Schwangerschaftstrend: Fruchtbare Tage werden ausgereizt

Freitag, 05.09.2014 Felicia Huber

Laut dem Statistischen Bundesamt in Wiesbaden liegt die Zahl der Frauen, die bei der Geburt 35 Jahre oder älter sind, mittlerweile bei 22 Prozent. Das seien bereits vier Prozent mehr als noch im Jahr 2002. Somit gehen immer mehr Frauen an die Grenzen ihrer fruchtbaren Tage.

Immer mehr Frauen bekommen nach ihrem 35. Geburtstag noch Kinder. Bei einer so späten Schwangerschaft handele es sich allerdings um eine Risikoschwangerschaft, zudem sinke die Wahrscheinlichkeit, in diesem Alter während der fruchtbaren Tage überhaupt schwanger zu werden, schreibt die Webseite familie.de. Doch was sind die Gründe für den Wunsch nach einer so späten Schwangerschaft?

Ausbildung und Karriere sorgen für späte Schwangerschaft

Laut der Nachrichtenseite augsburger-allgemeine.de habe sich der Trend zur späten Schwangerschaft schon lange abgezeichnet. „Frauen investieren erst einmal in ihre Ausbildung und wollen beruflich etwas erreichen“, erklärt Stephan Sievert vom Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung in einem Interview. Frauen mit hohem Bildungsgrad bekämen im Durchschnitt später Kinder als Frauen mit niedrigerem Bildungsgrad. Auch finanzielle Belastung halte Paare davon ab, früh Kinder zu bekommen. 1970 seien Frauen bei der Geburt ihres Erstgeborenen im Durchschnitt 24,3 Jahre alt gewesen, während das Durchschnittsalter im Jahr 2012 bereits bei 29,1 Jahren gelegen habe.

Fruchtbare Tage der Frau begrenzt

Schwangerschaften bei Frauen, die spät schwanger werden, das heißt bei der Empfängnis über 35 Jahre alt sind, würden als Risikoschwangerschaften eingestuft. Ab diesem Alter sei die Wahrscheinlichkeit von Chromosomenstörungen beim Kind höher als bei frühen Schwangerschaften, berichtet die Seite familie.de. Zudem sei es überhaupt schwieriger schwanger zu werden, da die Fruchtbarkeit der Frau im Alter abnehme. Während eines Zyklus wären die fruchtbaren Tage zwar nicht reduziert, doch sinke die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung. Die größte Chance, während der fruchtbaren Tage schwanger zu werden, läge im Alter zwischen 20 und 24 Jahren.

istock-schwanger-610-464px

Oft werden die fruchtbaren Tage deutscher Frauen ausgereizt, da sie immer später schwanger werden.

Weitere Artikel

article
39299
Schwangerschaftstrend: Fruchtbare Tage werden ausgereizt
Schwangerschaftstrend: Fruchtbare Tage werden ausgereizt
Laut dem Statistischen Bundesamt in Wiesbaden liegt die Zahl der Frauen, die bei der Geburt 35 Jahre oder älter sind, mittlerweile bei 22 Prozent. Da...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/schwangerschaftstrend-fruchtbare-tage-werden-ausgereizt
05.09.2014 21:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/media/images/news-bilder/istock-schwanger-610-464px/576704-1-ger-DE/istock-schwanger-610-464px_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare