Welcher Verhütungs-Typ sind Sie? Pille oder Kupferspirale

Freitag, 19.06.2015 Jana Ackermann

Meistens verschreibt der Frauenarzt jungen Frauen erstmal die Pille – im Laufe der Jahre möchten viele aber auch einmal eine andere Verhütungsmethode ausprobieren. Wir verraten Ihnen, ob Sie eher der Typ Gynefix, Kupferspirale oder doch ein Pillen-Kandidat sind.

Bestimmt wurde Ihnen als junge Erwachsene beim ersten Frauenarztbesuch die Pille als Verhütungsmittel empfohlen und verschrieben. Die Meinungen über diese Verhütungsmethode sind unterschiedlich, Befürworter bleiben ein Leben lang bei der kleinen Tablette, andere wiederum sehen sich nach Alternativen um.  Wir stellen Ihnen drei vor: Gynefix, die Kupferspirale, Diaphragma und den Verhütungsring.

Anhand der Persönlichkeit die richtige Verhütungsmethode finden:

Pille für Ordnungsliebhaber

Wenn Sie zuverlässig, ordentlich und wechselhaft in Beziehungen sind, wird die Pille als Verhütungsmittel eine solide Lösung sein. Wichtig ist hier, dass die Tablette gewissenhaft täglich um eine bestimmte Uhrzeit eingenommen wird. Sollten Sie einen längeren Zeitraum einmal keine Beziehung oder Sex haben, kann die Pille einfach abgesetzt werden. Je nach Hersteller kostet die Pille ab circa 30 Euro.

Gynefix und Kupferspirale für Faule in einer Langzeitbeziehung

Die Verhütungsmethoden Gynefix und die Kupferspirale gehören zu den  hormonfreien Verhütungsmitteln. Sie werden in der Gebärmutterwand fixiert und geben kontinuierlich kleinste Mengen Kupfer-Ionen ab. Wenn Sie sich in einer langen Beziehung befinden eignen sich Gynefix und Spirale besonders, denn sie bleiben bis zu fünf Jahre im Körper. Somit brauchen Sie sich nur alle paar Jahre um die Erneuerung der Verhütung kümmern. Die Spiralen kosten zwischen 200 bis 400 Euro.

Weibliche Kondome: Diaphragma für besonders gewissenhafte Frauen

Dieses "Schalen"-ähnliche Verhütungsmittel muss mindestens eine halbe Stunde vor dem Sex in die Vagina eingeführt werden und danach acht weitere Stunden eingesetzt bleiben Und ist damit für Frauen zu empfehlen, die unregelmäßig und eher geplant Sex haben. Außerdem sollten Sie sehr gewissenhaft sein, da das Diaphragma bei unzuverlässiger Handhabung nicht seinen Schutz erfüllt.

Verhütungsring für unkomplizierte Sparfüchse

Wenn Sie bisher gut mit der Pille zurechtkamen, aber trotzdem eine andere Variante der Verhütung ausprobieren möchten, empfiehlt sich der Verhütungs- oder Nuvaring. Dieser wird monatlich erneuert und in die Scheide eingeführt. Falls Sie den Ring beim Sex stört, kann er sogar pro Tag für drei Stunden entfernt werden, ohne seinen Schutz zu verlieren. Sparfüchse werden sich außerdem über den Preis freuen: Ab 13 Euro gibt es den Verhütungsring in der Apotheke.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Das Diaphragma ähnelt einer Schale und funktionert ähnlich wie ein Kondom.

Für Frauen gibt es neben der Pille eine Vielzahl an Verhütungsmitteln. Kennen Sie schon Diaphragma und Spiralen?

Weitere Artikel

article
41472
Welcher Verhütungs-Typ sind Sie? Pille oder Kupferspirale
Welcher Verhütungs-Typ sind Sie? Pille oder Kupferspirale
Meistens verschreibt der Frauenarzt jungen Frauen erstmal die Pille – im Laufe der Jahre möchten viele aber auch einmal eine andere Verhütungsmethode...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/welcher-verhuetungs-typ-sind-sie-pille-oder-kupferspirale
19.06.2015 14:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/welcher-verhuetungs-typ-sind-sie-pille-oder-kupferspirale/673207-1-ger-DE/welcher-verhuetungs-typ-sind-sie-pille-oder-kupferspirale_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare