Weibliche Ejakulation - Gut für's Sexleben

Donnerstag, 10.04.2014

Die weibliche Ejakulation ist immer wieder Bestandteil wissenschaftlicher Studien. Nun haben Forscher herausgefunden, dass sie das Sexleben verbessert.

Dass auch Frauen ejakulieren können, gilt mittlerweile als wissenschaftlich bewiesen. Wie genau dies zustande kommt, ist aber immer noch nicht zweifelsfrei geklärt und wird weiterhin in Studien untersucht. Ein Forscherteam aus Österreich hat sich aber bezüglich weiblicher Ejakulation einer ganz anderen Frage gewidmet: Wie bewerten sowohl die Frauen selbst als auch ihre Partner dieses Thema?

Was denken Paare über das Phänomen?

Mithilfe eines Online-Fragebogens trugen die Wissenschaftler um Dr. Florian Wimpissinger von der Urologischen Abteilung des Rudolfstiftung Hospitals in Wien Daten von insgesamt 320 Frauen aus der ganzen Welt über einen Zeitraum von 18 Monaten zusammen. Das Durchschnittsalter der Probandinnen betrug rund 34 Jahre und ihre erste Ejakulation hatten die Frauen im Schnitt mit 25 Jahren gehabt. Die meisten der Befragten gaben an, mehrmals pro Woche zu ejakulieren.

Die abgegebene Flüssigkeitsmenge variierte dabei stark von Frau zu Frau. Während rund zwölf Prozent der Probandinnen weniger als einen Milliliter bei der weiblichen Ejakulation abgaben, machte das Ejakulat bei 29 Prozent der Frauen etwa 60 Milliliter aus – und bei 20 Prozent sogar mehr als 150 Milliliter. 83 Prozent der Studienteilnehmerinnen beschrieben die Flüssigkeit als klar wie Wasser.

Auf die Frage, ob die weibliche Ejakulation eine Bereicherung für die Beziehung ist, gaben 78 Prozent der Frauen an, dass dies durchaus der Fall sei. Auch 90 Prozent der Partner der Probandinnen bewerteten das Squirting als positiv.

Woher kommt das Ejakulat?

In der österreichischen Studie wurden die Frauen ebenfalls dazu befragt, woher die Flüssigkeit stammt, die sie abgaben. 32 Prozent der Probandinnen lokalisierten die Vagina als Quelle des Ejakulats, 23 Prozent tippten auf die Harnröhre und 15 Prozent waren sich sicher, dass die Flüssigkeit aus der Vorderwand der Vagina abgegeben wurde. Da diese Annahmen allerdings alle auf der subjektiven Wahrnehmung der Frauen beruhen, kann auch diese Studie keinen Aufschluss über die Herkunft des weiblichen Ejakulats geben.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Ein weites Feld mit großen sexuellen Abenteuern - Frauenerotik!

Die weibliche Sexualität ist ein komplexes Gebiet. Frauen, die Ihren Körper und Ihre Wünsche aber erst einmal verstehen gelernt haben, werden mit vielseitigen erotischen Erlebnissen und lustvollen Erfahrungen belohnt.

Weitere Artikel

article
37675
Weibliche Ejakulation - Gut für's Sexleben
Weibliche Ejakulation - Gut für's Sexleben
Die weibliche Ejakulation ist immer wieder Bestandteil wissenschaftlicher Studien. Nun haben Forscher herausgefunden, dass das sie das Sexleben verbe...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/weibliche-ejakulation-gut-fuer-s-sexleben
10.04.2014 17:58
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/weibliche-ejakulation-gut-fuer-s-sexleben/549456-4-ger-DE/weibliche-ejakulation-gut-fuer-s-sexleben_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare