Zykluskalender: Natürliche Signale verstehen

Montag, 28.07.2014

Mit einem Zykluskalender versuchen viele Frauen, ihre fruchtbaren Tage zu errechnen. Statt nur auf Zahlen können Sie sich aber auch auf natürliche Signale verlassen.

"Eine ganze Reihe von Untersuchungen zeigt, dass Frauen sich während des Eisprungs etwas verändern und unbewusste Signale aussenden", ist auf "focus.de" zu lesen. Klar, ein Zykluskalender ist durch "Selbstbeobachtung" nicht ersetzbar. Wenn Sie planen, schwanger zu werden, sollten Sie ihre fruchtbaren Tage berechnen. Umgekehrt kann es aber auch zusätzlich helfen, einfach aus dem Gefühl heraus zu wissen, wann man fruchtbar ist – einfach, um sich selbst besser einschätzen zu können oder im Bett vielleicht doppelt zu verhüten, falls Sie nicht schwanger werden möchten.

Sie fühlen sich sexy? Das hat einen Grund

Mittels eines Zykluskalenders lässt sich mit einfacher Mathematik und wenigen Eckdaten genau bestimmen, wann Sie fruchtbar sind und wann nicht. Generell gibt es im Monat nur rund sieben Tage, an denen eine Frau überhaupt schwanger werden kann: "vier Tage vor dem Eisprung, am Tag des Eisprungs und bis zu zwei Tage danach." Unter diesen Voraussetzungen ist es gar nicht so einfach schwanger zu werden.

Sie haben seit zwei oder drei Tagen viel mehr Lust auf Sex? Dann kann es gut sein, dass Ihr persönlicher Zykluskalender gerade auf "fruchtbar" steht. Der Körper einer Frau verändert sich nämlich im Laufe eines Zyklus, wie Sie vielleicht selbst bemerkt haben. So kleiden sich Frauen in dieser Zeit angeblich freizügiger, die Stimme wird höher und melodischer und sogar Ihr Körpergeruch verändert sich. "Während dieser Phase scheint er bestimmte Stoffe zu enthalten, die Männer besonders anziehend finden", heißt es bei "Focus Online" weiter.

Zykluskalender hilft bei Kinderwunsch – oder Verhütung

Evolutionsbiologisch sei alles so eingerichtet, dass der Eisprung zu seinem natürlichen Ziel führe: der Befruchtung. Allein schon der verstärkte Wunsch nach freizügiger Kleidung könnte dafür sprechen, dass Sie sich gerade in den fruchtbaren Tagen – die sich genau in der Zyklusmitte abspielen – befinden. Ein Blick in Ihren Zykluskalender, der sich übrigens auch für den nächsten Monat berechnen lässt, wird Ihnen Gewissheit verschaffen. Je nachdem, ob Sie einen Kinderwunsch hegen oder nicht, heißt es dann entweder "go for it" oder besonders gut aufpassen.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Fotolia_Bauch_610x464

Wann habe ich meine fruchtbaren Tage? Ein Zykluskalender kann helfen, genau das herauszufinden. Aber auch der weibliche Körper gibt bis zu einem gewissen Grad Aufschluss darüber...

Weitere Artikel

article
38970
Zykluskalender: Natürliche Signale verstehen
Zykluskalender: Natürliche Signale verstehen
Mit einem Zykluskalender versuchen viele Frauen, ihre fruchtbaren Tage zu errechnen. Statt nur auf Zahlen können Sie sich aber auch auf natürliche Si...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/zykluskalender-natuerliche-signale-verstehen
28.07.2014 16:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/media/images/news-bilder/fotolia_bauch_610x464/576626-1-ger-DE/fotolia_bauch_610x464_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare