Skurriler Dildo – Der "Rampant Rabbi"

Montag, 25.11.2013

Der britische Comedian Shed Simove hat einen Dildo mit besonderer Optik entwickelt: Ein in Silikon gegossener Rabbi soll Frauen zukünftig einen Höhepunkt verschaffen.
Shed Simove ist ein britischer Komiker mit einer eigenen Dildo-Kollektion, die er "Masturpieces" taufte. Seine Kollektion besteht inzwischen aus vier unterschiedlichen Designs, für die er derzeit allerdings noch Lizenzpartner sucht, um sie zukünftig auch im großen Stil an die Frau zu bringen.


Skurriler Dildo: Rabbi oder Queen?

RTEmagicC_dildo-frau-spitze-finger-istock-TB.jpg.jpg

Die Dildos sind in mehrfacher Hinsicht besonders: Sie werden in emsiger Handarbeit angefertigt, sind deswegen bisher nur in einer limitierten Auflage von 100 Stück erhältlich. Außerdem bestehen die Sexspielzeuge aus latexfreiem und phthalatfreiem Silikon, was für eine besondere Verträglichkeit sorgt. Die viel größere Besonderheit ist allerdings das Design. Der Silikon-Dildo aus der "Masturpiece"-Kollektion ist derzeit in vier unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Die Neueste, der "Rampant Rabbi", sorgt für heftige Kontroversen.
Schöpfer Shed Simove, selbst jüdischer Abstammung, hat den Dildo entworfen, um "modernen jüdischen Frauen eine religiöse Erfahrung" zu verschaffen. Er selbst sei Fan davon, über seine eigene Kultur lachen zu können, weshalb er nicht glaube, dass sich jemand dadurch beleidigt fühle. Weniger lachen kann darüber allerdings Sextoy-Herstellerin Ann Summers. Diese hat vor einigen Jahren den "Rampant Rabbit" auf den Markt gebracht und befürchtet nun, dass die Verwechslungsgefahr zu groß sei. Der Versuch von Simove, seine Marke vom Gericht schützen zu lassen, scheiterte, weil Ann Summers dagegen klagte. Shed Simove promotet dennoch weiterhin seine Sextoys, da er keinerlei Verbindungen zum "Rampant Rabbit" sehe.
Auch als Dracula und Dschinn erhältlich
Der Rechtsstreit hindert den Comedian auch nicht daran, weiterhin skurrile Dildos zu entwerfen. Der "Rampant Rabbi" gesellt sich zum "Buckingham Phallus", der die Form von Queen Elisabeth II. hat, sowie "Cunt Dracula" und "Vagenie". Jeder Dildo erscheint in einer limitierten Auflage, weshalb er auch nicht ganz günstig ist: 99 Pfund, also rund 120 Euro, kostet das gute Stück. Das könnte sich allerdings ändern, sobald Shed Simons Lizenzpartner findet, mit denen er sein originelles Sexspielzeug im großen Stil vertreiben kann. An Abnehmerinnen sollte es mit Sicherheit nicht mangeln.

Erotische Leidenschaften der Frau können oft auch mit Hilfe von Sexspielzeug hervorgerufen werden.

Das richtige Gleitmittel kann den Einsatz von Sextoys wesentlich erleichtern.

 

Weitere Artikel

article
19364
Skurriler Dildo
Der "Rampant Rabbi"
Der britische Comedian Shed Simove hat einen Dildo mit besonderer Optik entwickelt: Ein in Silikon gegossener Rabbi soll Frauen zukünftig einen Höhep...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/skurriler-dildo-der-rampant-rabbi
25.11.2013 10:52
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/skurriler-dildo-der-rampant-rabbi/371085-1-ger-DE/skurriler-dildo-der-rampant-rabbi_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare