Pille danach – Warum ist sie so wichtig?

Montag, 07.04.2014

In den letzten Monaten wurde im Bundestag heftig über die Pille danach debattiert. Aber wieso ist sie als Notfall-Verhütungsmedikament eigentlich so wichtig?

Die Pille danach ist zum Zankapfel der Großen Koalition geworden. Während sich die SPD dafür ausspricht, das Verhütungsmittel mit dem Wirkstoff Levonorgestrel aus der Rezeptpflicht zu nehmen, hält die CDU weiterhin dagegen. Solange keine Einigkeit zwischen beiden Parteien besteht, wird das Medikament weiterhin nur auf Rezept ausgegeben. Bei der ganzen Diskussion wird aber häufig die Frage vernachlässigt, warum die Pille danach als Schutz vor einer ungewollten Schwangerschaft überhaupt eine so wichtige Rolle spielt. Denn dass das Notfall-Verhütungsmedikament überhaupt so häufig ausgegeben wird, liegt vor allem an der hohen Fehlerquote von Kondomen.

Kondome nicht sehr zuverlässig

Immer wieder wird in den Medien Werbung für Kondome gemacht. Klar, das hauchdünne Gummi bietet – abgesehen von totaler Abstinenz – immer noch den bestmöglichen Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten. Und auch eine ungewollte Schwangerschaft kann damit verhindert werden – allerdings nur, wenn das Kondom auch intakt bleibt. Und das ist seltener der Fall, als man vielleicht annimmt.

In einer Studie des Wiener Gynmed Ambulatoriums befragte das Team um den Gynäkologen Christian Fiala insgesamt 5.000 Frauen, die einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen lassen hatten, nach der von ihnen verwendeten Verhütungsmethode. Dabei zeigte sich, dass 35 Prozent der Frauen unter der Benutzung von Kondomen schwanger geworden waren. Nur Frauen, die gar nicht verhütet hatten, machten einen noch größeren Prozentsatz aus.

Pille danach in der Hausapotheke?

RTEmagicC_Pille_fotolia_TB.jpg.jpg

Natürlich sieht der Mediziner Kondome nicht als grundsätzlich schlecht an. "Nur für eine effektive Prävention der Schwangerschaft ist das Kondom nicht geeignet", so Fiala. Die häufigste Ursache für das Versagen des Verhütungsmittels stellten Anwendungsfehler dar. Ganz abgesehen von der Unterbrechung des Liebesspiels, die die Verwendung von Kondomen mit sich bringe, müsse man auch während des eigentlichen Aktes und danach vorsichtig sein. Darin bestehe aber auch das Problem, denn Sex sei eine unkontrollierte Handlung.

Wer weder dauerhaft mit hormonellen Kontrazeptiva verhüten, noch eine Spirale einsetzen lassen möchte, für den stellen Kondome aber weiterhin die beste Alternative dar. Falls es jedoch zu einer Verhütungspanne komme, sollte die Pille danach ohne den Gang zum Arzt verfügbar sein, findet Fiala. Am besten, sie stehe für alle Fälle schon in der Hausapotheke bereit.

Sich intensiv und ausführlich über Verhütungsmittel zu informieren ist unumgänglich. Denn jede Frau hat Ihre eigenen Bedürfnisse.

Die Auswahl von Verhütungsmitteln auf dem Markt ist besonders groß. In Absprache mit Ihrem Arzt finden Sie sicherlich eines für Ihre Bedürfnisse.

 

Weitere Artikel

article
37632
Pille danach
Warum ist sie so wichtig?
In den letzten Monaten wurde im Bundestag heftig über die Pille danach debattiert. Aber wieso ist sie als Notfall-Verhütungsmedikament eigentlich so...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/pille-danach-warum-ist-sie-so-wichtig
07.04.2014 17:48
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/additional-import/liebe-lust/articles/pille-danach-warum-ist-sie-so-wichtig/548209-1-ger-DE/pille-danach-warum-ist-sie-so-wichtig_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare