Zu wenig Kondome für WM-Spieler: Hotel muss Strafe zahlen

Freitag, 27.06.2014

In Brasilien müssen in jedem Hotel Kondome und ein Plakat mit Infos zu Geschlechtskrankheiten vorhanden sein. Weil dies in der Unterkunft der Engländer fehlte, gab es eine Strafe.

Tatsächlich ist es im WM-Gastgeberland Brasilien Vorschrift, dass in jedem Hotelzimmer Kondome ausliegen und ein Plakat aufgehängt ist, welches über sexuell übertragbare Krankheiten informiert. Weil das "Royal Tulip" – während der WM das Quartier der englischen Nationalmannschaft – den Kickern von der Insel einen zu kleinen Vorrat an Verhütungsmittel zur Verfügung stellte, mussten die Betreiber nun eine Geldstrafe zahlen. Klingt verrückt, ist aber tatsächlich so!

Verhütung in Hotels ist staatlich geregelt

kondome-verhuetung-istock-tb.jpg

Wie die "Bild"-Zeitung aus dem fußballbegeisterten Land in Südamerika unter dem Titel "Kondom-Alarm" berichtete, liege das Luxus-Quartier, in dem die bereits ausgeschiedenen Engländer wohnten, im Stadtteil Sao Conrado in Rio de Janeiro. Dort soll die brasilianische Verbraucherschutzbehörde zu einer Stippvisite vorbei geschaut haben – "Trikotnummer 10" nannte sich der Auftrag. Und tatsächlich hatte die Behörde in der Luxus-Unterkunft der Engländer etwas zu bemängeln: Es hätten zu wenig Kondome für Wayne Rooney, Frank Lampard und ihre Mannschaftskollegen zur Verfügung gestanden.

Dass die Behörden in Rio sich in die Verhütung der an der WM teilnehmenden Nationalspieler einmischen, mag etwas bizarr wirken, aber tatsächlich handelt es sich dabei um eine festgelegte Vorschrift. So musste der Hotelbetreiber wegen der fehlenden Kondome tatsächlich auch eine Geldstrafe zahlen.

Werden die Kondome überhaupt gebraucht?

Nicht ganz klar ist, ob die im Camp infolge aufgestockten Verhütungsmittel überhaupt zum Einsatz kamen. Das Thema Sex während eines wichtigen Fußballturniers behandelt jeder Trainer anders und womöglich erlaubte Coach Roy Hodgson gar keinen Frauenbesuch während der Weltmeisterschaft. Die Pariser hätten dann umsonst bereitgelegen. Aber besser zu viele Kondome als zu wenig.

Könnte es eine ähnliche Regelung wie die Kondom-Vorschrift für Hotels in Brasilien auch in Deutschland geben? Kaum vorstellbar. Scheinbar geht es in brasilianischen Hotelzimmern doch etwas heißer her als bei uns. Übrigens wurden bei den Kontrollen in anderen WM-Quartieren auch Lebensmittel beanstandet – beim deutschen Team war aber offenbar alles in Ordnung.

Zu wenig Kondome, bedeutet Strafe zahlen für ein brasilianisches Hotel.

Da keine Kondome zur verfügung gestellt wurden, musste nun das Hotel, welches die englische National-Elf beherbergt, eine Strafe zahlen.

Weitere Artikel

article
38690
Zu wenig Kondome für WM-Spieler: Hotel muss Strafe zahlen
Zu wenig Kondome für WM-Spieler: Hotel muss Strafe zahlen
In Brasilien müssen in jedem Hotel Kondome und ein Plakat mit Infos zu Geschlechtskrankheiten vorhanden sein. Weil dies in der Unterkunft der Engländ...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/zu-wenig-kondome-fuer-wm-spieler-hotel-muss-strafe-zahlen
27.06.2014 16:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/zu-wenig-kondome-fuer-wm-spieler-hotel-muss-strafe-zahlen/573213-1-ger-DE/zu-wenig-kondome-fuer-wm-spieler-hotel-muss-strafe-zahlen_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare