7 Augenblicke, in denen ich dachte: – Immer ich!

Freitag, 22.10.2010

Freunde und Verwandte, um die man sich kümmern soll, fiese Krankheiten, zu viel Arbeit: Manchmal ist das Leben kein Zuckerschlecken. Sieben Leserinnen haben ausgepackt.

Wann dachten Sie: "Immer ich!"

"Als schon wieder eine Freundin Stress mit ihrem Freund hatte und eine Zeit lang bei mir wohnen wollte. Und das, nachdem ich drei Monate ununterbrochen Übernachtungsbesuch hatte - unter anderem zwei Wochen lang meine Schwiegermutter ... Kann ich nicht endlich mal meine Wohnung für mich alleine haben?" (Johanna, 32)


"Als bei mir nach drei Wochen Grippe und einer fiesen Wurzelbehandlung auch noch eine schwere Sehnenscheidenentzündung festgestellt wurde." (Andrea, 29)


RTEmagicC_Immer-ich-traurige-Frau.jpg.jpg

"Als mal wieder ich mir Urlaub nehmen musste, um mich um meine Oma zu kümmern, während mein Opa im Krankenhaus war. Dabei habe ich einen Vater und drei Geschwister, die auch alle nicht weit weg wohnen. Aber die sind ja alle so wichtig in ihrem Job, dass sie nicht einspringen können." (Muriel, 34)

"Als ich ein einziges Mal nicht gelernt hatte - und ausgerechnet da im Chemieunterricht abgefragt wurde. Sowas passiert immer nur mir." (Kim, 17)"

10 Dinge, die glücklich machen – So ein Glück!

Als meine Chefin mir mal wieder ein neues Projekt aufs Auge drückte - obwohl ich schon drei weitere an der Backe hatte und meine Kollegin nur eines." (Babsi, 28)

"Meine beste Freundin ist ein echtes Glückskind - bei ihr läuft immer alles glatt. Wenn ich mir mein chaotisches Leben anschaue und mit ihrem vergleiche, frage ich mich jedesmal: 'Warum sitze immer ich in der Klemme - und nie sie?'" (Pia, 20)


"Als ich beim ersten Anlauf durch die Führerscheinprüfung fiel. Es hat zehn Jahre gedauert, bis ich einen zweiten - zum Glück erfolgreichen - Versuch startete. (Veronika, 35)


Haben Sie so einen "Immer ich"- Augenblick auch schon einmal erlebt? Nutzen Sie die Kommentarfunktion unten, um unsere Liste zu ergänzen!

SCHREIBEN SIE UNS!
Nächstes Mal: Der Augenblick, in dem ich dachte: "Das ist Schicksal!" Schreiben Sie uns! Die schönsten Sätze werden am Donnerstag, 28. Oktober 2010, auf fem.com veröffentlicht. E-Mail an annika(at)fem.com, Betreff: "7 Augenblicke", Vorname und Alter nicht vergessen!

Foto: vandalay / photocase.com

>> Die aktuellsten "7 Augenblicke" in der Übersicht

Warum immer ich?

Warum immer ich? Das haben Sie sich bestimmt auch schon öfter gefragt. Sieben Leserinnen haben ausgepackt.

 

Weitere Artikel

article
16289
7 Augenblicke, in denen ich dachte:
Immer ich!
Freunde und Verwandte, um die man sich kümmern soll, fiese Krankheiten, zu viel Arbeit: Manchmal ist das Leben kein Zuckerschlecken. Sieben Leserinne...
http://www.fem.com/lifestyle/artikel/7-augenblicke-in-denen-ich-dachte-immer-ich
22.10.2010 11:42
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/private/7-augenblicke-in-denen-ich-dachte-immer-ich/288963-1-ger-DE/7-augenblicke-in-denen-ich-dachte-immer-ich_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare