Sind One-Night-Stands Männersache? Frauen wollen mehr

Dienstag, 13.08.2013

Dank der sexuellen Revolution sind One-Night-Stands auch für Frauen gesellschaftsfähig. Doch wie eine Studie zeigt, finden diese gar nicht so viel Gefallen an Sex nur für eine Nacht.

Die Sexualität der Frau ist in den Medien heute omnipräsent. Ob Skandalbestseller wie Charlotte Roches "Feuchtgebiete" oder speziell für die Frau entwickelte Sexspielzeuge – Sexualität ist längst ein fester Bestandteil der weiblichen Emanzipation geworden. Frauen dürfen sich ebenso frei entfalten wie Männer, dürfen ausbrechen aus Konventionen und sich nehmen, was sie brauchen. Aber – wollen sie das überhaupt? Nicht alles, was lange Zeit dem Mann vorbehalten war, beschert der Frau dieselbe Lust. So scheint es auch mit dem One-Night-Stand zu sein. So reizvoll auch die Vorstellung sein mag, eine heiße Nacht mit einem Fremden zu verbringen, den man danach nie wiedersieht – in der Praxis erleben diesen Kick offenbar nur die wenigsten Frauen. 

Nur die Hälfte der Frauen genießt One-Night-Stands

Zu diesem Ergebnis kam Anne Campbell von der Durham University bei einer Befragung von 1743 Frauen und Männern. Per Internet-Fragebogen machten die Probanden Angaben zu den positiven und negativen Gefühlen, die One-Night-Stands bei ihnen auslösen. Während 80 Prozent der Männer ihre Erlebnisse beim One-Night-Stand als "durchweg positiv" einstuften, kamen nur 54 Prozent der Frauen zu demselben Ergebnis. Das weibliche Geschlecht fühlte sich zudem häufiger benutzt und bereute den One-Night-Stand gar. Der Großteil der Männer hingegen genoss den Akt nicht nur, sondern zog daraus auch Bestätigung.

Gefühle verhaltensbiologisch erklärbar

paar-schwarz-weiss-lacht-istock-tb.jpg

Dass Frauen und Männer One-Night-Stands so unterschiedlich bewerten, sieht die Expertin in der Verhaltensbiologie begründet. Denn eine ungewollte Schwangerschaft habe für Frauen weitreichendere Folgen. Ein Mann könne zumindest theoretisch einfach weiterziehen. Warum haben Frauen dann aber überhaupt One-Night-Stands? Campbell vermutet, dass der weibliche Zyklus dabei eine Rolle spielt – vor allem zwischen dem zehnten und 18. Tag interessierten sich die Umfrageteilnehmerinnen vermehrt für das andere Geschlecht.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Einen regelmäßigen Orgasmus zu erleben, ist für viele Frauen ein Traum - ein Traum, der mit ein paar Tricks schnell Realität werden kann.

Die Freude, einen Orgasmus zu erleben, ist vielen Frauen nicht so oft vergönnt wie den meisten Männern. Zeigen Sie Ihrem Partner daher Ihre erogenen Körperbereiche.

Weitere Artikel

article
18951
Sind One-Night-Stands Männersache? Frauen wollen mehr
Sind One-Night-Stands Männersache? Frauen wollen mehr
Dank der sexuellen Revolution sind One-Night-Stands auch für Frauen gesellschaftsfähig. Doch wie eine Studie zeigt, finden diese gar nicht so viel Ge...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/sind-one-night-stands-maennersache-frauen-wollen-mehr
13.08.2013 16:43
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/sind-one-night-stands-maennersache-frauen-wollen-mehr/360102-1-ger-DE/sind-one-night-stands-maennersache-frauen-wollen-mehr_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare