7 Augenblicke, in denen ich dachte: – Weg mit dem Fernseher!

Freitag, 19.02.2010

Schlechtes Programm, hohe Gebühren, anstrengende Mit-Schauer: Sieben Leserinnen haben uns erzählt, wann sie beschlossen, ihren Fernseher abzuschaffen.

Wann dachten Sie: "Ich schaff' den Fernseher ab"?

RTEmagicC_Fernseher.jpg.jpg

"Als mein Vater eine ganze Woche lang nichts anderes sehen wollte, als Karneval. Und damit nicht genug: Damit das 'Feeling richtig rüberkommt' wurde der Fernseher so laut gestellt, dass unsere Nachbarn ebenfalls beste Unterhaltung genießen konnten." (Eva, 18)

"Nachdem eine meiner Kommilitoninnen in der Oliver-Geissen-Show aufgetreten war und sich total zum Affen gemacht hatte. Das war Fremdschämen pur." (Tanja, 32)

"Als mein Mann und ich eine Woche lang kaum miteinander redeten, weil jeden Abend Fußball oder Olympia im TV gezeigt wurde - und er das alles unbedingt sehen musste." (Charlotte, 33)

"Als ich vor einem Jahr genug von gefakten Gerichtssendungen, peinlichen Talkshows, schlechten Laienschauspielern und Proleten hatte. Brauchen wir das alles vielleicht, um uns selbst besser zu fühlen? Ich glaube nicht." (Bianca, 20)

10 Dinge, die glücklich machen – So ein Glück!

"Als ich schlicht keine Klingelton-Reklame mehr ertragen konnte." (Jessi, 24)

"Als ich beschloss, mein Geld lieber in gute Filme zu investieren, als in GEZ- und Kabelgebühren. Das sind zusammen immerhin knapp 33 Euro im Monat - davon kann ich jede Woche einmal ins Kino gehen." (Katharina, 20)

"Als ich - sechs Monate, nachdem der Mann von Kabel Deutschland da gewesen war - den Fernseher immer noch nicht angeschlossen hatte." (Katharina, 29)

Haben Sie so einen "Ich-schaff'-den-Fernseher-ab"-Augenblick auch schon einmal erlebt? Nutzen Sie die Kommentarfunktion unten, um unsere Liste zu ergänzen!

>> Die aktuellsten "7 Augenblicke" in der Übersicht

SCHREIBEN SIE UNS!
Nächstes Mal: Der Augenblick, in dem ich dachte: "Ich bin beziehungsunfähig" Schreiben Sie uns! Die schönsten Sätze werden am Donnerstag, 25. Februar 2010, auf fem.com veröffentlicht. E-Mail an annika(at)fem.com, Betreff: "7 Augenblicke", Vorname und Alter nicht vergessen!

Weg mit der Glotze: Sieben Leserinnen haben uns erzählt, wann sie beschlossen, aufs Fernsehen zu verzichten.

Glotze ade! Sieben fem.com-Leserinnen verzichten komplett aufs Fernsehen. Warum? Lesen Sie selbst.

Weitere Artikel

article
12402
7 Augenblicke, in denen ich dachte:
Weg mit dem Fernseher!
Schlechtes Programm, hohe Gebühren, anstrengende Mit-Schauer: Sieben Leserinnen haben uns erzählt, wann sie beschlossen, ihren Fernseher abzuschaffen.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/7-augenblicke-in-denen-ich-dachte-weg-mit-dem-fernseher
19.02.2010 15:50
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/artikel/7-augenblicke-in-denen-ich-dachte-weg-mit-dem-fernseher/185337-1-ger-DE/7-augenblicke-in-denen-ich-dachte-weg-mit-dem-fernseher_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare