Quickie via Smartphone – Schnelle Nummer per App

Donnerstag, 27.02.2014

Was so ein Handy nicht alles kann! Mithilfe einer App soll sich neben einem Quickie möglicherweise auch die große Liebe finden lassen.

Wer einfach nur ein bisschen flirten möchte, Lust auf einen Quickie hat oder auch den Partner fürs Leben sucht, kann das jetzt auch vom Handy aus tun – die Handy-App Tinder macht es möglich. Damit geht das Online-Dating in eine neue Runde.   

Wie funktioniert Tinder?

RTEmagicC_Vulva-Duft_TB.jpg.jpg

Tinder lässt sich ganz einfach mithilfe von Facebook nutzen. Laden Sie sich zunächst die kostenlose App herunter und melden Sie sich einfach mit Ihren Facebook-Daten bei Tinder an. Das Programm bezieht dann Ihre Daten aus Ihrem Facebook-Profil. Neben Ihrem Foto werden auch Ihr Vorname und Ihr Alter angezeigt.

Bevor Sie dann nach potentiellen Sexpartnern für einen Quickie oder auch nach der großen Liebe suchen können, müssen Sie zunächst selbst einige wenige Daten angeben. In welchem Umkreis suchen Sie? Welches Geschlecht und welches Alter sollte der Flirtpartner haben? Anschließend kann die Suche beginnen.

Tinder zeigt Ihnen nun Personen an, die Ihrem Suchraster entsprechen. Unter dem Bild finden sich zwei Buttons: Ein Kreuz und ein Herz. Gefällt Ihnen der vorgeschlagene Kandidat, klicken Sie auf das Herz, ist er nicht Ihr Typ, dann wählen Sie das Kreuz. Sind Sie aufgrund der wenigen Informationen unsicher, welchen Button Sie drücken sollen, können Sie mit einem Klick auf das Bild noch weitere Informationen abrufen – insgesamt können über Tinder bis zu fünf Bilder einer Person angezeigt werden, solange diese im Facebook-Profil hinterlegt sind. Auch gemeinsame Interessen kann das Programm durch den Abgleich der Facebook-Daten ermitteln. Markiert ein Nutzer, der Ihnen gefallen hat, Ihr Profil ebenfalls mit einem "gefällt mir", so erhalten Sie eine Nachricht darüber und ein privater Chat kann starten.

Schlechte Chancen auf einen Quickie?

Ob sich durch Tinder aber wirklich die Gelegenheit für einen Quickie oder auch für mehr ergibt, ist fragwürdig. Einer Studie des Umfrageportals "Paragon Poll" zufolge treffen sich nur 20 Prozent der Tinder-Nutzer auch mit einer Person, die sie über die App kennengelernt haben. Auf anderen Online-Dating-Portalen kommt immerhin bei 66 Prozent der User ein Treffen mit einer ihrer Flirt-Bekanntschaften zustande.

Das Angebot auf dem Erotikmarkt ist vielseitig und anspruchsvoll. Für jeden Geschmack in Sachen Frauenerotik gibt es entsprechendes Zubehör.

Mit vielen verschiedenen Sextoys und anderen Hilfsmitteln wird Sex schnell zu einem ganz neuen Erlebnis.

 

Weitere Artikel

article
19817
Quickie via Smartphone
Schnelle Nummer per App
Was so ein Handy nicht alles kann! Mithilfe einer App soll sich neben einem Quickie möglicherweise auch die große Liebe finden lassen.
http://www.fem.com/liebe-lust/news/quickie-via-smartphone-schnelle-nummer-per-app
27.02.2014 17:03
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/quickie-via-smartphone-schnelle-nummer-per-app/383148-1-ger-DE/quickie-via-smartphone-schnelle-nummer-per-app_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare