Spirale in den Wechseljahren – Verhütung für reife Frauen

Montag, 05.05.2014

Wenn Frauen in die Menopause kommen, ist das Thema Verhütung plötzlich wieder ganz akut. Mit der Spirale gehen Sie auch in den Wechseljahren auf Nummer sicher.

Die Spirale gilt als passendes Verhütungsmittel, wenn Sie einen Kinderwunsch in den nächsten Jahren kategorisch ausschließen. Gerade für Frauen in den Wechseljahren könnte das Verhütungsmittel, ob nun in Form einer Kupfer- oder einer Hormonspirale, deswegen die richtige Wahl sein. Denn auch wenn Sie Ihre Periode nur noch unregelmäßig und in großen Abständen bekommen: Schwanger werden können Sie immer noch. Egal, ob Sie Mitte 40 oder Anfang 50 sind: Eine Schwangerschaft lässt sich erst nach der letzten Blutung sicher ausschließen.

Der Körper hat sich verändert

"Nach zwölf Monaten ohne Blutung ist die Sache aber ziemlich klar", erklärt Gynäkologe Dr. Christian Albrig auf "mydoc.de". Erst dann könnten sexuell aktive Frauen gelassen auf die Verhütung verzichten. Doch bis es so weit ist, fragen sich viele Frauen vor der Menopause, was denn das richtige Kontrazeptivum für sie sei.

Die Wahl ist deswegen so wichtig, weil Sie im höheren Alter ganz anderen Risikofaktoren ausgesetzt sind als mit Mitte 20. Vielleicht neigen Sie zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen, haben Diabetes oder leiden an Bluthochdruck? Dann ist die Spirale in jedem Fall eine bessere Wahl als die Pille. Nur bei rundum gesunden Frauen würden normale Pille, Verhütungsstäbchen und Verhütungsring kein Problem darstellen.

Vorteile der Spirale

"Das beste Verhütungsmittel für Frauen während der Wechseljahre ist aber die Spirale", erklärt Dr. Albrig weiter. Während die Kupferspirale den Vorteil hat, dass sie keine Hormone enthält und so keine Auswirkungen auf Herz und Kreislauf hat, verursacht sie aber mitunter verstärkte Regelblutungen und Schmerzen.

Bei der Hormonspirale dagegen versiegt die Regelblutung nahezu, was viele Frauen durchaus zu schätzen wissen. Es wird weniger Gebärmutterschleimhaut gebildet und dementsprechend muss auch weniger abgestoßen werden. Anders als die Pille wirkt sie nicht im ganzen Körper, sondern nur in der Gebärmutter und ist damit auch für Frauen in den Wechseljahren eine gute Option. Weiterer Vorteil der Spirale: Sie müssen nicht wie bei der Pille jeden Tag an die Einnahme denken.

Um eine Schwangerschaft verhindern zu wollen, kann man sich bei einem Arzt beraten lassen, welches Verhütungsmittel für einen das Beste ist.

Ob die Wahl nun auf die mechanische oder auf die hormonelle Verhütung fällt ist Nebensache, wichtiger ist, dass Sie sich dabei wohlfühlen.

 

Weitere Artikel

article
37788
Spirale in den Wechseljahren
Verhütung für reife Frauen
Wenn Frauen in die Menopause kommen, ist das Thema Verhütung plötzlich wieder ganz akut. Mit der Spirale gehen Sie auch in den Wechseljahren auf Numm...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/spirale-in-den-wechseljahren-verhuetung-fuer-reife-frauen
05.05.2014 17:17
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/additional-import/liebe-lust/articles/spirale-in-den-wechseljahren-verhuetung-fuer-reife-frauen/552733-1-ger-DE/spirale-in-den-wechseljahren-verhuetung-fuer-reife-frauen_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare