Verschiedene Arten von Kondomen: Bunt oder genoppt?

Dienstag, 10.09.2013

Pariser, Verhüterli oder Lümmeltüte. Für das Kondom gibt es ebenso viele Namen, wie es Sorten gibt. Kondome schützen vor Krankheiten und sorgen durch viele Varianten für Abwechslung.

Es ist nicht leicht, sich im Dschungel der Kondomsorten zurechtzufinden. Hier gilt die Devise: Ausprobieren. Sie werden schnell bestimmte Vorlieben entdecken und Ihre Favoriten finden. Verwenden Sie ausschließlich Kondome, auf deren Verpackung das Prüfzeichen CE zu finden ist. Nur ein geprüftes Kondom bietet Ihnen einen zuverlässigen Schutz. Beachten Sie, dass Kondome nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums nicht mehr sicher sind. Wenn Sie gerne Gleitgel benutzen, darf es weder Öl noch Fett enthalten und ausschließlich aus einer wasserlöslichen Zusammensetzung bestehen. Sind diese Voraussetzungen gegeben, steht einer lustvollen Testphase mit Ihrem Partner nichts mehr entgegen.

Kondom mit Erdbeergeschmack oder lieber klassisch?

Kondome gibt es in vielen unterschiedlich vorgeformten Ausführungen mit Bezeichnungen wie konturiert oder anatomisch. So gibt es welche, die am Schaft weiter sind, für Männer mit einer ausgeprägten Peniswurzel oder solche, die von der Spitze zum Schaft hin enger werden, für Männer mit einem schmaleren Penis. Nicht nur die Form, auch die richtige Länge ist wichtig. Die meisten Kondomsorten entsprechen der EU-Norm EN-600. Diese sieht vor, dass europäische Kondome 17 Zentimeter lang, im Durchmesser 52 Millimeter groß und 0,05 bis 0,07 Millimeter dick sein sollten. Diese Maße entsprechen nicht jedem Penis. Daher gibt es Übergrößen hinsichtlich der Länge und des Umfangs. Sind diese Fragen geklärt, können Sie zusammen mit Ihrem Partner aus verschiedensten Farben, Aromen und Oberflächenstrukturen wählen. Nahezu jede Farbe und jedes Aroma peppt das altbekannte Kondom auf. Vom Sex on the Beach-Aroma bis hin zum beliebten Erdbeergeschmack. Um das Liebesspiel mit Ihrem Partner noch anregender zu gestalten, lohnt es sich eine gerippte oder genoppte Variante auszuprobieren. Spezielle Gleitbeschichtungen und unterschiedliche Wandstärken stimulieren oder können das Liebesspiel verlängern.

kondome-verhuetung-istock-tb.jpg

Verhüten mit Kondom trotz Latexallergie

Immer mehr Frauen und Männer leiden unter einer Latexallergie. Seit einigen Jahren gibt es latexfreie Kondome, die aus dem Kunststoff Polyurethan bestehen. Der Vorteil ist, dass Sie auch öl- und fetthaltige Gleitmittel wie Vaseline oder Massageöle verwenden dürfen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Die einfachste und schnellste Methode ist das Verhütungsmittel Kondom.

Die Wahl des richtigen Verhütungsmittels ist besonders wichtig. Es sollte auf die Bedürfnisse der Frau abgestimmt sein.

Weitere Artikel

article
19078
Verschiedene Arten von Kondomen: Bunt oder genoppt?
Verschiedene Arten von Kondomen: Bunt oder genoppt?
Pariser, Verhüterli oder Lümmeltüte. Für das Kondom gibt es ebenso viele Namen, wie es Sorten gibt. Kondome schützen vor Krankheiten und sorgen durch...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/verschiedene-arten-von-kondomen-bunt-oder-genoppt
10.09.2013 13:23
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/verschiedene-arten-von-kondomen-bunt-oder-genoppt/363531-1-ger-DE/verschiedene-arten-von-kondomen-bunt-oder-genoppt_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare