Zum Orgasmus meditieren: Yoga-Übungen als Sexstellungen

Mittwoch, 05.03.2014

Yoga kann viel mehr, als Sie bislang angenommen haben – denn einige Übungen eignen sich auch als Sexstellungen. Ein garantiert knisterndes, meditatives Erlebnis!

Wenn Sie auch gerne neue Sexstellungen ausprobieren, sollten Sie es einmal mit Yoga probieren. Denn viele Yoga-Positionen bieten sich für ein meditatives Schäferstündchen geradezu an.

Yoga hat Sexpotenzial

"Sex ist eine Form von Yoga", zitiert das Online-Portal "Sheknows.com" Patricia Tayler, Autorin des Orgasmus-Ratgebers "Expanded Orgasm". "Im Yoga geht es darum, den Geist, das Herz, den Körper und die Seele miteinzubeziehen, sie miteinander zu verbinden… Es ist eher eine Frage, wie sie das anstellen, nicht für welche konkrete Position sie sich entscheiden. Unter diesem Blickwinkel können sie sich entspannen, tief ein- und ausatmen, den Augenkontakt mit ihrem Partner suchen und eine tiefe emotionale Verbindung herstellen", so die Autorin.

Meditative Sexstellungen

Einige Yoga-Übungen eignen sich besonders gut für diese emotionale Verbindung und können deshalb auch als perfekte Sexstellungen erachtet werden. Dazu gehört beispielsweise der "Zurückgelehnte gebundene Winkel". Legen Sie sich dazu in der Schmetterlingsposition auf den Rücken. Das bedeutet, dass Sie die Arme vom Körper abgewinkelt mit den Handflächen nach oben platzieren. Pressen Sie die Fußsohlen direkt unterhalb des Intimbereichs zusammen und spreizen Sie die Beine so weit, dass die Knie den Untergrund, auf dem Sie liegen, berühren. Betten Sie Ihren Kopf sowie die Knie auf Kissen. Atmen Sie ruhig ein und aus, entspannen Sie sich und verbinden Sie sich mit Ihrem Selbst. In dieser Position kann Ihr Partner besonders tief in Sie eindringen und so Ihren G-Punkt stimulieren. Weil die Stellung für Sie sehr bequem ist, kann das Liebesspiel ruhig etwas länger dauern.

Auch die sogenannte "Glückliches Baby"-Position ist eine der Yoga-Übungen, die sich zu meditativen Sexstellungen umwandeln lassen. Dabei liegen Sie auf dem Rücken und strecken Ihre Beine in die Luft. Beugen Sie dabei die Knie und umfassen Sie Ihre Füße mit Ihren Händen. Wenn Ihr Partner nun ähnlich wie bei der Missionarsstellung in Sie eindringt, wird das eine intensive spirituelle Erfahrung. Ermutigen Sie Ihn dazu, den Penis nicht nur rein und raus, sondern zusätzlich ganz sanft von links nach rechts zu bewegen – das intensiviert das Liebesspiel zusätzlich.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Erfüllender Sex spielt in fast jeder Beziehung eine große Rolle: Abenteuerliche Sexstellungen können das gemeinsame Vergnügen beflügeln.

Ob erotische Massagen, neue Sexstellungen oder einfach nur der Quickie zwischendurch - der Fantasie sind beim prickelnden Liebesspiel keine Grenzen gesetzt.

Weitere Artikel

article
19856
Zum Orgasmus meditieren: Yoga-Übungen als Sexstellungen
Zum Orgasmus meditieren: Yoga-Übungen als Sexstellungen
Yoga kann viel mehr, als Sie bislang angenommen haben – denn einige Übungen eignen sich auch als Sexstellungen. Ein garantiert knisterndes, meditativ...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/yoga-uebungen-als-sexstellungen-zum-orgasmus-meditieren
05.03.2014 17:33
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/yoga-uebungen-als-sexstellungen-zum-orgasmus-meditieren/384201-1-ger-DE/yoga-uebungen-als-sexstellungen-zum-orgasmus-meditieren_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare