Art Bag – Sportliche Künstler

Montag, 30.06.2008

Sind Künstler unsportlich und Sportler unkreativ? Häufig trifft genau das Gegenteil zu (sieht man mal von einigen Ausreißern ab, an die sich jeder von uns noch aus Schulzeiten gut erinnern kann).
Der Sportartikelhersteller Puma wollte mit seiner Urban Mobility Edition weg vom rein sportlichen Image und hat mit zeitgenössischer Kunst angebandelt: In Zusammenarbeit mit der Londoner Serpentine Gallery für zeitgenössische Kunst und Architektur entwarf der Künstler John Armleder eine Puma-Tasche in Silber-Metallic mit eingestanztem "Hirn-Logo".
Kunst gibt’s bei der "Reality Bag" aber nicht nur von außen: Das Innenleben der Art-Bag wurde von jungen Künstlern mit Bücher, DVDs und Anthologienindividuell gestaltet.
Durch eine Schablone, von Künstler John Tremblay, mit der man sich sein eigenes Gemälde erschaffen kann, wird die Tasche noch einzigartiger. Die Kunst für Sportler und Nichtsportler zum Mitnehmen gibt’s allerdings nur 1000-mal, denn auf so viel Exemplare ist die Tasche limitiert.
100 US-Dollar pro verkauftem Exemplar spendet Puma übrigens der Förderung junger Künstler an der Serpentine Gallery. Ohne Inhalt kostet die Tasche ca. 650 Euro, mit Inhalt ca. 2500 Euro – Kunst hat eben seinen Preis…

Mehr Infos: www.puma.com




Weitere Artikel

article
2895
Art Bag
Sportliche Künstler
Der Sportartikelhersteller Puma wollte mit seiner Urban Mobility Edition weg vom rein sportlichen Image und hat mit zeitgenössischer Kunst angebandel...
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/art-bag-sportliche-kuenstler
30.06.2008 10:57
http://www.fem.com
Lifestyle

Kommentare