Periode verschieben für den Urlaub: Gefährlich oder nicht?

Freitag, 08.08.2014

Der Sommer ist die Zeit, in der man am liebsten  ständig seine Periode verschieben würde – schließlich möchten Sie im Urlaub wirklich an etwas anderes denken als Tampons und Binden.

Nur trauen sich manche Frauen nicht, ihre Periode zu verschieben. Unsicherheit und Unwissenheit, vielleicht auch Angst herrschen bei diesem Thema. Und viele Fragen tauchen auf. Wie oft kann ich die Periode verschieben? Was macht das mit meinem Körper? Und wie gehe ich dabei überhaupt vor?

Periode verschieben: Unbeschwert am Strand

Sommer, Sonne, Strand: Die zwei einzigen Wochen im Jahr, in denen Sie sich komplett entspannen können, Ruhe genießen oder ein fremdes Land entdecken oder einfach nur die Zeit mit Ihrer Familie genießen können. Und dann das. Genau in Ihrem Urlaub sollen Sie Ihre Monatsblutung bekommen. Einen unpassenderen Termin könnte es gar nicht geben.

Dabei können Sie Ihre Periode verschieben, und zwar mit relativ einfachen Mitteln. "In diesen Fällen kann die Pille den voraussichtlichen Zeitpunkt der Menstruation entweder vorverlegen oder hinauszögern", schreibt etwa das Gesundheitsportal "onmeda.de". Am einfachsten lässt sich die Periode verschieben, indem Sie die Pillenpause ausfallen lassen. Eine Einschränkung der Sicherheit gibt es nur, wenn Sie sie dabei einmal vergessen sollten.

Unterschiede bei den Präparaten

Statt während Ihrer Urlaubsreise die übliche, siebentägige Pillenpause einzulegen, nehmen Sie die Pille direkt im Anschluss an die üblichen 21 Tage nahtlos weiter ein, wie auf "onmeda.de" weiter zu lesen ist. Eine andere Möglichkeit besteht darin, nur einen Teil eines neuen Pillenblisters an eine vollständig aufgebrachte Pillenpackung anzuschließen – womöglich haben Sie dann aber ein nicht aufgebrauchtes Blister rumliegen, das Sie nicht mehr brauchen können.

Etwas schwieriger gestaltet es sich, wenn Sie die Periode verschieben wollen, aber ein Mehrphasenpräparat verwenden. Dann sollten Sie vor Ihrem Urlaub auf jeden Fall Ihren Gynäkologen konsultieren, wie auch die Beratungsorganisation "ProFamilia" empfiehlt. Gesundheitliche Konsequenzen müssen Sie in der Regel nicht erwarten, wenn Sie die Periode einmal verschieben. Inzwischen gibt es sogar Präparate, die nur wenige Blutungen im Jahr vorsehen und in der Medizin wird diskutiert, ob die Monatsblutung überhaupt notwendig ist. Einem unbeschwerten Urlaub dürfte also nicht allzu viel im Weg stehen!

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Die Periode verschieben: So klappt's!

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
38903
Periode verschieben für den Urlaub: Gefährlich oder nicht?
Periode verschieben für den Urlaub: Gefährlich oder nicht?
Der Sommer ist die Zeit, in der man am liebsten  ständig seine Periode verschieben würde – schließlich möchten Sie im Urlaub wirklich an etwas a...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/periode-verschieben-fuer-den-urlaub-gefaehrlich-oder-nicht
08.08.2014 17:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/periode-verschieben-fuer-den-urlaub-gefaehrlich-oder-nicht/603949-1-ger-DE/periode-verschieben-fuer-den-urlaub-gefaehrlich-oder-nicht_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare