Seinen Orgasmus verzögern - So geht´s!

Donnerstag, 27.08.2015

Der Orgasmus ist das Ziel eines jeden sexuellen Liebesspiels. Um der Frau etwas Zeit zu geben, um zum Höhepunkt zu kommen, können Männer lernen den Orgasmus zu verzögern. Wir zeigen Ihnen, wie es geht und wie Sie Ihrem Partner dabei helfen können.

Viele Männer haben einen vorzeitigen Samenerguss, sodass die Frau beim Geschlechtsverkehr gar keine Chance hat zum Orgasmus zu kommen. Das kann das Sexleben und die Beziehung belasten. Eine Lösung wäre zu erlernen den Orgasmus zu verzögern. Wir zeigen Ihnen die fünf besten Methoden, die zum gewünschten Erfolg führen.

1.    Orgasmus verzögern durch Squeeze Technik

Die Squeeze Technik ist eine bewährte Methode um den Orgasmus zu verzögern. Wenn Ihr Partner bemerkt, dass er sich dem Orgasmus naht, legt er Daumen und Zeigefinger unterhalb der Eichel um den Penis. Dann drückt er ihn für ungefähr 15 Sekunden. Dadurch wird der Ejakulationsdrang für kurze Zeit verdrängt. Das ist nicht schmerzhaft, kann aber kurz unangenehm sein. Die Squeeze Technik lässt sich mehrmals wiederholen und leicht ins Liebesspiel einbauen. Wenn Ihr Partner die Technik perfektioniert hat, können Sie den Squeeze-Part erlernen und selber Hand anlegen! Um eine langfristige Wirksamkeit zu erzielen ist es wichtig die Squeeze Technik über mehrere Monate anzuwenden. So werden bessere Ergebnisse erzielt.

2.    Orgasmus verzögern durch Start-Stopp-Technik

Die Start-Stopp-Technik ist die gängigste Methode um den Orgasmus zu verzögern. Dabei wird der Penis so lange stimuliert, bis Ihr Partner kurz vor der Ejakulation steht. Dann wird die Stimulation gestoppt, bis Ihr Partner wieder das Gefühl der Kontrolle hat. Diese Technik lässt sich leicht beim Sex integrieren und sollte vier bis fünf Mal wiederholt werden, bis Ihr Partner dann endlich den Orgasmus zulässt. Längerfristig gesehen kann bei regelmäßiger Anwendung, so die Phase der intensiven Erregung kurz vor der Ejakulation verlängert werden.

3.    Orgasmus verzögern durch Penisring

Eine weitere Methode, um den Orgasmus zu verzögern ist der Penisring. Dieser wird vor dem Geschlechtsverkehr über den Penis gestreift, wodurch der Blutrückfluss verhindert wird. Das Glied wird nicht nur größer und dicker, sondern Ihr Partner auch noch ausdauernder. Der Penisring lohnt sich also doppelt! Probieren Sie es einfach aus! Alles, was Sie zum Penisring wissen müssen, erfahren Sie hier.

4.    Orgasmus verzögern durch Benutzen eines Kondoms

Obwohl viele Männer Sex ohne Kondom besser finden, kann das Kondom den Orgasmus verzögern. Es gibt auch etwas dickere Kondome, die besonders hilfreich beim Orgasmus verzögern sein könnten. Sie reduzieren die Reibung und somit die Erregung beim Geschlechtsverkehr, sodass der Zeitpunkt des Orgasmus nach hinten verschoben wird.

5.    Orgasmus verzögern durch richtige Atmung

Beim Sex ist kontrolliertes Atmen ein wichtiger Punkt, um den Orgasmus zu verzögern. Ihr Partner kann lernen, langsam und kontrolliert einzuatmen und bei der Rückwärtsbewegung langsam wieder auszuatmen, um später zu kommen. Aber Vorsicht: Luftanhalten hat einen gegenteiligen Effekt und beschleunigt sogar den Orgasmus.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Den Orgasmus zu verzögern kann man lernen. Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Viele Männer leiden unter dem Problem der vorzeitigen Ejakulation. Mit unseren fünf Methoden kann Ihr Partner das Orgasmus verzögern erlernen.

Weitere Artikel

article
41987
Seinen Orgasmus verzögern - So geht´s!
Seinen Orgasmus verzögern - So geht´s!
Der Orgasmus ist das Ziel eines jeden sexuellen Liebesspiels. Um der Frau etwas Zeit zu geben, um zum Höhepunkt zu kommen, können Männer lernen den O...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/seinen-orgasmus-verzoegern-so-geht-s
27.08.2015 18:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/seinen-orgasmus-verzoegern-so-geht-s/683168-1-ger-DE/seinen-orgasmus-verzoegern-so-geht-s_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare