Wunder-Vibrator als Aprilscherz – Orgasmus mit links?

Mittwoch, 23.04.2014

Ein Vibrator, der nicht nur Orgasmen schenkt, sondern auch schlau macht – zu schön um wahr zu sein? Eine schwedische Sextoy-Firma leistete sich damit einen originellen Aprilscherz.

Ein Vibrator, der intelligenter macht? Angeblich will die schwedische Firma Lelo ein solches Wunderspielzeug auf den Markt gebracht haben. "Dextrüs" heißt das gute Stück und soll dafür sorgen, dass Rechtshänder Lust auf die gleiche Weise wie Linkshänder erleben – was zu einem besseren Sexleben und intensiveren Orgasmen führen soll. Das Sextoy-Unternehmen zitiert sogar eine Studie, die herausgefunden haben will, dass Linkshänder bis zu 71 Prozent zufriedener mit ihrem Sexleben sind als Menschen, die die rechte Hand bevorzugen. Doch schon hier werden aufmerksame Leser stutzig: Denn das "Sinister College Oxford", das die Recherche durchgeführt haben soll, ist natürlich keine real existierende Institution in der englischen Universitätsstadt. Und tatsächlich, beim Wundervibrator "Dextrüs" handelt es sich um nichts anderes als einen kreativen Aprilscherz.

Ein Vibrator für den Kopf?

RTEmagicC_dildo-frau-spitze-finger-istock-TB.jpg.jpg

Zugegeben, das Sextoy-Unternehmen hat sich in seiner Pressemitteilung zum ersten April durchaus Mühe gegeben: Demnach will der "Dextrüs" erreichen, dass auch Rechtshändern die Erfahrungswelt von Linkshändern offensteht. Denn Intelligenz, Kreativität und Sexualtrieb sollen bei Linkshändern allgemein höher sein soll, wie die Sexspielzeugfirma mit Berufung auf berühmte Linkshänder wie Albert Einstein, Leonardo da Vinci und William Shakespeare wissen will. Mit dem "Dextrüs" sollen sich Rechtshänder, deren Lustzentrum in der analytischen linken Gehirnhälfte liege, dahin umpolen können, stattdessen die kreative, sinnliche rechte Gehirnhälfte zu nutzen, wenn es um das Empfinden beim Sex gehe.

Vibrationen von links

Der Aprilscherz-Vibrator "Dextrüs" soll demnach nicht wie ein normales Sexspielzeug an den erogenen Zonen genutzt werden, so der Bericht. Stattdessen hält ein Benutzer das kugelförmige Silikonobjekt in der linken Hand und drückt mit den Fingern auf die weiche Oberfläche. Angeblich wird durch den Druck dann eine Vibration ausgelöst, die in die rechte Gehirnhälfte ziehen und diese zu höherer Intelligenz und einem intensiveren Sexempfinden anregen soll. Für einen besseren Orgasmus empfiehlt die Sextoy-Firma, den Vibrator im Bett, während des Liebesspiels in der Hand zu halten – angeblich könne jeder auf diese Weise "den Geisteszustand eines Linkshänders zu erreichen", der unvergessliche Höhepunkte beschere. Eigentlich fast schade, dass so ein Spielzeug nicht wirklich existiert.

Erotische Leidenschaften der Frau können oft auch mit Hilfe von Sexspielzeug hervorgerufen werden.

Das richtige Gleitmittel kann den Einsatz von Sextoys wesentlich erleichtern.

 

Weitere Artikel

article
37719
Wunder-Vibrator als Aprilscherz
Orgasmus mit links?
Ein Vibrator, der nicht nur Orgasmen schenkt, sondern auch schlau macht – zu schön um wahr zu sein? Eine schwedische Sextoy-Firma leistete sich damit...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/wunder-vibrator-als-aprilscherz-orgasmus-mit-links
23.04.2014 17:55
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/additional-import/liebe-lust/articles/wunder-vibrator-als-aprilscherz-orgasmus-mit-links/550732-1-ger-DE/wunder-vibrator-als-aprilscherz-orgasmus-mit-links_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare