Seltsamer Ort für einen Dildo – Fischer fängt Sextoy

Freitag, 25.04.2014

Ungewöhnlicher Beifang: Ein norwegischer Fischer entdeckte einen Dildo im Magen eines Kabeljaus. Dabei handelt es sich nicht um das erste Sexspielzeug an skurriler Örtlichkeit.
Wie genau der Fisch an den Dildo gekommen ist, bleibt ein Rätsel. Mit sechs Kilo Gewicht war der Kabeljau, den der norwegische Fischer Bjørn Frilund aus dem Meer zog, nicht gerade fettleibig. Im Magen des Tieres machte der 64-Jährige jedoch eine bemerkenswerte Entdeckung, wie unter anderem "Spiegel Online" berichtete. Beim Filetieren kamen nicht nur zwei Heringe zum Vorschein, sondern auch ein leuchtend orangefarbener Dildo.


Fischfilet mit Dildo
"Ich wusste ja, dass Kabeljaue so ungefähr alles vertilgen, aber damit hätte ich nicht gerechnet", wird Fischer Fridlund in den Medien zitiert. "Das ist ungefähr so wahrscheinlich, wie dass einem ein Meteorit auf den Kopf fällt." Den seltsamen Fund hielt Fridlunds Sohn daher auch gleich fotografisch fest. Auf dem Bild, welches das norwegische Portal "Åndalsnes Avis" veröffentlichte, sieht man den toten Fisch und den orangefarbenen Dildo – ein über 15 Zentimeter langes Modell, inklusive Aufsatz zur klitoralen Stimulation. Der Fischer spekuliert jetzt, dass der Kabeljau das Sexspielzeug mit einem Kalmar verwechselt haben könnte und es dann einfach herunterschlang.


Futsch und weg: Sexspielzeug im Klo

RTEmagicC_dildo-frau-spitze-finger-istock-TB.jpg.jpg

Während der Dildo, der in den norwegischen Fluten versank, nur dem Kabeljau ein unangenehmes Ende bereitete, richtete ein Sexspielzeug in der englischen Grafschaft Devon wesentlich größeren Schaden an. Wie der britische "Mirror" berichtete, versuchte dort ein unglücklicher Sextoy-Benutzer einen Dildo im Klo herunterzuspülen – mit dramatischen Konsequenzen. Der Dildo passte zwar noch durch die Toilettenspülung, blieb dann jedoch in einem Kanalrohr stecken und sorgte für eine Überflutung. Dabei wurde ein "größerer Wasserschaden" an der Immobilie verursacht.
Die verantwortliche Kanalisationsfirma South West Wasser reagierte in ihrem vom "Mirror" zitiertem Statement jedoch gelassen. Bei dem Dildo handele es sich nur um einen von vielen unerwarteten Gegenständen in der Kanalisation. Unter anderem hätten bereits ein Gebiss, mehrere Fahrräder, ein totes Schaf und ein ganzes Gewächshaus aus den Kanalrohren entfernt werden müssen.

Erotische Leidenschaften der Frau können oft auch mit Hilfe von Sexspielzeug hervorgerufen werden.

Das richtige Gleitmittel kann den Einsatz von Sextoys wesentlich erleichtern.

 

Weitere Artikel

article
37760
Seltsamer Ort für einen Dildo
Fischer fängt Sextoy
Ungewöhnlicher Beifang: Ein norwegischer Fischer entdeckte einen Dildo im Magen eines Kabeljaus. Dabei handelt es sich nicht um das erste Sexspielzeug a...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/seltsamer-ort-fuer-einen-dildo-fischer-faengt-sextoy
25.04.2014 15:54
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/additional-import/liebe-lust/articles/seltsamer-ort-fuer-einen-dildo-fischer-faengt-sextoy/551921-1-ger-DE/seltsamer-ort-fuer-einen-dildo-fischer-faengt-sextoy_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare