Periode verschieben: Auch ohne Pille möglich?

Mittwoch, 12.02.2014

Manchmal kommen die Tage einfach noch ungelegener als sonst. Dann ist es praktisch, die Periode verschieben zu können. Aber geht das auch ohne die Antibabypille?

Dass sich unter der Einnahme der Antibabypille die Periode verschieben lässt, dürfte bekannt sein. Doch auch Frauen, die die Pille nicht nehmen, können ihre Monatsblutung verzögern. Dafür ist die kurzzeitige Einnahme eines hormonhaltigen Präparats nötig.

Periode verschieben mit Norethisteron

Wenn Sie normalerweise nicht hormonell verhüten, aber trotzdem Ihre Periode verschieben möchten, können Sie dies mithilfe des Arzneistoffs Norethisteron tun. Norethisteron gehört zu den synthetisch hergestellten Gelbkörperhormonen, auch Gestagene genannt. Gestagen ist eines der Hormone, die auch in der Antibabypille enthalten sind und einen Teil dazu beitragen, dass eine ungewollte Schwangerschaft verhindert werden kann. Das Verschieben der Periode funktioniert deshalb auch nach einem ähnlichen Prinzip wie die Pille – allerdings nur für einen kurzen Zeitraum.

Die Regelblutung erfüllt die Funktion, die Gebärmutterschleimhaut abzustoßen. Die Gebärmutterschleimhaut wird jeden Monat erneut vom Körper aufgebaut und wieder abgestoßen, wenn keine Schwangerschaft besteht. Dabei sinkt der Hormonspiegel. Durch die Einnahme von Norethisteron wird das Absinken des Hormonspiegels und damit auch die Monatsblutung verhindert.

Norethisteron: Kein Verhütungsmittel!

Ganz wichtig bei der Einnahme von Norethisteron: Auch wenn das Hormon die Regelblutung beeinflusst, unterscheiden sich Präparate mit dem Wirkstoff grundlegend von der Pille. Denn dabei handelt es sich nicht um ein Verhütungsmittel! Dementsprechend kann durch die Einnahme von Norethisteron auch keine ungewollte Schwangerschaft verhindert werden.

Wie lange lässt sich die Periode verschieben?

RTEmagicC_Vaginalring_photcase_TB_03.jpg.jpg

Durch die Einnahme von Norethisteron können Sie Ihre Periode bis zu zwei Wochen verschieben. Dazu wird ein spezielles Präparat für die Zeit, in der die Blutung verhindert werden soll, dreimal täglich eingenommen. Nach Absetzen des Medikaments dauert es etwa drei Tage, bis die Regelblutung einsetzt.
Eine gleichzeitige Einnahme von der Antibabypille und Norethisteron wird üblicherweise nicht empfohlen – stattdessen können Frauen, die normalerweise mit der Antibabypille verhüten, die Periode verschieben, indem sie die Pille entsprechend länger einnehmen.  

Weil die Einnahme von Hormonen immer einen Eingriff in den natürlichen Zyklus bedeutet, sollten eventuelle Risiken und Nebenwirkungen vor der Einnahme immer zuerst mit einem Frauenarzt besprochen werden.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Die Periode verschieben: So klappt's!

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
19724
Periode verschieben: Auch ohne Pille möglich?
Periode verschieben: Auch ohne Pille möglich?
Manchmal kommen die Tage einfach noch ungelegener als sonst. Dann ist es praktisch, die Periode verschieben zu können. Aber geht das auch ohne die An...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/periode-verschieben-auch-ohne-pille-moeglich
12.02.2014 16:45
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/periode-verschieben-auch-ohne-pille-moeglich/380637-1-ger-DE/periode-verschieben-auch-ohne-pille-moeglich_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare