ANAIS: Erotik-Romane für Frauen – Realistische Erotik

Freitag, 25.09.2009

Erotik-Romane von Frauen für Frauen: Der Schwarzkopf & Schwarzkopf-Verlag in Berlin hat mit seiner Reihe ANAIS ein spannendes Territorium erobert.

 

Nein, der durchschlagende Erfolg von Charlotte Roches "Feuchtgebiete" hatte mit der Entstehung von ANAIS nichts zu tun. "Wir haben schon eine ganze Weile vor Erscheinen von 'Feuchtgebiete' angefangen, unsere Erotik-Reihe zu planen", erzählt Programmleiterin Jennifer Hirte, "denn wir bekamen einfach immer mehr entsprechende Bücher und Manuskripte zugeschickt - und hätten es bei vielen schade gefunden, sie abzulehnen."

Die Idee für ANAIS war geboren: ein kleiner eigener Verlag mit separatem Team in dem eigentlich auf unterhaltende Sachbücher spezialisierten Schwarzkopf & Schwarzkopf-Verlag.

Anais: Erotik von und für Frauen – Alle 16 Anais-Titel

Jennifer Hirte war von der Idee einer erotischen Roman-Reihe von Frauen für Frauen sofort Feuer und Flamme. Diese Begeisterung ist der 34-jährigen zweifachen Mutter auch jetzt noch anzumerken, wenn sie über das Projekt spricht. Hirte hatte bereits zuvor bei Schwarzkopf & Schwarzkopf das Programm-Segment "Lust und Liebe" betreut und sich dafür unter anderem mit ihrer Magisterarbeit zum Thema "Frauen und Selbstbefriedigung" qualifiziert.

 

Mal Sado-Maso, mal Vanilla-Sex

 

12 erotische Romane sind bis dato als Taschenbuch bei ANAIS erschienen, im Herbst kommen vier weitere. Sie tragen Titel wie "Frühling und so", "Spieler wie wir" oder "Charlottes heißer Sommer", handeln mal von Sado-Maso, mal von Vanilla-Sex.

Trotzdem haben sie alle einiges gemeinsam: Sie sind zeitgenössisch, realistisch, haben eine nicht ganz unwichtige Rahmenhandlung und enthalten keine Fantasy-Elemente. "Keine Vampire, keine Gräfinnen, aber auch keine Südseeträume - die Texte sollen die Lebensrealität der meisten Frauen widerspiegeln", erklärt Hirte das Konzept.

 

"Die Frau ist niemals Objekt"

 

Auch der Sex in den ANAIS-Büchern soll möglichst realistisch sein: mal heftig, mal langweilig, mal schön, mal unbefriedigend. "Für alle Protagonistinnen ist Sex aber etwas, das sie als Person ausmacht", so Hirte, "die Frauen in unseren Romanen gehen anders in erotische Situationen hinein, als sie herauskommen."

Wichtig außerdem: "Die Frauen sollen in den erotischen Szenen immer Subjekt und niemals Objekt sein." Im Stil unterscheiden sich die ANAIS-Bücher dann aber doch sehr voneinander: "Die eine Autorin schreibt versaut über Sex, die andere wieder sehr poetisch", fasst Jennifer Hirte zusammen.

 

Frühling und so

 

Die Erotik-Reihe startete im Oktober 2008 mit einem Überraschungs-Erfolg: Die 18-jährige Schülerin Rebecca Martin landete mit ihrem Roman "Frühling und so" einen Bestseller. Und das, obwohl sie ursprünglich für ein harmloses Teenager-Projekt angefragt war. Doch Martin setzte ihre eigenen Vorstellungen durch: Fast 100.000 Exemplare ihrer erotischen Eskapaden gingen bislang über den Ladentisch, das Buch ist mittlerweile in der fünften Auflage auf dem Markt.

 

Viele erotische Erstlinge

 

Alle folgenden ANAIS-Romane haben es immerhin in die zweite Auflage geschafft. Die Autorinnen sind zum Großteil Debütantinnen. Hirte empfindet das als "großen Luxus". Ist eine Kooperation einmal gut verlaufen, arbeitet der Verlag auch gern langfristig mit den Autorinnen zusammen.

 

Denn das Projekt ANAIS ist mit 16 Romanen noch lange nicht abgeschlossen: "Auch für die nächsten Jahre sind zwei- bis dreimal jährlich vier neue Titel geplant", verrät Jennifer Hirte. Der Markt für ansprechende erotische Literatur von Frauen für Frauen ist in Deutschland eben noch lange nicht gesättigt.

 

Neugierig auf die ANAIS-Romane? Klicken Sie sich durch unsere Gallery!

RTEmagicC_Jennifer-Hirte-Anais.jpg.jpg

Jennifer Hirte, Jahrgang 1975, ist Programmleiterin bei ANAIS. Sie wuchs in Ostberlin auf und studierte Europäische Ethnologie, Anglistik und Amerikanistik. Hirte ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Noch mehr Erotik speziell für Frauen gibt es hier >>

Der Verlag Anais bringt erotische Romane von Frauen für Frauen auf den Markt. Mit großem Erfolg.

Zwölf erotische Romane aus der Reihe ANAIS sind bereits auf dem Markt, vier weitere erscheinen noch in diesem Herbst. In der Gallery rechts finden Sie die einzelnen Titel mit genauer Beschreibung!

 

Weitere Artikel

article
11701
ANAIS: Erotik-Romane für Frauen
Realistische Erotik
Erotik-Romane von Frauen für Frauen: Der Schwarzkopf & Schwarzkopf-Verlag in Berlin hat mit seiner Reihe ANAIS ein spannendes Territorium erobert.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/anais-erotik-romane-fuer-frauen-realistische-erotik
25.09.2009 23:53
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/private/anais-erotik-romane-fuer-frauen-realistische-erotik/167397-1-ger-DE/anais-erotik-romane-fuer-frauen-realistische-erotik_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare