Schwangerschaftstest auf Chinesisch: Junge oder Mädchen?

Dienstag, 25.02.2014

Ein positiver Schwangerschaftstest verrät Ihnen noch nichts über das Geschlecht des Kindes. Der chinesische Empfängniskalender kann ungeduldigen Eltern mehr verraten.

Ein positiver Schwangerschaftstest ist für die meisten Eltern bereits genug Grund zur Freude. Ob es am Ende ein Junge oder ein Mädchen wird, entscheidet der Zufall – oder etwa nicht? Mithilfe des chinesischen Empfängniskalenders sollen Eltern ihren Wunsch beeinflussen können oder das Geschlecht des bereits gezeugten Kindes mit hoher Wahrscheinlichkeit vorhersagen können. Vor dem Hintergrund, dass in China als Folge der Ein-Kind-Politik Millionen Mädchen abgetrieben werden, beschleicht aber so manchen wohl ein mulmiges Gefühl bei der Sache.

Nach Schwangerschaftstest Geschlecht bestimmen

Hierzulande bevorzugen Eltern glücklicherweise in der Regel kein Geschlecht. Aber wer bereits zwei Jungen zur Welt gebracht hat, freut sich beim dritten positiven Schwangerschaftstest vielleicht über ein Mädchen. Der chinesische Empfängniskalender soll laut US-amerikanischen Studien mit einer 85-prozentigen Genauigkeit das Geschlecht des Kindes vorhersagen können.

Grundlage für die Berechnung sind Erfahrungswerte und Statistiken, die man in China angeblich bereits seit dem 13. Jahrhundert anwendet. Sie müssen hierfür Ihr Mondalter errechnen. Dieses ergibt sich aus Ihrem tatsächlichen Alter, zu dem Sie neun Monate hinzurechnen. Zusätzlich müssen Sie den Tag beziehungsweise den Monat der Empfängnis Ihres Kindes wissen.

Tabelle des chinesischen Empfängniskalenders

Diese Kombination gleichen Sie dann mit dem chinesischen Empfängniskalender ab. Eine entsprechende Tabelle finden Sie auf zahlreichen Websites. In dieser ist für jedes Lebensalter der Frau das wahrscheinliche Kindesgeschlecht für den jeweiligen Empfängnismonat angegeben. Frauen im Alter von 32 Jahren, die von April bis November empfangen haben, werden beispielsweise mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Mädchen zur Welt bringen. Für 18-Jährige bedeutet eine Schwangerschaft hingegen in zehn von zwölf Empfängnismonaten, dass sie einen Jungen bekommen werden.

RTEmagicC_Schwangerschaft-Fotolia-TB_02.jpg.jpg

Wer also besonders neugierig ist, kann sich gleich nach einem positiven Schwangerschaftstest daran machen, das Geschlecht des künftigen Familienmitglieds zu bestimmen. Wer die Familienplanung hinsichtlich Junge oder Mädchen bereits vorher beeinflussen will, kann mithilfe des chinesischen Empfängniskalenders ausrechnen, in welchen Monaten er oder sie sich besonders viel Mühe geben sollte.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Welche Untersuchungen sind wichtig? Was kann ich gegen meine Übelkeit tun? Eine Schwangerschaft wirft viele Fragen auf...

Die Zeit der Schwangerschaft ist geprägt von großem Glücksempfinden - aber auch Verunsicherung. Viele werdende Mütter fragen sich: Mache ich alles richtig?

Weitere Artikel

article
19788
Schwangerschaftstest auf Chinesisch: Junge oder Mädchen?
Schwangerschaftstest auf Chinesisch: Junge oder Mädchen?
Ein positiver Schwangerschaftstest verrät Ihnen noch nichts über das Geschlecht des Kindes. Der chinesische Empfängniskalender kann ungeduldigen Elte...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/schwangerschaftstest-auf-chinesisch-junge-oder-maedchen
25.02.2014 12:03
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/schwangerschaftstest-auf-chinesisch-junge-oder-maedchen/382365-1-ger-DE/schwangerschaftstest-auf-chinesisch-junge-oder-maedchen_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare