"Sex"ikon: Weißt du, was diese Sex-Begriffe bedeuten?

Dienstag, 15.11.2016

Herzlich willkommen beim kleinen "Sex"ikon – heute lernst du etwas über Sex-Begriffe und ihre Bedeutung. Denn selbst, wenn du glaubst, schon voll informiert zu sein, diese Wörter gehören wahrscheinlich nicht zu deinem Wortschatz, zumindest noch nicht.

Sexstellungen kennst du schon viele, Dirty Talk sprichst du fließend, aber wie sieht es mit deinen Fachkenntnissen aus? Es gibt zahlreiche Sex-Begriffe, die im ersten Moment nicht vor Erotik strotzen. Aber ihre Bedeutung hat es in sich. Los geht's!

1. Frenulum

Fre... – bitte was? Das Frenulum ist ein Teil des männlichen Gliedes, genauer gesagt, das Bändchen, das die Vorhaut mit der Eichel verbindet. Und weil es so empfindlich ist, solltest du auch über das Frenulum Bescheid wissen. Es ist immerhin die Stelle am Penis, die die intensivsten Gefühle auslöst.

2. Coitus interruptus

Diesen Begriff dürften manche schon einmal gehört haben. Beim Coitus interruptus handelt es sich um eine Verhütungsmethode – zugegebenermaßen eine sehr unsichere. Dabei vergnügen sich Liebende ohne Kondom oder andere Verhütungsmittel miteinander und beenden den Akt im "richtigen" Moment, nämlich kurz vorm Samenerguss. Manche Menschen glauben, dass durch die fehlende Ejakulation auch eine Schwangerschaft auszuschließen sei. Doch wie gut aufgeklärte Frauen und Männer wissen: Selbst im Lusttopfen können sich Spermien befinden und deren Austritt lässt sich nicht durch ein unterbrochenes Liebesspiel bremsen.

3. Coitophobie

Diese Nummer kennst du sicher nicht. Und vermutlich ist es auch gut so, denn dann bist du von dieser Angst nicht betroffen. Coitophobie bezeichnet nämlich die Furcht vor dem Geschlechtsakt. Betroffene haben Angst, sich nackt zu zeigen, verletzt zu werden, sich anzustecken oder Ähnliches. Und deshalb vermeiden sie, anderen Menschen näherzukommen.

4. Libido

Dein Unterleib beginnt zu kribbeln, der Puls steigt, dir wird ganz warm – deine Libido ist angekurbelt. Was das zu bedeuten hat? Ganz einfach: Du hast Lust, dich zwischen dem Laken zu tummeln. Libido bezeichnet die sexuelle Begierde und die beschriebenen Empfindungen sind Ausdruck dafür.

5. Eupareunie

Du willst deinen Partner mit deinen Kenntnissen über Sex-Begriffe beeindrucken? Dafür ist dieses Wort genau richtig. Die Bedeutung von Eupareunie ist eigentlich ganz einfach, aber gewaltig feurig: der gleichzeitige Orgasmus. Viel schöner, als darüber zu sprechen, ist es natürlich, ihn zu erleben.

Weißt du wirklich, was diese 5 Sex-Begriffe bedeuten?

Klug ist sexy – also hier eine Lektion in Sachen Sex-Begriffe und ihrer Bedeutung.

Sex

Weitere Artikel

article
44828
"Sex"ikon: Weißt du, was diese Sex-Begriffe bedeuten?
"Sex"ikon: Weißt du, was diese Sex-Begriffe bedeuten?
Herzlich willkommen beim kleinen "Sex"ikon – heute lernst du etwas über Sex-Begriffe und ihre Bedeutung.
http://www.fem.com/liebe-lust/news/sex-begriffe-und-ihre-bedeutung
15.11.2016 13:10
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/sex-begriffe-und-ihre-bedeutung/788175-1-ger-DE/weisst-du-wirklich-was-diese-sex-begriffe-bedeuten_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare