Schwangerschaftsstreifen vorbeugen – So geht’s

Freitag, 22.07.2016

Mit einigen Tricks und Kniffen kann man Schwangerschaftsstreifen bis zu einem gewissen Maß vorbeugen. Jedoch gibt es keine Garantie, dass die Haut nicht doch an der einen oder anderen Stelle reißt. Am besten bereitet man seine Haut deshalb schon zu Beginn der Schwangerschaft mit folgenden Tipps vor.

Bei Schwangerschaftsstreifen handelt es sich um Dehnungsstreifen, die gesundheitlich zwar unbedenklich sind, die Haut aber irreparabel schädigen, sodass sichtbare Narben entstehen. Das könnt ihr tun, damit sich der Schaden im Rahmen hält.

Viel Flüssigkeit

Während der Schwangerschaft sollte man darauf achten, dass man viel trinkt, da die Flüssigkeit die Haut elastischer und damit weniger anfällig für Dehnungsstreifen macht.

Sport

Sport ist natürlich auch in der Schwangerschaft erlaubt. Ausgiebige Trainingseinheiten bringen den Kreislauf in Schwung und stärken damit auch das Bindegewebe. Dabei muss es gar nicht allzu schweißtreibend zugehen. Es reicht, wenn man sich bewegt, beispielsweise bei einem ausgiebigen Spaziergang. Vorteilhaft sind auch muskeldehnende Übungen.

Starke Gewichtszunahme vermeiden

Eine paar Kilos zuzunehmen ist in der Schwangerschaft richtig und auch wichtig, allerdings sollte eine starke Gewichtszunahme vermieden werden. Übermäßiges Essen ist unnötig und führt dazu, dass das Bindegewebe zu schnell und zu stark beansprucht wird und infolgedessen reißt.

Massagen unter der Dusche

Gefährdete Körperteile sollten täglich unter der Dusche mit dem Wasserstrahl massiert werden. Hierbei liegt das Hauptaugenmerk jedoch nicht nur auf dem Bauch, sondern auch auf dem Busen, den Oberschenkeln und dem Po. Alternativ können für die Massagen auch Naturbürsten oder genoppte Massagebürsten verwendet werden.

Zupfmassage

Eine gute Vorbereitung auf die Dehnung ist die Zupfmassage. Dabei tupft man ein bisschen Öl auf die Finger und zupft die Haut nach dem Duschen am Bauch leicht nach oben.

Pflegeprodukte

Diverse Pflegeprodukte in Form von Schwangerschaftsölen und Cremes versorgen die Haut von außen mit Feuchtigkeit. Da die Haut nach dem Duschen oder Baden besonders aufnahmefähig ist, sollte man das ausgewählte Produkt direkt danach auftragen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

7 Tipps zur Vorbeugung von Schwangerschaftsstreifen

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
44239
Schwangerschaftsstreifen vorbeugen – So geht’s
Schwangerschaftsstreifen vorbeugen – So geht’s
Mit einigen Tricks und Kniffen kann man Schwangerschaftsstreifen bis zu einem gewissen Maß vorbeugen. Jedoch gibt es keine Garantie, dass die Haut ni...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/schwangerschaftsstreifen-vorbeugen-so-geht-s
22.07.2016 18:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/schwangerschaftsstreifen-vorbeugen-so-geht-s/726386-1-ger-DE/schwangerschaftsstreifen-vorbeugen-so-geht-s_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare