7 Augenblicke, in denen ich dachte: – Sport ist Mord!

Samstag, 06.03.2010

Seitenstechen, Versagensängste, Muskelkater: Sport treiben ist kein Zuckerschlecken. Sieben fem.com-Leserinnen haben ausgepackt.

Wann dachten Sie: "Sport ist Mord"?

"Als ich mit 15 - natürlich, um einen Jungen zu beeindrucken - komplett untrainiert an einem Zehn-Kilometer-Lauf teilnahm. Der Plan ging leider nicht auf. Kein Wunder, mein Gehechel und meine rote Birne waren sicher nicht besonders sexy..." (Sabina, 24)


"Als ich nach einem knallharten Ausdauertraining im Sportunterricht drei Tage lang nicht vernünftig laufen konnte. Das kann doch nicht gesund sein." (Jana, 17)

Gesund leben: 20 Tipps – Einfach gesund!

"Aktiven Sport finde ich gar nicht so schlimm, dafür passiven. Wenn der Sport-Kommentator sich die Kehle aus dem Hals schreit und damit mein Wohnzimmer (okay, es ist auch das von meinem Freund) zu einer Trommelfell-feindlichen Zone macht, dann grenzt das ja wohl an Körperverletzung!" (Hannah, 29)


"Als ich meinen sechsjährigen Sohn Fabian gestern mal wieder verletzt vom Fußballtraining abholen musste." (Alessia, 38)

"Meine beste Freundin hatte mich dazu überredet, mit ihr ins Fitnessstudio zu gehen. 'Capoeira Fit' klang so harmlos - war es aber nicht. Extremes Seitenstechen und ein fieser Rüffel des Capoeira-Meisters vor 20 anderen, perfekt trainierten Kursteilnehmern brachten mich zu der Erkenntnis: 'Sport ist Mord'." (Sylvana, 30)

"Als sich mein Süßer kurz vor unserem lange geplanten Mexiko-Urlaub beim Badmintonspielen(!) so das Kreuz verriss, dass unsere Reiserücktrittsversicherung zum Einsatz kommen musste. Ganz schön ärgerlich!" (Lea, 28)

"Als ich beim Brennballspielen in der Schule einen harten Lederball mit voller Wucht aufs Auge bekam und der Augenarzt Sorge hatte, meine Netzhaut könne sich ablösen. Zum Glück habe ich dann doch nur ein blaues Auge davongetragen." (Tabea, 25)

Haben Sie so einen "Sport ist Mord"-Augenblick auch schon einmal erlebt? Nutzen Sie die Kommentarfunktion unten, um unsere Liste zu ergänzen!

>> Die aktuellsten "7 Augenblicke" in der Übersicht


SCHREIBEN SIE UNS!
Nächstes Mal: Der Augenblick, in dem ich dachte: "Ich meld' mich bei Facebook ab." Schreiben Sie uns! Die schönsten Sätze werden am Donnerstag, 11. März 2010, auf fem.com veröffentlicht. E-Mail an annika(at)fem.com, Betreff: "7 Augenblicke", Vorname und Alter nicht vergessen!

Wussten Sie, dass sich Badminton-Schläger zum k.o.-Schlagen eignen - und dass man nicht versuchen sollte, Männer mit einem Zehn-Kilometer-Lauf zu beeindrucken?

Wussten Sie, dass man mit Badmintonspielen seinen Urlaub gefährdet - und dass dringend davon abzuraten ist, Männer mit einem Zehn-Kilometer-Lauf beeindrucken zu wollen? Lesen Sie die "7 Augenblicke" der Woche!

 

Weitere Artikel

article
12498
7 Augenblicke, in denen ich dachte:
Sport ist Mord!
Seitenstechen, Versagensängste, Muskelkater: Sport treiben ist kein Zuckerschlecken. Sieben fem.com-Leserinnen haben ausgepackt.
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/7-augenblicke-in-denen-ich-dachte-sport-ist-mord
06.03.2010 13:04
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/private/7-augenblicke-in-denen-ich-dachte-sport-ist-mord/187803-1-ger-DE/7-augenblicke-in-denen-ich-dachte-sport-ist-mord_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare