft. Natürlich hat der Film auch wegen den ganzen Effekten und den Actionszenen großen Spaß gemacht.

In "Die Noobs - Klein aber gemein" spielst du die Älteste von sechs Kindern. Du bist verwöhnt, eigensinnig und total vernarrt in deinen Freund Ricky. Gibt es Ähnlichkeiten zwischen dir und deiner Filmfigur Bethany?

Vielleicht gab es die, als ich jünger war, so mit siebzehn. Natürlich drehte sich auch für mich damals alles um meinen Freund. So weit kann ich mich mit ihr identifizieren. Obwohl sie ein Kontrollfreak ist. Ich weiß nicht so recht, ob ich mich da mit ihr gleichsetzen würde.

Im Film gibt es auch Außerirdische. Glaubst du daran?

Doch, schon. Als Kind mochte ich auf jeden Fall Filme mit Außerirdischen. Da denkt man schon irgendwann, dass es sie vielleicht wirklich gibt. Wer weiß?!



Du bist in sehr guter Form, und zwar nicht nur in deinem neuen Film. Wie hältst du dich fit?

Ich habe gerade wieder begonnen zu trainieren. Aber während der Dreharbeiten habe ich überhaupt keinen Sport gemacht. Dafür habe ich reichlich viel Junkfood gegessen. Aber zum Glück habe ich die Beine meiner Mutter. Ganz klar! Ich hatte schon immer schlanke Beine. Außerdem glaube ich, dass mein Stoffwechsel sehr gut funktioniert, denn jeder fragt mich ständig, wie ich so viel essen kann. (lacht) Ich bin jemand, der beim Drehen ständig etwas zum Knabbern braucht. Vielleicht funktioniert es so gut, weil ich so viel arbeite und immer wieder kleine Mahlzeiten zwischendurch zu mir nehme. Aber jetzt trainiere ich, wie gesagt, wieder. Ich habe einen Trainer, mit dem ich dreimal pro Woche trainiere. Für die "High School Musical"-Filme habe ich natürlich viel getanzt und ich versuche, auch das nach wie vor zu machen.

Wie läuft dein Training ab?

Ich habe gerade erst mit einem neuen Trainer angefangen. Bislang habe ich Ploxing gemacht, das ist eine Kombination aus Pilates und Boxen. Jetzt bin ich mehr im Fitness-Studio, wo ich in der Regel dreißig Minuten Ausdauertraining mache und dann mit leichten Gewichten trainiere. Ich will nicht mehr Muskeln aufbauen, sondern meinen Körper in Form halten. Ich mag auf jeden Fall einen gut geformten Körper.

Ashley Tisdale über süße Sünden: zum zweiten Teil des großen Interviews

Ashley Tisdale hat sich mit fem.com zum exklusiven Interview getroffen

"Die 'High School Musical'-Filme haben schon alleine wegen der Besetzung so viel Spaß gemacht" - Ashley Tisdale plaudert im Interview mit fem.com aus dem Nähkästchen.

 

Weitere Artikel

article
11774
Ashley Tisdale im intimen Interview
"Paparazzi brachen in mein Haus ein"
Von Arroganz bis Zac Efron: fem.com hat "High School Musical"-Star Ashley Tisdale auf den Zahn gefühlt.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/ashley-tisdale-im-intimen-interview-paparazzi-brachen-in-mein-haus-ein
08.10.2009 17:51
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/ashley-tisdale-im-intimen-interview-paparazzi-brachen-in-mein-haus-ein/169200-1-ger-DE/ashley-tisdale-im-intimen-interview-paparazzi-brachen-in-mein-haus-ein_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare