Pille danach – Bei Übergewicht unsicher

Mittwoch, 15.01.2014

Die Pille danach mit dem Wirkstoff Levonorgestrel scheint bei Frauen mit krankhaftem Übergewicht unzuverlässig zu sein – besser sei Experten zufolge die Spirale danach.
Die Pille danach soll im Notfall nachträglich verhüten. Bei übergewichtigen Frauen scheint dies aber schlechter zu funktionieren, als bei schlanken Frauen. Das hat eine großangelegte Studie von der Universität Edinburgh zusammen mit HRA Pharma ergeben. Die Wirksamkeit von Ulipristal und Levonorgestrel - zwei Wirkstoffe in der Pille danach - wurde unabhängig voneinander in zwei Studien untersucht und die Ergebnisse dann zusammengefasst.


Übergewichtige seien dem "Deutschen Ärzteblatt" zufolge trotz Einnahme von Lenovorgestrel viermal so häufig schwanger geworden wie schlanke Frauen. Bei dem anderen Wirkstoff, Ulipristal, sei das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft trotz hormoneller Notfallverhütung danach immerhin noch zweieinhalbmal so hoch.
Das Risiko, schwanger zu werden trotz Pille danach, sei bei Sex am Tag vor dem Eisprung besonders hoch, sagen die Wissenschaftler. Das gelte gleichermaßen für beide Wirkstoffe in der Pille danach.
Alternative zu der Pille danach
Übergewicht beginnt bei einem Body-Mass-Index von 25. Zählen sich Frauen zur Gruppe der Übergewichtigen, sollten sie über eine sicherere Methode der Verhütung nach ungeschütztem Sex nachdenken. Ein "Kupfer-Intrauterinpessar", kurz IUD, ist laut Studienleiterin Anna Glasier die sicherere Variante für Übergewichtige. Das IUD verhindere, dass sich der befruchtete Embryo in der Gebärmutter einnistet. Bis zu fünf Tage nach dem ungeschützten Sex kann diese Methode noch eine Schwangerschaft verhindern.
 

Die Spirale danach

RTEmagicC_Pille_fotolia_TB.jpg.jpg

Das IUD  kann noch bis zu fünf Tage nach dem Geschlechtsverkehr eingesetzt werden, die Pille danach hingegen ist nur bis zu 72 Stunden danach wirksam. Damit kann die Spirale danach ins Spiel kommen, wenn die Pille danach eine mögliche Schwangerschaft bereits nicht mehr verhindern kann.
Die Spirale arbeitet mit der toxischen und hemmenden Wirkung von Kupfer auf die Spermien. Damit wirkt sie nicht mit Hormonen wie die Pille danach. In der Anreicherung der Hormone im Fettgewebe könnte der Schlüssel zu der Unzuverlässigkeit der Verhütung bei übergewichtigen Frauen liegen, meinen die Experten. Die Wirkstoffkonzentration des Medikaments werde bei Übergewicht dabei verringert, vermuten die Experten.

Sich intensiv und ausführlich über Verhütungsmittel zu informieren ist unumgänglich. Denn jede Frau hat Ihre eigenen Bedürfnisse.

Die Auswahl von Verhütungsmitteln auf dem Markt ist besonders groß. In Absprache mit Ihrem Arzt finden Sie sicherlich eines für Ihre Bedürfnisse.

 

Weitere Artikel

article
19536
Pille danach
Bei Übergewicht unsicher
Die Pille danach mit dem Wirkstoff Levonorgestrel scheint bei Frauen mit krankhaftem Übergewicht unzuverlässig zu sein – besser sei Experten zufolge...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/pille-danach-bei-uebergewicht-unsicher
15.01.2014 16:07
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/pille-danach-bei-uebergewicht-unsicher/375729-1-ger-DE/pille-danach-bei-uebergewicht-unsicher_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare