7 Augenblicke, in denen ich dachte: – Chance verpasst!

Donnerstag, 24.09.2009

Der wär's vielleicht gewesen! Manchmal ist frau einfach nicht geistesgegenwärtig genug, einem tollen Typen ihre Nummer zuzustecken. Sieben Frauen erzählen.
"Auf dem Weg zur Arbeit kam mir jeden Tag dieser niedliche Typ entgegen: Seitenscheitel, verwuselte Haare, verträumter Blick. Irgendwann fingen wir an, uns zu grüßen. Nachdem ich eines Morgens meinte, von ihm ein aufmunterndes Lächeln erhascht zu haben, nahm ich mir fest vor, ihn beim nächsten Mal anzusprechen. Seltsamerweise bin ich ihm aber danach nie wieder begegnet. Vielleicht hat er den Job gewechselt oder ist umgezogen. Schade - Chance verpasst!" (Ellie, 27)




"Schon beim Warten aufs Boarding war er mir aufgefallen: Groß, dunkel, schicker Anzug. Der Zufall wollte es, dass wir im Flieger nebeneinander saßen und ins Gespräch kamen. Leider dauert die Strecke Hamburg-München nur knapp über eine Stunde und bei der Landung war ich etwas panisch, weil ich zu einem wichtigen Termin musste. Natürlich habe ich es vermasselt, ihm meine Nummer zu geben. Jetzt hoffe ich bei jedem Flug nach München, dass er wieder im gleichen Flieger sitzt..." (Antonia, 36)




"Auf dem Stadtfest in der Menschenmenge stand plötzlich dieser Mann vor mir: gut gebaut, blonde, kurze Haare, ein süßes Lächeln. Er quatschte mich an und wir unterhielten uns eine halbe Stunde lang äußerst angeregt über Musik. Bis eine Freundin von mir dazukam und mich unbedingt in eine Kneipe schleppen wollte. Ich dumme Nuss sagte nur 'Tschüss' - und habe ihn nie wieder gesehen." (Manuela, 30)
"Wir lernten uns in einem Berliner Club kennen. Ich war mit drei Freundinnen unterwegs, er schien alleine da zu sein. Irgendwann beschlossen wir, noch woandershin zu fahren und riefen ein Taxi. Doch der Fahrer ließ nur vier Leute ins Auto. Bevor ich etwas unternehmen konnte, war das Taxi losgefahren - und der süße Typ stand draußen. Es sollte wohl nicht sein..." (Monika, 28)
"Ich steckte in einer Beziehung, in der es nicht mehr so gut lief. Beim Weggehen lernte ich Roman kennen, einen Wahnsinns-Mann mit wunderschönen blauen Augen und einer tollen Stimme. Vom ersten Augenblick an war ich hin und weg. Als er mich am Ende des Abends nach meiner Nummer fragte, bekam ich plötzlich Skrupel - und schrieb ihm eine falsche auf. Mein Freund hat sich übrigens zwei Wochen später von mir getrennt." (Summer, 32)
"Ich war unglücklich verliebt und litt vor mich hin, deshalb überredete mich meine beste Freundin, mit ihr ins Kino zu gehen. Neben uns saßen drei Jungs, die uns Popcorn anboten und nach der Vorstellung fragten, ob wir mit ihnen noch etwas trinken gehen würden. Einer war echt süß und bemühte sich richtig um mich. Als es Zeit war, nach Hause zu gehen, war ich allerdings schon wieder so in Gedanken bei meiner unglücklichen Liebe, dass ich gar nicht auf die Idee kam, ihm meine Nummer zu geben." (Almuth, 26)
"Auf einem Wochenendtrip nach London lernte ich Remy kennen, einen Franzosen, der in England als Unternehmensberater arbeitete. Wir verstanden uns auf Anhieb, flirteten wie die Besessenen. Als er mich um meine Nummer bat, lehnte ich aber ab. Ich hatte gerade eine Wochenendbeziehung hinter mir und war der festen Überzeugung, das sowas nicht gut gehen kann. Später habe ich das bitter bereut." (Sinah, 29)
Manchmal ist es auch andersherum, und man ärgert sich, dass man ihm seine Nummer gegeben hat. So werden Sie einen Verehrer wieder los:

Verehrer loswerden – Ich geb' dir einen Korb


SCHREIBEN SIE UNS!
Nächstes Mal: Der Augenblick, in dem ich dachte: "Hätte ich das doch vorher gewusst!". Schreiben Sie uns! Die schönsten sieben Geschichten werden am Donnerstag, 1. Oktober 2009, unter Angabe von Vorname und Alter auf fem.com veröffentlicht. E-Mail an annika(at)fem.com, Betreff: "7 Augenblicke", Vorname und Alter nicht vergessen!

"Jetzt ist er ohne meine Nummer abgezogen...so ein Mist!"

"Jetzt ist er ohne meine Nummer abgezogen...so ein Mist!"

 

Weitere Artikel

article
11685
7 Augenblicke, in denen ich dachte:
Chance verpasst!
Der wär's vielleicht gewesen! Manchmal ist frau einfach nicht geistesgegenwärtig genug, einem tollen Typen ihre Nummer zuzustecken. Sieben Frauen erz...
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/7-augenblicke-in-denen-ich-dachte-warum-hab-ich-ihm-nicht-meine-nummer-gegeben
24.09.2009 09:07
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/private/7-augenblicke-in-denen-ich-dachte-warum-hab-ich-ihm-nicht-meine-nummer-gegeben/167091-1-ger-DE/7-augenblicke-in-denen-ich-dachte-warum-hab-ich-ihm-nicht-meine-nummer-gegeben_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare