Was du aus einer schlechten Beziehung über Sex lernen kannst

Dienstag, 28.02.2017

Wer etwas über Sex lernen möchte, muss sich nicht nur an seine guten Beziehungen erinnern. Gerade die schlechten bieten eine gute Lektion. Denn irgendeinen Grund musste es ja geben, aus dem du mit dieser Person zusammen warst. Welche Erkenntnisse du erzielen kannst, liest du hier.

Wenn du eine schlechte Beziehung beendet hast, wirst du oft das Gefühl nicht los, zu viel Zeit mit dem falschen Menschen verbracht zu haben. Aber warum hast du dran festgehalten? War womöglich der Sex der Grund? Wenn du jetzt erstaunt aufhorchst und leicht zustimmend nickst, hast du gute Chancen, viel über Sex zu lernen.

Viel Sex kann viel Bindung schaffen

Wenn die Charaktere nicht zusammenpassen und die Zukunftsvorstellungen einfach nicht miteinander harmonieren, kannst du es entweder gleich lassen oder aber: viel Sex haben. Denn auch, wenn der Akt mit einem Partner, den man aus vollem Herzen liebt, das Schönste überhaupt ist – ohne tiefe Verbundenheit kannst du zuweilen das Tier in dir rauslassen. Wer eine schlechte Beziehung mit fantastischem Sex hatte, weiß: Viel sexuelle Nähe auszutauschen, kann wahnsinnig beflügeln. Nimm diesen Gedanken ruhig mit in deine neue (wunderbare) Beziehung und lass dich fallen – in jeder Hinsicht.

Über Sex lernen: Lust braucht keine gute Stimmung

Während in einer guten Beziehung stets Harmonie vorherrscht, kannst du aus einer schlechten Partnerschaft über Sex lernen, dass Wut und Streit ganz schön sexy sein können. Hieraus resultieren nämlich starke Emotionen, die sich in einem unfassbaren Knall im Bett entladen können. Die Erkenntnis: Lust ist nicht gleich Liebe – auch, wenn beides zusammen natürlich der Wahnsinn ist.

Erkennen, was wirklich anmacht

Schwebst du auf Wolke sieben und bist unfassbar verliebt, kann der Partner im Bett eigentlich machen, was er will, du vergötterst ihn für alles, was er macht. Das ist schön und gut, aber wirklich etwas über Sex lernen kannst du nur, wenn du die rosarote Brille vor dem Gang ins Bett ablegst oder sie, wie in einer schlechten Beziehung etwa, niemals aufhast. Dann sind die merkwürdigen Bewegungen, bei denen er sich alle Mühe gibt, nicht himmlisch, sondern schlichtweg nicht dein Ding. Was dich wirklich anmacht, kannst du nur lernen, indem du bloß auf dich schaust – ohne von Gefühlen geblendet zu sein. Und genau das kannst du schließlich mit deiner großen Liebe teilen und ihm zeigen, womit er dich glücklich macht.

Aus einer zerbrochenen Partnerschaft kannst du viel über Sex lernen.

Aus einer zerbrochenen Partnerschaft kannst du viel über Sex lernen.

Weitere Artikel

article
45695
Was du aus einer schlechten Beziehung über Sex lernen kannst
Was du aus einer schlechten Beziehung über Sex lernen kannst
Wer etwas über Sex lernen möchte, sollte sich an seine schlechten Beziehungen erinnern. Was genau du da lernen kannst, erfährst du hier!
/liebe-lust/news/was-du-aus-schlechten-beziehungen-ueber-sex-lernen-kannst
28.02.2017 11:21
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/was-du-aus-schlechten-beziehungen-ueber-sex-lernen-kannst/839512-1-ger-DE/was-du-aus-einer-schlechten-beziehung-ueber-sex-lernen-kannst_contentgrid.jpg
Liebe & Lust